Expedition 50° - Atlantik

  • Kegelrobben gibt es in Europa und Kanada. Vergrößern
    Kegelrobben gibt es in Europa und Kanada.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der vierte Teil überquert den Atlantik von West nach Ost. Nach der Durchquerung Kanadas trifft der 50. Breitengrad auf den Sankt-Lorenz-Strom im äußersten Osten des Landes. Wer die Erde auf dem 50. Breitengrad Nord umrunden will, muss auf den beiden Ozeanen fast 20.000 Kilometer zurücklegen. Vergrößern
    Der vierte Teil überquert den Atlantik von West nach Ost. Nach der Durchquerung Kanadas trifft der 50. Breitengrad auf den Sankt-Lorenz-Strom im äußersten Osten des Landes. Wer die Erde auf dem 50. Breitengrad Nord umrunden will, muss auf den beiden Ozeanen fast 20.000 Kilometer zurücklegen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Belugas haben eine bis zu 15 cm dicke Haut. Vergrößern
    Belugas haben eine bis zu 15 cm dicke Haut.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Riesige Fischschwärme versammeln sich vor Neufundland. Vergrößern
    Riesige Fischschwärme versammeln sich vor Neufundland.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der vierte Teil überquert den Atlantik von West nach Ost. Im Bild: Basstölpel jagen Schwarmfische. Vergrößern
    Der vierte Teil überquert den Atlantik von West nach Ost. Im Bild: Basstölpel jagen Schwarmfische.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Den Eisbergen folgen die sagenhaften Einhörner der Meere, die Narwale. Vergrößern
    Den Eisbergen folgen die sagenhaften Einhörner der Meere, die Narwale.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Buckelwale, aus subtropischen Gewässern zugewandert, fressen bis zu zwei Tonnen Lodden am Tag. Vergrößern
    Buckelwale, aus subtropischen Gewässern zugewandert, fressen bis zu zwei Tonnen Lodden am Tag.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Auf den Spuren eines anderen Giganten geht es dann quer über den Atlantik. Der Riesenhai (im Bild) schwimmt fast genau auf dem 50. Breitengrad von Kanada nach Europa und führt das Expeditionsteam zurück an die Küsten des europäischen Kontinents. Vergrößern
    Auf den Spuren eines anderen Giganten geht es dann quer über den Atlantik. Der Riesenhai (im Bild) schwimmt fast genau auf dem 50. Breitengrad von Kanada nach Europa und führt das Expeditionsteam zurück an die Küsten des europäischen Kontinents.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Papageientaucher nisten in einer Kolonie. Vergrößern
    Papageientaucher nisten in einer Kolonie.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Expedition 50° - Atlantik

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2012
BR
Di., 10.07.
10:25 - 11:10


Das Filmteam überquert den Atlantik von West nach Ost. Nach der Durchquerung Kanadas trifft der 50. Breitengrad auf den Sankt-Lorenz-Strom im äußersten Osten des Landes. Wer die Erde auf dem 50. Breitengrad Nord umrunden will, muss auf den beiden Ozeanen fast 20.000 Kilometer zurücklegen. Hier werden die geheimnisvollsten Tiere der Unterwasserwelt von Strömungen zusammengeführt, die nach Tausenden von Kilometern zusammenfließen oder aus den Tiefen der Ozeane an die Oberfläche steigen. So trifft das Kamerateam an der Mündung des Sankt-Lorenz-Stroms auf die südlichste Population von Belugawalen, eine vom Aussterben bedrohte Art. Vor Neufundland kreuzt das Team - mitten im Sommer - mit winzigen Schlauchbooten um riesige Eisberge. Den Eisbergen folgen die sagenhaften Einhörner der Meere, die Narwale. Juli in Neufundland - das bedeutet auch eine Begegnung mit einem der größten Fischschwärme der Erde. Milliarden von Lodden kommen aus dem Atlantik an die Küste und mit ihnen die Jäger. Zehntausende von Seevögeln jagen die Kleinfische durchs Wasser. Buckelwale, aus subtropischen Gewässern zugewandert, fressen bis zu zwei Tonnen Lodden am Tag. Auf den Spuren eines anderen Giganten geht es dann quer über den Atlantik. Der Riesenhai schwimmt fast genau auf dem 50. Breitengrad von Kanada nach Europa und führt das Expeditionsteam zurück an die Küsten des europäischen Kontinents.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Vorderrhein - Flimser Felssturz in der Schweiz

Der Rhein - Von der Quelle bis zur Mündung - Der junge Wilde

Natur+Reisen | 21.08.2018 | 13:20 - 14:05 Uhr
3/500
Lesermeinung
ARD Früher lebten an diesem Ort Diamantenschürfer: Wie geisterhaft präsentiert sich das verlassene Kolmanskop.

Verrückt nach Zug - Auf geisterhaften Spuren

Natur+Reisen | 21.08.2018 | 16:10 - 17:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Assuan Old Cataract-Hotel: Das Old Cataract-Hotel war Kulisse für Agatha Christies Kriminalroman "Tod auf dem Nil".

An den Ufern des Nil - Zwischen Assuan und Luxor

Natur+Reisen | 21.08.2018 | 16:20 - 17:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Bundesliga geht in ihre 56. Spielzeit. Das Eröffnungsspiel bestreitet am Freitag, 24. August, wie fast schon gewohnt der FC Bayern München.

Gute Nachrichten für Fans der Fußball-Bundesliga: Nach den massiven Veränderungen in der TV-Berichte…  Mehr

Bauer Uwe und seine Iris feiern in der großen Wiesersehensshow ihren Sieg beim "Sommerhaus der Stars".

Bauer Uwe und seine Frau Iris tragen ihre Liebe jetzt auf der Haut. Nach ihrem Sieg beim "Sommerhaus…  Mehr

Kaum zu glauben: "Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch startete mit dem "Abi 2018-Special" in die 42. Staffel. Das Quiz-Format wird seit 3. September 1999 bei RTL ausgestrahlt.

Quizshows liegen im deutschen TV weiter voll im Trend. Am Montag startete "Wer wird Millionär" in se…  Mehr

Das Bild zeigt vier saudi-arabische Soldaten 1979 in den Katakomben der Moschee bei einem Einsatz.

Islamische Terroristen stürmen die Große Moschee von Mekka und nehmen mehrere hunderttausend Geiseln…  Mehr

Meisterlich: Todd Haynes inszenierte mit "Carol" eine Liebesgeschichte zwischen zwei Frauen zu einer in dieser Hinsicht undenkbaren Zeit: den 50er-Jahren in den USA.

Zwischen Verkäuferin Therese und ihrer reichen Kundin Carol knistert es gewaltig. Liebe zwischen zwe…  Mehr