Erlebnisreise

  • Blick auf Schloss Wilhelmshöhe im Bergpark Wilhelmshöhe. Vergrößern
    Blick auf Schloss Wilhelmshöhe im Bergpark Wilhelmshöhe.
    Fotoquelle: HR/Museumslandschaft Hessen Kassel
  • Blick auf die Kasseler Orangerie. Vergrößern
    Blick auf die Kasseler Orangerie.
    Fotoquelle: HR/Stadt Kassel
  • Kaskaden im Bergpark Wilhelmshöhe. Vergrößern
    Kaskaden im Bergpark Wilhelmshöhe.
    Fotoquelle: HR/Museumslandschaft Hessen Kassel
Natur+Reisen, Stadtbild
Erlebnisreise

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2016
HR
Di., 22.05.
03:00 - 04:30
Kassel


Kassel, das ist der Bergpark mit den berühmten Wasserspielen, mit Herkules, Löwenburg und Schloss, eingebettet in den Habichtswald. Kassel, das ist die Karlsaue mit der Orangerie, in der 1955 die erste Documenta stattfand, und dem angrenzenden Bugagelände, und Kassel ist die Stadt der Brüder Grimm, denen mit dem 2015 eröffneten Museum auf dem Weinberg nach langen Jahren endlich ein angemessener Ort zugedacht wurde. In den Flammen des Zweiten Weltkriegs war die alte Residenzstadt untergegangen, in den 1950er Jahren feierte sie mit allseits beachteter Architektur einen Neuanfang. Erst nach und nach entdeckte die Stadt der Waschbären, der "ahlen Wurscht" und des Kasseläner Slangs das Leben am Fluss wieder: An und auf der Fulda wird das Traditionsfest, der "Zissel", gefeiert, trainieren die Ruderer und Wasserskiakrobaten, hält ein Schäfer in Sichtweite der Innenstadt seine Herde. Spätestens mit der Ernennung des Bergparks auf der Wilhelmshöhe zum Weltkulturerbe wissen Tourismusverbände weltweit: Kassel ist immer eine Reise wert.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Alle Augen auf ...

Alle Augen Auf ... - Historische Stadtkerne in NRW

Natur+Reisen | 29.05.2018 | 14:30 - 15:15 Uhr
2.5/502
Lesermeinung
MDR Anfangs ist er ein am Stadtrand gelegener Park nach englischem Vorbild, der Augustusplatz Leipzig. Doch schnell wächst die Messestadt und der repräsentative Platz steht für Reichtum und kulturelle Bedeutsamkeit der Stadt. 40.000 Quadratmeter, die mit Universität, Oper und Bildermuseum zu einem geistigen und kulturellen Zentrum werden. Auf dem Augustusplatz haben die Leipziger einen König bejubelt und die Novemberrevolution gefeiert. Sie haben zugesehen wie hier ein jüdisches Kaufhaus brannte und später auf dem Platz den Bombenschutt aus der Innenstadt gelagert. Ohnmächtig verfolgen die Leipziger die Sprengung der Universitätskirche und sie feiern den Bau des neuen Leipziger Gewandhauses. Und während der friedlichen Revolution im Herbst 1989 versammeln sich hier montags Hunderttausende.

Der Leipziger Augustusplatz

Natur+Reisen | 29.05.2018 | 20:45 - 21:15 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Erlebnisreise Kassel

Erlebnisreise Kassel

Natur+Reisen | 01.06.2018 | 11:55 - 13:25 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
"Alphaville"-Frontsänger Marian Gold.

Ein Weltstar, der ganz klein angefangen hat, stand in der vierten Folge von "Sing meinen Song – Das …  Mehr

Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Kinder lieben sie: Ralph Caspers und Clarissa Corrêa da Silva.

Seit Jahresanfang moderiert Clarissa Corrêa da Silva gemeinsam mit Ralph Caspers "Wissen macht Ah!".…  Mehr

Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr