Europa hochprozentig

  • Die Große Kartause, das Hauptkloster des Kartäuser-Ordens, in den Bergen der Chartreuse Vergrößern
    Die Große Kartause, das Hauptkloster des Kartäuser-Ordens, in den Bergen der Chartreuse
    Fotoquelle: SWR
  • Claude-Alain Bugnon, Absinth-Brenner im Val de Travers in der Schweizer Jura Vergrößern
    Claude-Alain Bugnon, Absinth-Brenner im Val de Travers in der Schweizer Jura
    Fotoquelle: SWR
  • Grüner Absinth, auch die "grüne Fee" genannt, wird in einem besonderen Ritual getrunken. Vergrößern
    Grüner Absinth, auch die "grüne Fee" genannt, wird in einem besonderen Ritual getrunken.
    Fotoquelle: SWR
  • Claude-Alain Bugnon, Absinth-Brenner im Val de Travers in der Schweizer Jura Vergrößern
    Claude-Alain Bugnon, Absinth-Brenner im Val de Travers in der Schweizer Jura
    Fotoquelle: SWR
  • Grüner Absinth, auch die "grüne Fee" genannt, wird in einem besonderen Ritual getrunken. Vergrößern
    Grüner Absinth, auch die "grüne Fee" genannt, wird in einem besonderen Ritual getrunken.
    Fotoquelle: SWR
  • Nur jeweils zwei Mönche kennen das Rezept des grünen Chartreuse-Likörs. Vergrößern
    Nur jeweils zwei Mönche kennen das Rezept des grünen Chartreuse-Likörs.
    Fotoquelle: SWR
  • Küchenchef Edouard Loubet kocht mit den aromatischen Pflanzen der Provence. Vergrößern
    Küchenchef Edouard Loubet kocht mit den aromatischen Pflanzen der Provence.
    Fotoquelle: SWR
  • Zum Trocknen aufgehängtes Absinthkraut in Pontarlier Vergrößern
    Zum Trocknen aufgehängtes Absinthkraut in Pontarlier
    Fotoquelle: SWR
  • Die Große Kartause, das Hauptkloster des Kartäuser-Ordens, in den Bergen der Chartreuse Vergrößern
    Die Große Kartause, das Hauptkloster des Kartäuser-Ordens, in den Bergen der Chartreuse
    Fotoquelle: SWR
  • Küchenchef Edouard Loubet kocht mit den aromatischen Pflanzen der Provence. Vergrößern
    Küchenchef Edouard Loubet kocht mit den aromatischen Pflanzen der Provence.
    Fotoquelle: SWR
  • Zum Trocknen aufgehängtes Absinthkraut in Pontarlier Vergrößern
    Zum Trocknen aufgehängtes Absinthkraut in Pontarlier
    Fotoquelle: SWR
  • Nur jeweils zwei Mönche kennen das Rezept des grünen Chartreuse-Likörs. Vergrößern
    Nur jeweils zwei Mönche kennen das Rezept des grünen Chartreuse-Likörs.
    Fotoquelle: SWR
Report, Essen und Trinken
Europa hochprozentig

Infos
Foto, ARTE+7 Homepage: videos.arte.tv
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
arte
Do., 08.11.
03:10 - 03:50
Der Duft von Wermut und Anis


Keine Spirituose birgt so viele Geheimnisse und Geschichten wie der Absinth. Absinth ist ein mit Absinthkraut aromatisierter starker Alkohol, der mit Wasser verdünnt getrunken wird. Einst traf sich halb Frankreich, auch Frauen, zur "grünen Stunde", um der "grünen Fee" zu huldigen. Der Genuss von Absinth war libertär und geheimnisvoll, 1915 wurde er verboten. An seine Stelle trat der Pastis, der heute aus Südfrankreich nicht mehr wegzudenken ist. Aber der Absinth hat noch andere Geschwister: In den Bergen der Chartreuse brennen seit 500 Jahren Schweigemönche der Großen Kartause ihren grünen Likör. Nur zwei Mönche kennen das Rezept. In den Hochalpen wachsen die Kräuter für den Génépi, und an der Mittelmeerküste werden Weine mit Kräutern und Gewürzen zu einem trockenen Wermut veredelt. Antoine Générau, 30, ist Absinth-Händler. Er sucht nach neuen Sorten - heute ist Absinth wieder erlaubt - und nach Original-Absinth aus der Zeit vor dem Verbot, nach sogenannten alten Flaschen, die Tausende Euro kosten können. Die Dokumentation begleitet ihn auf einer Einkaufstour vom Schweizer Juragebirge quer durch Frankreich bis ans Mittelmeer. Das Kamerateam begegnet Brennern und Kennern und taucht ein in Geschichte, Kultur und Landschaften eines geheimnisumwitterten Getränks.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Lecker aufs Land - das große Weihnachtsmenü

Lecker aufs Land - das große Weihnachtsmenü

Report | 14.12.2018 | 02:00 - 02:45 Uhr
3/503
Lesermeinung
HR Weihnachtliche Backstuben

Weihnachtliche Backstube

Report | 15.12.2018 | 04:55 - 05:40 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR So schmeckt Weihnachten

So schmeckt Weihnachten - Die Familien

Report | 15.12.2018 | 07:45 - 08:30 Uhr
2/501
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr