Eugen Jochum dirigiert

Eugen Jochum dirigiert das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Es wird die Symphonie Nr. 7 E-dur von Anton Bruckner gespielt. Vergrößern
Eugen Jochum dirigiert das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Es wird die Symphonie Nr. 7 E-dur von Anton Bruckner gespielt.
Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Musik, Zeitgenössische Musik
Eugen Jochum dirigiert

Infos
Produktionsdatum
1974
BR
Di., 18.09.
23:45 - 00:55
Anton Bruckner: Symphonie Nr 7 E-dur


Die 7. Symphonie, König Ludwig II. von Bayern gewidmet, ist wohl das populärste Werk Bruckners. Es wurde 1884 in Leipzig unter dem Dirigat von Arthur Nikisch uraufgeführt. Die Wiederholung in München kurz danach wurde zu einem der wenigen großen Erfolge zu Lebzeiten des Komponisten. Dass Bruckner der große Durchbruch nie gelang, lag nicht zuletzt an der konservativen Presse. Der einflussreiche Musikkritiker Dr. Eduard Hanslick, die treibende Kraft der Konservativen und Vorkämpfer Brahms', bezeichnete ihn als "gefährlichen Neutöner und Wagnerianer". Dr. Hanslick ging sogar so weit, dass er eine Kritik einer Bruckner-Symphonie mit der Bemerkung ablehnte, er wolle "dem Publikum die Schande des Konzertsaales ersparen". Unter "Schande" verstanden seine Zeitgenossen wahrscheinlich weniger die riesigen Ausmaße seiner Kompositionen als vielmehr das Neuartige der Form und die pathetische Diktion seiner Orchestersprache. Er hatte das klassische Ebenmaß, das die Symphonien seines großen Zeitgenossen und Rivalen Brahms beseelte, gesprengt. Während Anton Bruckner am zweiten Satz seiner 7. Sinfonie arbeitete, erschütterte ihn die Nachricht von Richard Wagners Tod: So wurde der Schluss des Adagios zu einer ergreifenden Totenklage.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, des ORF und des SRF in Zusammenarbeit mit Jürgens TV.  Weitere Infos zur Show folgen regelmäßig auf www.feste.tv.

TV-Tipps Schlagerbooom 2018 - Alles funkelt! Alles glitzert!

Musik | 20.10.2018 | 20:15 - 23:30 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat Kristine Opolais, Sopran (Floria Tosca) und Evgeny Nikitin, Bariton (Baron Scarpia).

Tosca

Musik | 20.10.2018 | 20:15 - 22:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Zurückgenommene, aber angenehm präzise Kriminalspannung: Freya Becker (Iris Berben) und ihr jüngerer Bruder Jo Jacobi (Moritz Bleibtreu) in der sehr überzeugenden ZDF-Miniserie "Die Protokollantin".

Freya Becker (Iris Berben) protokolliert grausame Verbrechen. Im Verborgenen sorgt sie selbst für Ge…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Befragen eine Künstliche Intelligenz: Leitmayr und Batic mit den Eltern der verschwundenen Melanie.

Leitmayr und Batic suchen in "Tatort: KI" eine Jugendliche und finden: ihre Angst vor der modernen T…  Mehr

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet: Erst vor Kurzem verkündete Steffen Henssler, dass er seine ProSieben Show "Schlag den Henssler" verlassen wird, nun gibt VOX sein Comeback mit "Grill den Henssler" bekannt.

Steffen Henssler und VOX ermöglichen "Grill den Henssler" ein Comeback im TV. Nun verrät der Koch, w…  Mehr

Schlagerstar Michelle überrascht mit dem Musikvideo zu ihrem Song "Nicht verdient". Darin spielt die 46-Jährige mit ihrer einstigen Liebe Matthias Reim ein Ex-Liebespaar, das noch aneinander hängt.

Sie waren das Schlager-Traumpaar, heute sind sie gute Freunde. Und nun treten Michelle und Matthias …  Mehr