Exakt - So leben wir!

  • Denise Kitscha bringt ihr Kind zur Schule. Vergrößern
    Denise Kitscha bringt ihr Kind zur Schule.
    Fotoquelle: MDR/Hoferichter & Jacobs
  • Chefin der Tafel Pirna Sandra Furkert mit Gast Vergrößern
    Chefin der Tafel Pirna Sandra Furkert mit Gast
    Fotoquelle: MDR/Hoferichter & Jacobs
  • Mitarbeiter der Tafel Pirna sortieren Essen Vergrößern
    Mitarbeiter der Tafel Pirna sortieren Essen
    Fotoquelle: MDR/Hoferichter & Jacobs
  • Kinder beim Frühstück in Grundschule in Halle Vergrößern
    Kinder beim Frühstück in Grundschule in Halle
    Fotoquelle: MDR/Hoferichter & Jacobs
  • Kraus und Ines Lambrecht verteilen Frühstück an Grundschule in Halle Vergrößern
    Kraus und Ines Lambrecht verteilen Frühstück an Grundschule in Halle
    Fotoquelle: MDR/Hoferichter & Jacobs
  • Kinder beim Frühstück in Grundschule in Halle Vergrößern
    Kinder beim Frühstück in Grundschule in Halle
    Fotoquelle: MDR/Hoferichter & Jacobs
  • Probanden eines Experiments im Max Lab Vergrößern
    Probanden eines Experiments im Max Lab
    Fotoquelle: MDR/Hoferichter & Jacobs
  • Benjamin Grubba Vergrößern
    Benjamin Grubba
    Fotoquelle: MDR/Hoferichter & Jacobs
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: MDR
Report, Dokumentation
Exakt - So leben wir!

MDR
Mi., 05.09.
20:15 - 21:15
Folge 1, Geben oder Nehmen?


Jeden Monat geben wir einen ziemlich großen Anteil unseres Einkommens ab. Fast die Hälfte unseres Geldes fließt in Steuern und Sozialversicherungen. Geld, das umverteilt wird. Klar ist: In einem Sozialstaat fördern die Starken die Schwachen. Doch wo kommt unser Solidarsystem an seine Grenzen? Wer profitiert und wer zahlt drauf? Und was ist mit denen, die ohne staatliche Hilfe gar nicht mehr zurechtkommen? "Exakt - So leben wir!" unternimmt eine Reise in die Welt des Gebens und Nehmens in Mitteldeutschland. Dabei wurden erstmals neue datenjournalistische Mittel verwendet, 15.000 Bundestagsreden ausgewertet und 170 Millionen Presseartikel digital analysiert. Außerdem sammelte das Kleinanzeigen-Portal von ebay exklusiv Daten zum mitteldeutschen Nutzerverhalten. Das Ergebnis: "Zu verschenken" annoncieren vor allem die einkommensstarken Städte wie Radeberg und Radebeul. Die meisten Gesuche nach Gratisangeboten gibt es dagegen in einkommensschwachen Städten wie Lutherstadt Eisleben. MDR-Reporter Benjamin Arnold erlebt in Mitteldeutschland einen Tag voller Kontraste. So trifft er den Immobilienmakler Marc Frings, Präsident des Erfurter Rotary-Clubs, der sich für gemeinnützige Spenden einsetzt. Wie es sich anfühlt, ganz von Sozialleistungen abhängig zu sein, zeigt dagegen der Fall des 21-jährigen Benjamin Grubba. Ihm wurden vom Jobcenter sämtliche Leistungen gestrichen und er fürchtet nun, seine Wohnung zu verlieren. Da ist aber auch die alleinerziehende Altenpflegerin Denise Kitscha, die nach einer Sechs-Tage-Woche noch ehrenamtlich tätig ist und daraus Kraft schöpft. Außerdem begleitet die Reportage den Langzeitarbeitslosen Peter Kraus in Halle-Neustadt, wo die Hartz-IV-Quote am höchsten ist. Die südliche Neustadt ist der ärmste Stadtteil Mitteldeutschlands, 52 Prozent der Bewohner leben in Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaften. Trotz Umverteilung leben viele Menschen an der Armutsgrenze. Die Leiterin der Pirnaer Tafel, Sandra Furkert, hat dazu eine ganz eigene Meinung. Schuld sei nicht der Staat, sagt sie, Schuld sei die Wirtschaft, die die Menschen nicht am wirtschaftlichen Aufschwung teilhaben lasse. In der Tafel suchen immer mehr Menschen Hilfe, die zwar Arbeit haben, deren Lohn aber kaum zum Leben reicht. Ist das Verhältnis von Geben und Nehmen in unserer Gesellschaft aus dem Gleichgewicht geraten? An der Universität Magdeburg machen die MDR-Fernsehmacher zusammen mit den Professoren Joachim Weimann und Martin Fochmann ein Experiment, untersuchen welche Verteilung als gerecht empfunden wird. Die Ergebnisse sind überraschend. "Exakt - So leben wir!" fragt nach: Wie steht es um die soziale Gerechtigkeit in Deutschland im Jahr 2018? Emotionale Reportagen, ein spannendes Experiment und überraschende Zahlen, präsentiert von Moderatorin Annett Glatz am 5. September 2018 im MDR-Fernsehen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Aktenregale im Bundesarchiv, in denen NS-Akten aufbewahrt werden.

Das Versagen der Nachkriegsjustiz

Report | 05.09.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Die Spur der Ahnen

Die Spur der Ahnen - Geboren im Zuchthaus - Meine Eltern Spione?

Report | 05.09.2018 | 21:15 - 21:45 Uhr
3.7/5010
Lesermeinung
BR Eine Videokonferenz zwischen einem Arzt und einem Bewohner des Altenheims.

DokThema - Schöne neue Pflegewelt? Digitalisierung im Altenheim

Report | 05.09.2018 | 22:00 - 22:45 Uhr
3.5/504
Lesermeinung
News
Frauen in Hotpants, die Zielflaggen schwenken: Als klassischer Männertraum präsentiert sich Sophia Thomalla in ihrem neuen DMAX-Format "Devil's Race".

In "Devil's Race" geht es um Tuning, schnelle Autos und Adrenalin: Sophia Thomalla moderiert die neu…  Mehr

Farim Koban (Jasper Engelhardt) und Hanns von Meuffels (Matthias Brandt).

"Polizeiruf 110: Das Gespenst der Freiheit" ist keiner dieser typischen Zeitgeist-Krimis. Er überzeu…  Mehr

Sechs von zwölf: Auch in diesem Jahr dürften sich die "PBB"-Kandidaten wieder alle Mühe geben, ordentlich Krawall zu machen.

Die vergangene Staffel von "Promi Big Brother" war die schwächste aller Zeiten. Entsprechend hoch is…  Mehr

Nicht ohne schöne Frau an seiner Seite: Klaus Lemke und seine Hauptdarstellerin Judith Paus, die schon in den letzten beiden Filmen des Regisseurs mitspielte.

Regisseur Klaus Lemke, Bad Boy des deutschen Films, spricht im Interview über seine Frauen, die Münc…  Mehr

Rennfahrerin Cora Schumacher zieht zu "Promi Big Brother". "Das ist quasi so etwas wie Urlaub von meinem Alltag", glaubt sie.

Die letzten drei Teilnehmer von "Promi Big Brother" wurden bis kurz vor dem Start geheimgehalten. Nu…  Mehr