Europas wilder Westen

  • Die Brücke zwischen Frankreich und Brasilien Vergrößern
    Die Brücke zwischen Frankreich und Brasilien
    Fotoquelle: ZDF
  • Der Fluss Oyapock, die Grenze zwischen Frankreich und Brasilien Vergrößern
    Der Fluss Oyapock, die Grenze zwischen Frankreich und Brasilien
    Fotoquelle: ZDF
  • Saint-Georges-de-l’Oyapock Vergrößern
    Saint-Georges-de-l’Oyapock
    Fotoquelle: ZDF
  • Die brasilianische Seite der BrŸcke in Oiapoque ist noch nicht ganz fertig É Vergrößern
    Die brasilianische Seite der BrŸcke in Oiapoque ist noch nicht ganz fertig É
    Fotoquelle: ZDF
  • Die Brücke, die keiner so richtig will, hat allein Frankreich 38 Millionen Euro gekostet und steht mitten im Dschungel. Vergrößern
    Die Brücke, die keiner so richtig will, hat allein Frankreich 38 Millionen Euro gekostet und steht mitten im Dschungel.
    Fotoquelle: ZDF
Report, Auslandsreportage
Europas wilder Westen

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 17/02 bis 18/05
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
arte
Sa., 17.02.
19:30 - 20:15
Die Brücke am Oyapock


Seit 2011 führt eine Brücke von Saint-Georges in Französisch-Guayana nach Oiapoque in Brasilien. Sie sollte die EU mit dem südamerikanischen Wirtschaftsraum Mercosur verbinden. Eine ziemlich wichtige Brücke könnte man meinen, aber in Betrieb nehmen kann oder will sie niemand. Die Brücke sei ein Symbol, sagt der französische Präfekt von Guayana Eric Spitz. Ein Symbol, das ihnen den Wald nehme, entgegnet der Palikur-Häuptling Roger Labonté. Und für den örtlichen Grundschuldirektor, einen Radsportverrückten, haben sie schlicht "die schönste, aber teuerste Trainingsstrecke Europas" gebaut. Er kann die Brücke und ihre Zufahrtsstraße ungestört nutzen, denn Verkehr gibt es nicht. Niemand will die Brücke einweihen, auch François Hollande wollte diese Aufgabe nicht übernehmen, als er auf Staatsbesuch in Brasilien und dann in Französisch-Guayana weilte. Dabei waren die Kosten nicht unerheblich, allein Frankreich hat der Bau rund 38 Millionen Euro gekostet. Die Dokumentation betrachtet das umstrittene Bauwerk näher und fängt die explosive Stimmung ein, sowohl im französischen Saint-Georges wie auch auf der brasilianischen Seite. Sie gleicht einer Realsatire, denn die Brücke erinnert an einen Schildbürgerstreich mitten im Dschungel.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Logo "auslandsjournal"

auslandsjournal

Report | 21.02.2018 | 22:30 - 23:00 Uhr
3.25/504
Lesermeinung
3sat Logo "auslandsjournal extra" .eps

auslandsjournal extra

Report | 23.02.2018 | 21:30 - 22:10 Uhr
3.83/506
Lesermeinung
arte Fußball im Indianerwohnheim von Saint-Georges: Etwa 70 Schüler zwischen 12 und 16 Jahren werden hier betreut.

Europas wilder Westen - Schach oder matt am Oyapock

Report | 24.02.2018 | 19:30 - 20:15 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
Frank Plasberg und Anne Gesthuysen waren seit 2016 in der "Paarduell"-Quizshow am ARD-Vorabend im Einsatz. Nun ziehen die Programmverantwortlichen den Stecker.

Die von der ARD selbst produzierte Quizshow-Reihe "Paarduell" wird keine neuen Folgen bekommen. Die …  Mehr

Sky Deutschland serviert Genre-Freunden mit "Hausen" eine Serie zum Vormerken. Für die Produktion zeichnen die folgenden Personen verantwortlich (von links): Head Autor Till Kleinert, Creative Producer Anna Stoeva, Sky-Chef Carsten Schmidt, Marco Mehlitz von der koproduzierenden Firma Lago Film, Frank Jastfelder aus der Sky-Abteilung Fiktionale Eigenproduktion und Marcus Ammon, seines Zeichens Senior Vice President Film und Entertainment bei Sky Deutschland.

Auf zu neuen Ufern: Sky Deutschland gibt erstmalig eine Horror-Serie in Auftrag.  Mehr

Die 28-jährige Cathy Lugner sucht einen neuen Lebenspartner. Ob sie bei RTL II fündig werden wird?

Ex-"Playboy"-Model Cathy Lugner sucht in der RTL II-Datingshow "Naked Attraction" ihren Traummann. B…  Mehr

Mutter mit 47! Trotz Risikoschwangerschaft gab es bei der Geburt von Tabea Heynigs Sohn Monty keinerlei Komplikationen.

Tabea Heynig, Darstellerin in der RTL-Soap "Unter uns", ist mit 47 Jahren Mutter geworden. Die Schau…  Mehr

"Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" räumte bei der Verleihung der BAFTAs in London ab und konnte insgesamt fünf Auszeichnungen gewinnen. Von links: Regisseur Martin McDonagh, Produzent Pete Czernin, Darsteller Sam Rockwell, Darstellerin Frances McDormand, und Produzent Graham Broadbent.

Zwei Wochen vor der Oscar-Verleihung wurden in London die British Academy Film Awards verliehen – un…  Mehr