Europas legendäre Straßen

  • Braga im Herzen der fruchtbaren Minho-Provinz: Bereits die Römer entdeckten bei ihren Feldzügen um 138 v.  Chr. das herrliche Fleckchen Erde im Norden Portugals. Vergrößern
    Braga im Herzen der fruchtbaren Minho-Provinz: Bereits die Römer entdeckten bei ihren Feldzügen um 138 v.  Chr. das herrliche Fleckchen Erde im Norden Portugals.
    Fotoquelle: ARTE
  • Porto, die Stadt am Ufer des Douro. Seit Jahrhunderten transportierten die Hersteller von Portwein ihre Fässer von den Anbaugebieten zu den Kellereien in Porto mit Booten den Rio Douro hinunter. Vergrößern
    Porto, die Stadt am Ufer des Douro. Seit Jahrhunderten transportierten die Hersteller von Portwein ihre Fässer von den Anbaugebieten zu den Kellereien in Porto mit Booten den Rio Douro hinunter.
    Fotoquelle: ARTE
  • Die Route der Römerstraße von Braga nach Lissabon führte mitten durch die ehemalige Stadt Conimbriga. Durch jahrhundertelange Versandung ist sie heute die am besten konservierte Römerstadt Portugals. Vergrößern
    Die Route der Römerstraße von Braga nach Lissabon führte mitten durch die ehemalige Stadt Conimbriga. Durch jahrhundertelange Versandung ist sie heute die am besten konservierte Römerstadt Portugals.
    Fotoquelle: ARTE
  • Die Universität Coimbra zählt zu den ältesten in Europa. Coimbra ist eine Stadt der Wissenschaften und der Literatur. Knapp ein Fünftel ihrer Einwohner sind Studenten. Vergrößern
    Die Universität Coimbra zählt zu den ältesten in Europa. Coimbra ist eine Stadt der Wissenschaften und der Literatur. Knapp ein Fünftel ihrer Einwohner sind Studenten.
    Fotoquelle: ARTE
  • Wie früher das römische Aviarium, so lebt auch das portugiesische Aveiro vom Meer. Die Fischereikunst der "Arte Xávega" gibt es bereits seit über 3.000 Jahren. Vergrößern
    Wie früher das römische Aviarium, so lebt auch das portugiesische Aveiro vom Meer. Die Fischereikunst der "Arte Xávega" gibt es bereits seit über 3.000 Jahren.
    Fotoquelle: ARTE
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Europas legendäre Straßen

Infos
Online verfügbar von 06/02 bis 13/02
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2015
arte
Mi., 06.02.
15:50 - 16:45
Via Publicae in Portugal


Die Via Publicae verband Braga mit Lissabon . An dieser Staatsstraße etablierten die Römer erste Industrien: Eisenverarbeitung, Steinbergwerke, Keramikherstellung sowie die Fischkonservierung mittels Salz. Der Handel blühte auf, Märkte entstanden und Städte entwickelten sich. Nach dem Ausbau des Straßennetzes wurden auch die Häfen ausgebaut, zum Beispiel in Porto, dem ehemaligen Portus Cale. An den Ufern des Douro traf der Filmemacher Jeremy J.P. Fekete den letzten Bootsmacher der Rabelos, der traditionellen Portweinboote. Jahrhundertelang waren sie die einzigen Transportmittel für den begehrten Süßwein. Weiter südlich am Meer liegt Aveiro. Dort wird noch heute die 3.000 Jahre alte Fischfangmethode Arte Xávega mit Ochsengespannen angewendet. Im Landesinnern, bei Conimbriga, dem größten römischen Ausgrabungsfeld Portugals, gewährt der Archäologe Virgílio Hipólito Correia Einblicke in die Kunst der Mosaike. Der schon früh besiedelte Ort wurde im Jahr 139 vor Chr. von römischen Truppen besetzt, und die römische Provinz Lusitanien entstand. Unweit davon liegt Coimbra, eine der ältesten Universitätsstädte Europas und einst Hauptstadt Portugals. Coimbra steht auf den Ruinen der römischen Stadt Aeminium. Dass das Straßenpflaster Portugals weit mehr verdient, als nur mit Füßen getreten zu werden, beweist die jahrhundertealte Steinlegetechnik, ein Erbe der Römer, die in Lissabon um circa 1500 erstmalig angewendet wurde. Von Lissabon aus verbreitete sich das kunstvolle Handwerk der Calceteiros bis nach Brasilien und China.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Norwegen - Im Rhythmus der Rentiere

Norwegen - Im Rhythmus der Rentiere

Natur+Reisen | 05.02.2019 | 17:40 - 18:35 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Feuer & Eis: Islands Südwesten im Winter

Feuer & Eis: Islands Südwesten im Winter

Natur+Reisen | 07.02.2019 | 08:15 - 09:00 Uhr
4/501
Lesermeinung
3sat Ein Traumstrand an der "Bay of Plenty" auf der Nordinsel Neuseelands.

Am anderen Ende der Welt - Auf Schienen durch Neuseeland

Natur+Reisen | 07.02.2019 | 13:25 - 14:05 Uhr
4/502
Lesermeinung
News
Die Doku-Drama-Serie "Valley of the Boom" blendet ins Kalifornien der 90er-Jahre: Steve Zahn in der Rolle des charismatischen Internet-Unternehmers Michael Fenne (Pixelon).

Wie entstand das World Wide Web? Ein herausragendes Doku-Drama erzählt jetzt die Geschichte dreier I…  Mehr

Ellen (Isabell Polak) führt den Jungunternehmer Anders (Roman Roth) am Bootshafen herum. Der charmante Unternehmer möchte, dass sie ein Boot für ihn baut.

Ellen kehrt nach drei Jahren an die Küste zu ihrem kranken Vater zurück. Der will nichts von ihr wis…  Mehr

Elliot (Demetri Martin, rechts) schlägt dem Woodstock-Veranstalter Michael Lang (Jonathan Groff) und dessen Freundin Tisha (Mamie Gummer) vor, das geplante Konzert in seinem Dorf zu veranstalten.

Die Komödie "Taking Woodstock – Der Beginn einer Legende" erzählt, wie ein US-Kaff zum Mittelpunkt d…  Mehr

Thomas Loibl spielt leidenschaftlich Theater, doch eine Präsenz im Fernsehen sei "besser kommunizierbar" sagt er. "Da sprechen einen die Leute auch an. Die meisten wissen nicht, dass man in München oder Köln am Theater gespielt hat."

Thomas Loibl porträtiert in der Jan-Weiler-Verfilmung "Kühn hat zu tun" die deutsche Reihenhaus-Real…  Mehr

Als Pathologin Dr. Julia Löwe unterstützt Alina Levshin (links, hier mit Katy Karrenbauer) "Die Spezialisten" im ZDF.

Fünf Jahre nach ihrem Ausstieg aus dem "Tatort" spielt Alina Levshin wieder in einer Krimi-Reihe mit…  Mehr