Expedition in die Heimat

  • Im Zentrum des Kannenbäckerlandes: Höhr-Grenzhausen. Vergrößern
    Im Zentrum des Kannenbäckerlandes: Höhr-Grenzhausen.
    Fotoquelle: SWR
  • Geschirr aus dem Atelier Fritz Roßmanns. Vergrößern
    Geschirr aus dem Atelier Fritz Roßmanns.
    Fotoquelle: SWR
  • Bendorf-Sayn. Hier gibt es das Schloss Sayn und das frisch renovierte Industriedenkmal Sayner Hütte. Direkt neben der Gießhalle von 1830: das ehemalige Direktorenhaus. Vergrößern
    Bendorf-Sayn. Hier gibt es das Schloss Sayn und das frisch renovierte Industriedenkmal Sayner Hütte. Direkt neben der Gießhalle von 1830: das ehemalige Direktorenhaus.
    Fotoquelle: SWR
  • Dreieinhalb Millionen Tonnen werden jedes Jahr gefördert - im Kannenbäckerland. Das liegt im Nordosten von Rheinland-Pfalz. Die Kulturlandschaft erstreckt sich von den Tongruben im Westerwald bis hinunter ins Mittelrheintal. Höhr-Grenzhausen ist das Zentrum des Kannenbäckerlandes. Hier gibt es das älteste und größte Tonabbaugebiet der EU, 5o Tagebau-Gruben. Vergrößern
    Dreieinhalb Millionen Tonnen werden jedes Jahr gefördert - im Kannenbäckerland. Das liegt im Nordosten von Rheinland-Pfalz. Die Kulturlandschaft erstreckt sich von den Tongruben im Westerwald bis hinunter ins Mittelrheintal. Höhr-Grenzhausen ist das Zentrum des Kannenbäckerlandes. Hier gibt es das älteste und größte Tonabbaugebiet der EU, 5o Tagebau-Gruben.
    Fotoquelle: SWR
  • Dreieinhalb Millionen Tonnen werden jedes Jahr gefördert - im Kannenbäckerland. Das liegt im Nordosten von Rheinland-Pfalz. Die Kulturlandschaft erstreckt sich von den Tongruben im Westerwald bis hinunter ins Mittelrheintal. Höhr-Grenzhausen ist das Zentrum des Kannenbäckerlandes. Hier gibt es das älteste und größte Tonabbaugebiet der EU, 5o Tagebau-Gruben. Vergrößern
    Dreieinhalb Millionen Tonnen werden jedes Jahr gefördert - im Kannenbäckerland. Das liegt im Nordosten von Rheinland-Pfalz. Die Kulturlandschaft erstreckt sich von den Tongruben im Westerwald bis hinunter ins Mittelrheintal. Höhr-Grenzhausen ist das Zentrum des Kannenbäckerlandes. Hier gibt es das älteste und größte Tonabbaugebiet der EU, 5o Tagebau-Gruben.
    Fotoquelle: SWR
  • Expedition in die Heimat
Logo Vergrößern
    Expedition in die Heimat Logo
    Fotoquelle: SWR/A. Früh
Natur+Reisen, Land und Leute
Expedition in die Heimat

Infos
Produktionsland
D
SWR
Fr., 10.08.
20:15 - 21:00
Durch das Kannenbäckerland


Wer kennt sie nicht, diese grau-blauen Krüge und Kannen aus dem Westerwald? Die wurden hier millionenfach "gebacken". Kannenbäckerland heißt deshalb diese Kulturlandschaft, in der sich eines der bedeutendsten Tonabbaugebiete Europas befindet. Hier macht der Ton die Musik. Und in einer der vielen Tongruben beginnt Moderatorin Anna Lena Dörr ihre Expedition. Der älteste Werkstoff der Menschheit hat es ihr angetan. Und die Keramiker - von der Scherbensammlerin bis zum Master of Arts - verblüffen sie: Die können mehr als Kannen; der gute Ton hier lässt viel an Tonarten zu. Darüber hinaus überrascht die Region Anna Lena mit tausendundeinem Schmetterling, einem imposanten, eisernen Industriedenkmal, einer rührigen Fürstenfamilie und einigem Spannenden mehr.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Unterwegs in Sachsen

Unterwegs in Sachsen - O wie Oberlausitz, Olbersdorf oder Oybin

Natur+Reisen | 11.08.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
3.75/504
Lesermeinung
BR Bienenfresser.

natur exclusiv - Wilde Slowakei

Natur+Reisen | 12.08.2018 | 14:30 - 15:15 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Die B96 - Legendäre Fernstraße

Die B96 - Legendäre Fernstraße

Natur+Reisen | 12.08.2018 | 14:45 - 15:28 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Jette Joop ist selbst erfolgreiche Unternehmerin. Jetzt gibt sie ihr Wissen weiter.

Designerin Jette Joop möchte jungen Unternehmerinnen in ihrer Show "Jung, weiblich, Boss!" unter die…  Mehr

Radiomoderator, Jurist und Vorbild für einen weltweiten Kinohit: Adrian Cronauer, der mit seinem Slogan "Good Morning, Vietnam" bekannt wurde, ist verstorben.

Der legendäre Radio-DJ Adrian Cronauer ist tot. Aus seinen Kriegs-Erlebnissen wurde 1987 der Film "G…  Mehr

Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind Eltern geworden. Den Namen ihres Sohnes verraten sie aber noch nicht.

Sila Sahin und ihr Ehemann Samuel Radlinger sind stolze Eltern eines Sohnes geworden. Via Instagram …  Mehr

Benno Winkler wird von seinen Begleitern ausgeraubt und in der Wüste zurückgelassen. Dietmar Bär ging für die Rolle psychisch und physisch an Grenzen.

Dietmar Bär ist ARD-Zuschauern vor allem als Kommissar Freddy Schenk aus dem Kölner "Tatort" bekannt…  Mehr

Endlich mal ohne Mütze: Terence Hill als Forstkommandant Pietro (ganz rechts) in einer entspannten Stunde auf der Alm seines Freundes Roccia mit (von rechts) der von schwerer Verletzung genesenen Ukrainerin Anya (Catrinel Marlon), Pietros Neffe Giorgio (Gabriele Rossi), Rioccas Tochter Chiara (Claudia Gaffuri) und mit Roccia, dem "Felsen" (Francesco Salvi) selbst.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die Episoden der zweiten Staffel "Die Bergpolizei – Ganz nah am Himme…  Mehr