Expeditionen ins Tierreich

Das brasilianische Panatanal unter Wasser - eines der größten Feuchtgebiete der Erde. Vergrößern
Das brasilianische Panatanal unter Wasser - eines der größten Feuchtgebiete der Erde.
Fotoquelle: NDR/WDR/BBC/Adam White
Natur+Reisen, Tiere
Expeditionen ins Tierreich

Infos
Produktionsland
Deutschland
NDR
Mi., 27.06.
21:00 - 21:45
Wildes Brasilien - Im Bann des Monsuns


Brasilien ist ein Land der Superlative. Es nimmt knapp die Hälfte der Fläche Südamerikas ein und ist damit das größte Land der südlichen Hemisphäre. Der Amazonas gilt als wasserreichster Fluss der Erde und durchzieht eines der weltweit größten Urwaldgebiete. In keinem Land gibt es so viele Tiere wie in Brasilien. Und das, obwohl das Leben hier für viele Arten alles andere als einfach ist. In der Regenzeit zum Beispiel sind riesige Landstriche komplett überflutet. Im Cerrado, dem Grasland, kündigt ein fast mystisch wirkendes Spektakel den Wetterwechsel an. Riesige Termitenhügel sind mit leuchtenden Glühwürmchen übersät, die mit grünlichem Schimmer ihre Beute anlocken. Nur wenige Tage später ist es dann so weit: Der jährliche Monsun trägt in den Wolken mehr Wassermassen mit sich als der Amazonas zu Land transportiert. Wenn sich diese Wolken entladen, stehen die Jagdgründe urplötzlich unter Wasser und ehemals ruhige Gewässer werden zu reißenden Strömen. Die jungen Otter im Pantanal können inzwischen schwimmen und wissen, wie wichtig der Familienverband für das Überleben ist. Wenn es um Futter geht, verlassen sie sich immer noch auf die Eltern und betteln. Doch ohne Erfolg. Der Nachwuchs soll jetzt lernen, selbst zu jagen. Auch die Kapuzineräffchen haben begriffen, dass sie nur in der Gruppe existieren können. Aber dazu müssen sie dauerhaft ins Rudel aufgenommen werden. Das ist gar nicht so einfach. Hartnäckigkeit ist gefragt. Und die Nasenbären lernen auf immer enger werdendem Terrain, welches andere Tier nur spielen und welches einem die Beute stehlen will. Die Regenzeit fordert jedes Tier auf eine andere Weise. Die zweite Folge der Trilogie über die Wildnis Brasiliens erzählt, wie der tierische Nachwuchs die Herausforderungen der Regenzeit meistert.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Ein Nasenbär-Junges erkundet seine Umwelt.

Expeditionen ins Tierreich - Wildes Brasilien - Gefährliches Paradies

Natur+Reisen | 27.06.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.58/5064
Lesermeinung
3sat Nest Baumhummel mit Königin.

Hummeln - Bienen im Pelz

Natur+Reisen | 28.06.2018 | 02:00 - 02:50 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Mantis in Drohstellung.

Das Alien-Insekt - Die Gottesanbeterin

Natur+Reisen | 28.06.2018 | 02:50 - 03:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Joachim Löw und die deutsche Nationalmannschaft wollen ihren WM-Titel verteidigen.

Spätestens ab dem 14. Juni 2018 wird die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland das beherrschende The…  Mehr

Der dreifache "Welttorhüter" Oliver Kahn ist einer der Protagonisten des "Dokumentarfilms im Ersten", der über die besondere Psyche der großen Torhüter spricht.

Manuel Neuer, Oliver Kahn, Sepp Maier, Toni Schumacher, Jens Lehmann und auch Robert Enke: Die Dokum…  Mehr

Hotelmanager Markus Winter (Christian Kohlund) und seine Rezeptionistin Lee Mai (Miwa Koshiji) freuen sich auf prominente Gäste und TV-Zuschauer mit Fernweh.

Die von 2004 bis 2014 sehr erfolgreiche ARD-Reihe "Das Traumhotel" fördert die Reiselust des TV-Zusc…  Mehr

Rooster Cogburn, der trinkfeste US-Marshal, wird von Jeff Bridges gespielt.

In ihrem bisher erfolgreichsten Film lassen Joel und Ethan Coen Jeff Bridges volltrunken in ein span…  Mehr

Der vierfache Gesamtsieger Christopher Froome will bei der 105. Tour de France starten. Doch gegen den Briten läuft ein Doping-Verfahren.

Die ARD und Eurosport setzen auch in diesem Jahr wieder auf die Tour de France. Alle 21 Etappen des …  Mehr