Expedition Deutschland

Am Aggenstein ließ sich Kameramann Conan Fitzpatrick an der 300 Meter hohen Steilwand abseilen. Vergrößern
Am Aggenstein ließ sich Kameramann Conan Fitzpatrick an der 300 Meter hohen Steilwand abseilen.
Fotoquelle: ZDF/Ralf Blasius
Report, Dokumentation
Expedition Deutschland

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
ZDFneo
Sa., 25.08.
10:00 - 10:45
Folge 2, Eine Zeitreise durch 500 Millionen Jahre


Kaum ein Land in Mitteleuropa ist so abwechslungsreich wie Deutschland: vom Hochgebirge und von sanften Kuppen der Mittelgebirge über Flusslandschaften und Seenplatten bis hin zur Küste. Teil zwei der Reise startet vor 100 Millionen Jahren. Ein markantes Ereignis prägt Deutschland ganz besonders und verleiht ihm sein heutiges Aussehen: das Auftürmen der Alpen. Wer heute durch die Alpen wandert, bewegt sich auf ehemaligem Meeresboden. Viele dieser Landschaften verdanken wir den Eiszeiten. Mächtige Gletscher hatten Deutschland vom Süden und Norden fest im Griff. Viele Zeugen dieser Zeit gibt es zu entdecken, so beispielsweise einen mächtigen Felsblock am Rand des Hamburger Hafens. Bis dorthin wurde der "alte Schwede" vom Eis geschoben. Dort, wo Deutschlands bekanntester Fluss seinen Weg durch das Rheintal von den Alpen bis nach Norden findet, waren vor 35 Millionen Jahren Haie, Seekühe und Rochen zu Hause. Sie bevölkerten einen warmen Meeresarm, der das Urmittelmeer mit der Nordsee verband. Die Finanzmetropole Frankfurt an einer Südseeküste, so manch einer träumt davon. Auch die Tierwelt an Land hat sich noch einmal grundlegend verändert. Längst sind die Dinosaurier ausgestorben und haben Säugetieren und Vögeln Platz gemacht. Immer noch brodelt es unter deutschem Boden, die Erde wird von Erdbeben erschüttert, Vulkane beherrschen überall das Land. Ein Krater ganz anderer Herkunft liegt heute im Herzen von Süddeutschland. Aus der Satellitenperspektive erkennt man ein riesiges, kreisrundes Loch, 25 Kilometer im Durchmesser, zwischen Schwäbischer und Fränkischer Alb: das Nördlinger Ries. Vor 15 Millionen Jahren schlug hier ein gewaltiger Meteorit ein. Erst vor 40 000 Jahren eroberte der Mensch Schritt für Schritt diese Welt. Und seitdem hinterlässt auch er deutliche Spuren. Die erdgeschichtlichen Vorgänge, die über Jahrmillionen unser Land geformt und verändert haben, können wir in ihrer zeitlichen Dimension kaum fassen. Alles Menschenwerk spielt sich dagegen vergleichsweise in einem Wimpernschlag der Geschichte ab. Auch in Zukunft wird es keinen Stillstand geben, unser Land ist und bleibt in Bewegung. Auf unserer Zeitreise durch 500 Millionen Jahre haben wir erfahren, wie winzig der Abschnitt ist, den wir als Menschen miterleben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Planet Schule - Logo

Frage trifft Antwort - Was ist Pelota?

Report | 25.08.2018 | 08:28 - 08:30 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Ein junger Teilnehmer des berühmten "Palio" in Sienna wird für das Wettspiel von der Garderobenmeisterin Lilia Lucchesi in ein kostbares Seidenkostüm nach historischem Vorbild eingekleidet.

Samt und Seide - Edle Stoffe aus Florenz

Report | 25.08.2018 | 12:45 - 13:30 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Glockenläuten aus der Stiftskirche in Polling

Glockenläuten aus der Stiftskirche in Polling

Report | 25.08.2018 | 15:55 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Franziska Arndt übernimmt in der neuen RTL-Serie "Freundinnen - Jetzt erst recht" (ab Montag, 27. August, 17.00 Uhr) die Rolle der Tina Lorenz.

Ende August bringt RTL eine neue Serie an den Start. Schauspielerin Franziska Arndt erzählt im Inter…  Mehr

Mike Rutherford (links), Phil Collins (Mitte) und Tony Banks sind weiterhin gut befreundet. Eine Rückkehr von Genesis, die zuletzt 2007 gemeinsam auf der Bühne standen, scheint deshalb möglich.

Elf Jahre nach dem letzten Auftritt heizt Phil Collins Gerüchte um eine Wiedervereinigung der Band G…  Mehr

Tristesse auf 70 Quadratmetern: Für die "PBB"-Bewohner geht's auf die "Baustelle".

Da werden sich die Teilnehmer von "Promi Big Brother" umgucken: In diesem Jahr gibt es nicht einmal …  Mehr

"Star Wars"-Ikone Mark Hamill stößt zum Cast des Mittelalter-Spektakels "Knightfall". In der kommenden zweiten Staffel wird er einen Lehrmeister der Templer spielen.

Als "Luke Skywalker" wurde er zum Weltstar. Nun reist Mark Hamill in die Vergangenheit. History Chan…  Mehr

Denzel Washington übernimmt zum zweiten Mal die Rolle des Robert McCall. Der Grund? "Das hervorragende Drehbuch", schwärmt er im Interview.

Zum ersten Mal ist Denzel Washington in einer Fortsetzung zu sehen. Im Interview erklärt der Schausp…  Mehr