Europas letzte Nomaden

  • Herde am Grenzgrat Similaun im Ötztal Vergrößern
    Herde am Grenzgrat Similaun im Ötztal
    Fotoquelle: SRF/ORF
  • Französische Herde unterwegs nach Salides/F Vergrößern
    Französische Herde unterwegs nach Salides/F
    Fotoquelle: SRF/ORF
Natur+Reisen, Land und Leute
Europas letzte Nomaden

Infos
Produktionsland
Österreich
Produktionsdatum
2016
Altersfreigabe
6+
SF1
Sa., 17.11.
12:10 - 13:00


Lebensräume, die kontrastreicher nicht sein könnten. Einmal mild und sanft, das andere Mal bizarr und unberechenbar. Rumäniens Waldkarpaten, die heisse Steppe Spaniens, die romantische Inselwelt an der Küste von Wales, die mediterranen Bergzüge im Süden Frankreichs und die alpinen Welten Tirols: «Europas letzte Nomaden» erzählt vom Leben und Überleben. Von Tieren, die voneinander abhängig sind, im ständigen Spannungsfeld des Mit- und Gegeneinanders. Von Menschen unterschiedlichster Herkunft und aus den unterschiedlichsten Kulturlandschaften des europäischen Kontinents, die Jahr für Jahr alles geben, um uralte Traditionen zu bewahren. Mögen die Hirten geografisch noch so weit voneinander entfernt leben, es gibt etwas, das sie alle verbindet: ihr Leben in tiefem Einklang mit der Natur. Zum Beispiel im Herzen der Waldkarpaten, in den Maramures. Die ursprünglichste und zugleich ärmste Region Rumäniens grenzt direkt an die Ukraine. Hier glaubt man sich zurückversetzt in die Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Das offene Feuer ersetzt die Energiesparlampe, die Hirten rühren den Käse selbst, um dann mit ihren Herden wieder über die malerischen Hügel der Grenzregion zu ziehen. Der Wolf ist hier eine permanente Bedrohung für die Schafe: meist bleibt er unsichtbar, doch seine Anwesenheit ist zu spüren.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Madagaskar ist ein Land des Staunens. Fantastische Landschaften, bizarre Tier- und Pflanzenwelten und Menschen mit einer tiefen kulturellen und spirituellen Naturverbundenheit, geprägt von Tierlegenden, Mythen, Tabus und Ahnenkult. Dazu noch die typisch gute Laune der Madegassen - kein Wunder, dass immer mehr Ökotouristen und Individualreisende von der faszinierenden Insel angelockt werden.

Madagaskar - Zwischen Magie und Wirklichkeit

Natur+Reisen | 18.11.2018 | 04:05 - 04:50 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Schlossherren auf Zeit

Schlossherren auf Zeit - Urlaub und Stress unter 5 Sternen

Natur+Reisen | 18.11.2018 | 06:55 - 07:55 Uhr
5/501
Lesermeinung
SWR Bodenseegeschichten

Bodenseegeschichten - Grenzgänge

Natur+Reisen | 18.11.2018 | 09:15 - 10:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
"Die Freibadclique" (25.11., 20.15 Uhr) aus dem Sommer 1944 (von links): Bubu (Andreas Warmbrunn), Hosenmacher (Laurenz Lerch), Onkel (Jonathan Berlin), Zungenkuss (Joscha Eißen) und Knuffke (Theo Trebs).

Zwölf herausragende Filme an sechs Tagen: Vom 24. bis 29. November, jeweils ab 20.15 Uhr, serviert d…  Mehr

Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr