Europas wilder Westen

  • "Europas exotischster Außenposten" nannte der Spiegel Camopi. Exotisch ist auch der Schulweg der Kinder auf dem Boot über den Oyapock Vergrößern
    "Europas exotischster Außenposten" nannte der Spiegel Camopi. Exotisch ist auch der Schulweg der Kinder auf dem Boot über den Oyapock
    Fotoquelle: ZDF/Jody Amiet
  • Fußball im Indianerwohnheim von Saint Georges . Etwa 70 Schüler zwischen 12 und 16 Jahren werden hier betreut Vergrößern
    Fußball im Indianerwohnheim von Saint Georges . Etwa 70 Schüler zwischen 12 und 16 Jahren werden hier betreut
    Fotoquelle: ZDF/Jody Amiet
  • Franözösisch-Guayana ist Europas jüngste Region. Mit 3,4 Kindern im Schnitt sind die Mütter hier europäische Spitze Vergrößern
    Franözösisch-Guayana ist Europas jüngste Region. Mit 3,4 Kindern im Schnitt sind die Mütter hier europäische Spitze
    Fotoquelle: ZDF/Jody Amiet
  • Schule aus in Saint Georges de l’Oyapock! Französisch-Guayana ist die kinderreichste Region Frankreichs Vergrößern
    Schule aus in Saint Georges de l’Oyapock! Französisch-Guayana ist die kinderreichste Region Frankreichs
    Fotoquelle: ZDF/Jody Amiet
  • Vor dem Supermarkt in Camopi. Alkohol raubt den europäischen Indianern die Identität Vergrößern
    Vor dem Supermarkt in Camopi. Alkohol raubt den europäischen Indianern die Identität
    Fotoquelle: ZDF/Jody Amiet
  • Die Leute vom Fluss. Entlang der längsten Grenze Frankreichs trennt der Fluss Oyapock Französisch-Guayana von Brasilien Vergrößern
    Die Leute vom Fluss. Entlang der längsten Grenze Frankreichs trennt der Fluss Oyapock Französisch-Guayana von Brasilien
    Fotoquelle: ZDF/Jody Amiet
Report, Auslandsreportage
Europas wilder Westen

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2013
3sat
So., 11.02.
04:45 - 05:30
Folge 2, Schach oder matt am Oyapock


In Trois Palétuviers hat ein Lehrer aus Lothringen sein Hobby in den Unterrichtsalltag integriert: Schach. Fast das halbe Dorf spielt das königliche Spiel, mitten im Busch. Der Erfolg gibt ihm recht. Die Noten der Schulkinder sind gut. Um ihnen neue Eindrücke zu vermitteln, hat Daniel Baur seine Schützlinge auf eigene Kosten mit nach Brüssel zur EU genommen. Im zweiten Teil der Dokumentation geht es um Perspektiven am Oyapock. Ganz anders sieht es in Camopi aus, das der "Spiegel" einmal "Europas exotischsten Außenposten" genannt hat. Etwa 120 Kilometer landeinwärts von Trois Palétuviers gelegen sind hier Alkoholexzesse und Selbstmorde keine Seltenheit. Das Filmteam besuchte den Musiker Teko Makan, dessen Lied über den Selbstmord zum Hit am Oyapock wurde. Es sei auch die Isolation, die die Jugendlichen in den Selbstmord treibe, meint er. Camopi liegt in der Trockenzeit etwa zehn Stunden von der Hauptstadt Cayenne entfernt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Weltspiegel

Weltspiegel

Report | 18.02.2018 | 19:20 - 20:00 Uhr
2.85/5013
Lesermeinung
ZDF Logo "auslandsjournal"

auslandsjournal

Report | 21.02.2018 | 22:30 - 23:00 Uhr
3.25/504
Lesermeinung
3sat Logo "auslandsjournal extra" .eps

auslandsjournal extra

Report | 23.02.2018 | 21:30 - 22:10 Uhr
3.83/506
Lesermeinung
News
Roman Mettler (Martin Rapold) hat als Psychiater eine hohe Verantwortung. Ein Fehler von ihm hat weitreichende Konsequenzen.

Zwei Menschen werden mit den Folgen ihrer Entscheidungen konfrontiert. Wie geht man damit um, schwer…  Mehr

Die Models Hanna Weber (Caroline Hartig, Mitte) und Carol (Emilia Bernsdorf, rechts) beobachten gemeinsam mit Hannas besorgter Mutter Helen (Gerit Kling) ihre Kollegin Leonie Seiters beim Posieren.

Beim Fotoshooting wird ein Model vergiftet. Ein Konkurrenzkampf tobt hinter den Kulissen.  Mehr

Mit 22 Jahren entschied sich Jill, der zuvor als Mädchen und junge Frau gelebt hatte, für einen Geschlechterwechsel.

Für den über vierstündigen monothematischen Doku-Schwerpunkt greift VOX auf die Tradition der großen…  Mehr

Die erste Folge widmet sich Odysseus (Stephan Käfer) und seinen Irrfahrten im Mittelmeer.

ARTE widmet sich in einer dreiteiligen Doku-Reihe den großen Helden der Weltliteratur. Den Anfang ma…  Mehr

Film im Film im Film: Meret Becker und Mark Waschke sorgen für großes Kino.

Warum Karow und Rubin 90 Minuten lang glauben, sie seien im falschen Film.  Mehr