Europas dreckige Ernte

Jahr 2017 den Rekordwert von 14,7 Milliarden Euro. Spanien exportiert die meiste Ware nach Deutschland. Auch Italien ist ein wichtiger Lieferant von Obst und Gemüse. Wie schaffen es die beiden Länder, so viel und so günstig zu produzieren? Vanessa Lünenschloß und Jan Zimmermann begeben sich auf Spurensuche und verfolgen den Weg der Produkte von den Plantagen über die Zwischenhändler bis in unsere Supermärkte. Dabei decken sie in beiden Ländern katastrophale Lohn- und Arbeitsbedingungen auf. Vergrößern
Jahr 2017 den Rekordwert von 14,7 Milliarden Euro. Spanien exportiert die meiste Ware nach Deutschland. Auch Italien ist ein wichtiger Lieferant von Obst und Gemüse. Wie schaffen es die beiden Länder, so viel und so günstig zu produzieren? Vanessa Lünenschloß und Jan Zimmermann begeben sich auf Spurensuche und verfolgen den Weg der Produkte von den Plantagen über die Zwischenhändler bis in unsere Supermärkte. Dabei decken sie in beiden Ländern katastrophale Lohn- und Arbeitsbedingungen auf.
Fotoquelle: SWR/BR/Jan Zimmermann
Report, Dokumentation
Europas dreckige Ernte

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
SWR
Mi., 12.06.
21:00 - 21:45
Das Leid hinter dem Geschäft mit Obst und Gemüse


Tomaten, Gurken, Orangen - die Supermarktregale sind voll mit günstigem, frischem Obst und Gemüse. Der Umsatz erreichte im vergangenen Jahr den Rekordwert von 14,7 Milliarden Euro. Spanien exportiert die meiste Ware nach Deutschland. Auch Italien ist ein wichtiger Lieferant von Obst und Gemüse. Wie schaffen es die beiden Länder, so viel und so günstig zu produzieren? Vanessa Lünenschloß und Jan Zimmermann begeben sich auf Spurensuche und verfolgen den Weg der Produkte von den Plantagen über die Zwischenhändler bis in die Supermärkte. Dabei decken sie katastrophale Lohn- und Arbeitsbedingungen auf. Sie zeigen, wie Menschen in Not regelrecht versklavt werden und wie beispielsweise die italienische Mafia mitverdient. Kontrollbehörden versagen, der Handel schaut weg und die EU unterstützt das ausbeuterische und menschenverachtende System mit millionenschweren Subventionen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Im Tiefgeschoss des Donauspitals folgen gelbe Wagen mit blinkenden Warnleuchten unsichtbaren Schienen, während eine krächzende Tonbandstimme unentwegt auf die Gefahr des automatischen Transports hinweist

Donauspital - Alltag im Tempel der Spitzenmedizin

Report | 21.06.2019 | 02:00 - 03:15 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Niederrheingeschichten

Niederrheingeschichten - Von Kiesgeschäften und Comic-Heften

Report | 21.06.2019 | 02:10 - 02:55 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Tagesschau vor 20 Jahren

Tagesschau - Vor 20 Jahren - 21.06.1999

Report | 21.06.2019 | 02:30 - 02:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eine Frau, die sich nicht festlegen lassen will: Laura Karasek.

Sie ist die Tochter des verstorbenen Literatur-Kritikers Hellmuth Karasek und gerlernte Anwältin. Nu…  Mehr

Leckermäulchen: Prinzessin Victoria (hier neben ihrem Ehemann Daniel zu sehen) scheint ein Faible für Süßwaren zu haben - besonders Marzipan hat es ihr angetan.

Wie macht man einen Royal glücklich? Na klar, mit Marzipan! Das hat nun Adelsexperte Rolf Seelmann-E…  Mehr

Sportschau-Moderator Matthias Opdenhövel würde das EM-Finale präsentieren, sollte es Deutschland bis ins Endspiel in Udine schaffen.

Wie schlägt sich der deutsche Nachwuchs bei der U21-EM in Italien? Und wie kann man das sehen? Hier …  Mehr

"Avengers: Endgame" kommt noch mal in die Kinos - diesmal mit Post-Credit-Szenen.

Marvel und Disney wollen den "Avatar"-Rekord in den Schatten stellen und bringen deshalb "Avengers: …  Mehr

Schauspieler Thomas Heinze und seine Lebensgefährtin Jackie Brown begeben sich auf Zeitreise. Das neue ZDF-Fomat "Grüße aus 1976" stellt Prominenten für ein Wochenende eine Lebenswelt zur Verfügung, die der ihres zwölften Lebensjahres gleicht.

In der neuen Sendung "Grüße aus..." schickt das ZDF Prominente in die Vergangenheit. Sie verbringen …  Mehr