Expeditionen ins Tierreich

  • Unzählige Singvögel bevölkern unsere Gärten und betätigen sich ganz nebenbei als Schädlingsbekämpfer. Vergrößern
    Unzählige Singvögel bevölkern unsere Gärten und betätigen sich ganz nebenbei als Schädlingsbekämpfer.
    Fotoquelle: NDR/nautilusfilm
  • Für viele Menschen ist der Garten ein Ort der Erholung. Mit den eigenen Händen die Natur gestalten, Blumen zu hegen und zu pflegen, Gewächse aus aller Welt direkt vor der Haustür zu bewundern, das macht uns glücklich. Vergrößern
    Für viele Menschen ist der Garten ein Ort der Erholung. Mit den eigenen Händen die Natur gestalten, Blumen zu hegen und zu pflegen, Gewächse aus aller Welt direkt vor der Haustür zu bewundern, das macht uns glücklich.
    Fotoquelle: NDR/nautilusfilm
  • Mehr als 3 Jahre Produktionszeit, 350 Drehtage und über 500 Zeitraffer waren für den Zweiteiler Geheimnisvoller Garten nötig. Vergrößern
    Mehr als 3 Jahre Produktionszeit, 350 Drehtage und über 500 Zeitraffer waren für den Zweiteiler Geheimnisvoller Garten nötig.
    Fotoquelle: NDR/nautilusfilm
Natur+Reisen, Tiere
Expeditionen ins Tierreich

Infos
Audiodeskription, Bildbeschreibung ausschließlich über DVB-S und DVB-C
Produktionsland
Deutschland
NDR
Mi., 16.05.
20:15 - 21:00
Geheimnisvoller Garten - Frühlingserwachen


Ein wunderschöner Garten galt schon immer als Abbild des Paradieses, das bezeichnenderweise auch "Garten Eden" genannt wird. Nicht allein die Natur führt hier Regie, sondern auch der Mensch. Er schafft sich in einem Garten seine eigene Welt voller betörender Formen, Farben und Düfte. Aber auch jede Menge Pflanzen und Tiere, von denen man wenig weiß oder manchmal auch gar nichts wissen will, siedeln sich dort an. Die Natur prasst gerade in einem Garten nahezu verschwenderisch mit Farben und Formen. Aber nichts wird wirklich verschwendet. In der Natur wird alles wiederverwertet. Zum Beispiel das leere Schneckenhäuschen, das eine seltene Mauerbiene als Gehäuse für ihre Bienenlarve ausbaut. Im Garten leben noch viel mehr Tiere, die kaum einer kennt. Das Mauswiesel, das kleinste Raubtier der Welt, macht Jagd auf lästige Wühlmäuse. Ebenso der Turmfalke, der mancherorts unter dem Dachfirst nistet. Die Kohlmeise verfüttert an die Jungen einer einzigen Brut etwa 10.000 Raupen. Ein Garten ohne tierische Helfer ist also undenkbar. Allein der Komposthaufen, auf dem die Küchenabfälle entsorgt werden, ist ein Ort, an dem es vor Leben nur so wimmelt. Aber neben all diesen Nützlingen sind Gärten auch Refugien für viele seltene und sogar bedrohte Tiere. Kuriose Hummelschweber, prächtige Zauneidechsen, anmutige Schmetterlinge oder einige Zugvögel haben in naturnahen Gärten ein Zuhause gefunden. Diese Vielfalt zeigt die erste Folge des Zweiteilers "Geheimnisvoller Garten" dank neuester Technik in außergewöhnlichen Bildern, die so noch nie zu sehen waren.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Tiere suchen ein Zuhause

Tiere suchen ein Zuhause

Natur+Reisen | 28.05.2018 | 06:25 - 07:20 Uhr
3.36/5025
Lesermeinung
HR Neue Arten braucht die Welt

Neue Arten braucht die Welt

Natur+Reisen | 28.05.2018 | 06:50 - 07:05 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Mit dem Auto wird der Gepard Atheno in die Lifeline, die Auswilderungszone, gebracht.

Das Waisenhaus für wilde Tiere - Abenteuer Afrika

Natur+Reisen | 28.05.2018 | 08:45 - 09:35 Uhr
2.84/5037
Lesermeinung
News
Vierteiliger schwedisch-französischer Hochglanzkrimi "Midnight Sun": Die Pariser Ermittlerin Kahina Zadi (Leila Bekhti) wird ins menschenleere Nordschweden geschickt, um eine Mordserie aufzuklären (Szene mit Richard Ulfsäter).

An vier Sonntagen zeigt das ZDF die fantastisch inszenierte Krimi-Serie "Midnight Sun" und erhebt si…  Mehr

Der Traum von unbeschwerten, ewige Ferien bleibt auch für sie ein Traum (von links): Tubbie (Franz Rogowski), Birdie (Jordan Dwyer), Marie (Maresi Riegner), Jojo (Emanuel Schiller) und Tim (Jonas Dassler).

Das Drama "Uns geht es gut", das nun erstmals im Free-TV ausgestrahlt wird, zeigt fünf eng miteinand…  Mehr

Vor rund 1,4 Millionen Jahren entdeckte der Homo erectus das Feuer. Eine der ältesten Feuerstellen wurden in der Olduvai-Schlucht in Tansania gefunden.

Im Rahmen der ZDF-Terra-X-Reihe zeigt die Dokumentation "Sternstunden der Steinzeit" die entscheiden…  Mehr

Die zweite Generation der Griswolds (von rechts): Vater Rusty (Ed Helms) und Mutter Debbie (Christina Applegate) und Söhne Kevin (Steele Stebbins) und James (Skyler Gisondo)

ProSieben zeigt die Komödie "Vacation – Wir sind die Griswolds" als Free-TV-Premiere. Die neue Gener…  Mehr

Kiosk-Betreiberin Caro (Jule Ronstedt) muss mühsam verheimlichen, dass sie mit Zahlen überhaupt nichts anfangen kann.

Jule Ronstedt spielt eine sympathische Alleinerziehende mit einem sehr privaten Geheimnis: Sie leide…  Mehr