Expedition Mittelmeer - Jäger

  • Italiens Wölfe sind auf dem Vormarsch. Vergrößern
    Italiens Wölfe sind auf dem Vormarsch.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein junger Wolf wartet auf die Rückkehr seines Rudels. Vergrößern
    Ein junger Wolf wartet auf die Rückkehr seines Rudels.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein italienischer Wolf in den Marken. Vergrößern
    Ein italienischer Wolf in den Marken.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein Schwertfisch bei Sardinien. Vergrößern
    Ein Schwertfisch bei Sardinien.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein Kurzflossen-Makohai. Vergrößern
    Ein Kurzflossen-Makohai.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ein Wolf in den Zentralalpen Italiens. Vergrößern
    Ein Wolf in den Zentralalpen Italiens.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Etwa 50 Wölfe leben heute wieder in den französischen Seealpen. Vergrößern
    Etwa 50 Wölfe leben heute wieder in den französischen Seealpen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Juveniler Großflossenhai. Vergrößern
    Juveniler Großflossenhai.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Expedition Mittelmeer - Jäger

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
BR
Di., 07.08.
10:25 - 11:10


Zusammen mit Experten begibt sich das Expeditionsteam an Land auf Spurensuche nach einem Jäger, der nahezu ausgerottet war: dem Wolf. Über Rom, die Ewige Stadt soll ihre Gründung einer Wölfin verdanken, führt die Reise weiter in die Marken an der italienischen Adria. Weiter nördlich stoßen die Ausläufer der Seealpen ans Mittelmeer. Sowohl in Italien als auch in Frankreich leben seit etwa zehn Jahren wieder Wölfe. Und in den Tiefen der Straße von Messina, zwischen den Felsen von Skylla und Charybdis sucht das Tauch-Team vom Forschungsschiff "Toftevaag" aus den Sechskiemer-Hai. Über diesen Räuber aus der Tiefsee, der nur zufällig in die Netze der Fischer gerät, ist fast nichts bekannt. Für die Taucher ist es hier viel gefährlicher als sonst im Mittelmeer - starke Strömungen und ein hohes Schiffsaufkommen machen das Unternehmen "Sechskiemer-Hai" zum riskanten Einsatz, der zu einem ungewöhnlichen, faszinierenden Ende führt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Wildlebende Wisente, die grössten Säugetiere Europas.

Die Rückkehr der Wildnis - Reno Sommerhalders Suche nach der intakten Natur

Natur+Reisen | 07.08.2018 | 13:15 - 14:45 Uhr
3/501
Lesermeinung
arte Junge Kegelrobbe in der Rigaer Bucht

Wilde Ostsee - Von Estland bis Finnland

Natur+Reisen | 07.08.2018 | 15:55 - 16:45 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Weitere Fotos auf Anfrage.

NaturNah - Ein Garten für alle

Natur+Reisen | 07.08.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Motiviert von den spitzen Bemerkungen ihrer Nachbarn, wollen Sue (Eden Sher), Axl (Charlie McDermott) und der Rest der Heck-Familie ein "Escape Room"-Spiel unbedingt besser absolvieren als ihre ungeliebten Nachbarn.

ProSieben strahlt nach der WM-Sommerpause die weiteren Episoden der achten Staffel der Comedy-Serie …  Mehr

Die Krebsforscherin Jutta Hübner kritisiert, dass viele Verlage mit angeblich neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen hausieren gehen und nebenbei vermeintliche "Heilmittel" bewerben.

Die ARD-Dokumentation "Fake Science – Die Lügenmacher" will zeigen, wie viele Wissenschaftler ihren …  Mehr

Feuerwehren rüsten auf, denn die Gaffer werden immer aggressiver. Sie betreten die Unfallstelle, rücken mit ihrem Smartphone Einsatzkräften und Opfer nach. Das sollen nun eigens angeschaffte Sichtschutzwände verhindern.

Immer wieder werden Ärzte, Polizisten, Feuerwehrleute oder Krankenschwestern bedroht oder gar an der…  Mehr

Pia Kirchhoff (Felicitas Woll) und Oliver von Bodenstein (Tim Bergmann) müssen im Taunus gleich zwei Morde aufklären. Pias Vater (Edgar M. Böhlke) scheint mehr zu wissen, als er sagt.

Im vierten Taunus-Krimi, den das ZDF nun in der Wiederholung zeigt, treffen die Ermittler auf Windkr…  Mehr

Regisseur James Gunn wurde von Disney gefeuert.

"Guardians of the Galaxy"-Regisseur James Gunn ist von Disney entlassen worden – und bekommt nun rei…  Mehr