Expeditionen ins Tierreich

  • Vorzugsbehandlung: Früher wurden viele Tausende Roter Krebse von Autos überfahren - heute werden während ihrer Wanderung ans Meer Straßen gesperrt. Vergrößern
    Vorzugsbehandlung: Früher wurden viele Tausende Roter Krebse von Autos überfahren - heute werden während ihrer Wanderung ans Meer Straßen gesperrt.
    Fotoquelle: NDR/Doclights GmbH/NDR Naturfilm & ATARA FILM GmbH
  • Ihre Scheren sind kräftiger als die Kiefer eines Löwen. Nicht Umsonst werden die Riesenkrabben auf der Weihnachtsinsel auch "Kokosnussdiebe" genannt. Vergrößern
    Ihre Scheren sind kräftiger als die Kiefer eines Löwen. Nicht Umsonst werden die Riesenkrabben auf der Weihnachtsinsel auch "Kokosnussdiebe" genannt.
    Fotoquelle: NDR/Doclights GmbH/NDR Naturfilm & ATARA FILM GmbH
  • Palmendiebe verbringen die ersten Jahre außerhalb des Meeres als Einsiedlerkrebse in Schneckenhäusern. Vergrößern
    Palmendiebe verbringen die ersten Jahre außerhalb des Meeres als Einsiedlerkrebse in Schneckenhäusern.
    Fotoquelle: NDR/Doclights GmbH/NDR Naturfilm & ATARA FILM GmbH
  • Kameramann Braydon Malony hat viele Jahre auf der Weihnachtsinsel verbracht. Vergrößern
    Kameramann Braydon Malony hat viele Jahre auf der Weihnachtsinsel verbracht.
    Fotoquelle: NDR/Doclights GmbH/NDR Naturfilm & ATARA FILM GmbH/Moritz Katz
  • Ihren Namen verdankt die Weihnachtsinsel dem britischen Kapitän William Mynors, der sie im Jahr 1643 zu Weihnachten entdeckt hat. Vergrößern
    Ihren Namen verdankt die Weihnachtsinsel dem britischen Kapitän William Mynors, der sie im Jahr 1643 zu Weihnachten entdeckt hat.
    Fotoquelle: NDR/Doclights GmbH/NDR Naturfilm & ATARA FILM GmbH/Pim Niesten
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Expeditionen ins Tierreich

NDR
Mi., 19.12.
20:15 - 21:00
Die Weihnachtsinsel und der Palmendieb


Auf der Weihnachtsinsel im Indischen Ozean findet man Krebse überall, nicht nur im Meer: hoch oben in den Palmen, im Wald, auf dem Golfplatz, in Tempeln und in den tiefsten Höhlen. Auf der Weihnachtsinsel, die mit 135 Quadratkilometern etwa ein Drittel größer ist als die Nordseeinsel Sylt, gestalten Krabben das gesamte Ökosystem, sie kultivieren den Boden und bestimmen, was im Wald wächst. Ihren Namen verdankt die Weihnachtsinsel dem britischen Kapitän William Mynors, der sie im Jahr 1643 am 25. Dezember entdeckt hat. Australien, zu dessen Staatsgebiet die Insel gehört, liegt mehr als 1.000 Kilometer südlich. Und auch der nächste Nachbar Java ist Hunderte Kilometer entfernt. Berühmt ist das Eiland für die Roten Krabben. Jedes Jahr zu Beginn der Regenzeit wandern sie ans Meer, um an der Küste ihre Eier abzulegen. Kurz vor Neumond ist es so weit: Die bis zu 120 Millionen Krebse färben die Strände blutrot. Ein Spektakel, das auch den wahren Herrscher der Insel aus der Deckung lockt: den Palmendieb. Palmendiebe sind die größten Landkrabben der Erde. Für sie ist das Schauspiel vor allem aus kulinarischer Sicht interessant, denn die Roten Krabben stehen bei den Palmendieben ganz oben auf dem Speiseplan. Der Film folgt dem Lebenslauf des Palmendiebs, vom tropischen Ozean, in dem er als Larve die ersten Monate verbringt, bis tief in den Wald. Nichts ist vor seinen Scheren sicher, die kräftiger sind als der Kiefer eines Löwen. Palmendiebe werden bis zu 100 Jahre alt und können einen Durchmesser von einem Meter erreichen. Auf der Suche nach Nahrung machen sie vor nichts Halt, selbst Opfergaben in Tempeln sind vor ihren Scheren nicht sicher. Auch die anderen Bewohner der Weihnachtsinsel kommen im Film nicht zu kurz, denn sie alle sind mit den Krabben auf die eine oder andere Art verbunden. Seien es die zahlreichen Seevögel, die auf der Weihnachtsinsel nisten, die geselligen Flughunde oder die Menschen, die es aus allen Erdteilen hierher verschlagen hat. Kameramann und Regisseur Moritz Katz und sein australischer Filmpartner und ehemaliger Ranger der Weihnachtsinsel Braydon Moloney filmten über zwei Jahre lang das Leben der skurrilen Krabben. Entstanden ist ein humorvolles Bild der Insel und ihrer ungewöhnlichen Bewohner.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Die "MS Nordkapp" wurde nach dem Höhepunkt der Reise benannt: dem nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes, dem Nordkap (71°N).

Abenteuer Hurtigruten - Winterzauber am Polarkreis

Natur+Reisen | 19.12.2018 | 14:10 - 14:40 Uhr
5/501
Lesermeinung
SWR Seestraße in Konstanz am Stadtgarten

Winterreise an den Bodensee

Natur+Reisen | 19.12.2018 | 15:15 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Ein Waal im Vinschgau. Das Wasser wird oft kilometerweit geleitet und rinnt über weit verzweigte Bewässerungsgräben (die Waale) auf die Wiesen und Felder.

Die Waale im Vinschgau

Natur+Reisen | 19.12.2018 | 15:30 - 15:58 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Talkshow von Dunja Hayali wird in der Regel monatlich ausgestrahlt.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Pearl Thusi zeigt sich begeistert über ihr kommendes Engagement: "Dies wird die Branche für jeden Künstler auf diesem Kontinent verändern", so die Schauspielerin via Twitter.

Auf zu neuen Ufern: Der VoD-Gigant macht sich mit einem TV-Original daran, die afrikanische Kreativs…  Mehr

Servus München: Matthias Brandt alias von Meuffels verlässt den "Polizeiruf 110".

Matthias Brandt verabschiedet sich vom "Polizeiruf 110". Im Interview spricht er über die Eigenarten…  Mehr

Die neue Familien-Sitcom "Life in Pieces" startet am Montag, 7. Januar, neu im Programm von Comedy Central.

Der Berliner Free-TV-Sender Comedy Central startet runderneuert ins neue Jahr und strahlt seine Come…  Mehr

Staunt zum letzten Mal über die Komplexität des Lebens: "Der Tatortreiniger" mit Bjarne Mädel in der brillanten Folge "Currywurst", die im Kunstbetrieb spielt. Nach 31 Episoden beendet Autorin Mizzy Meyer das vielfach preisgekrönte Format.

Vier neue Folgen des Kultformats "Der Tatortreiniger" zeigt das NDR-Fernsehen am 18. und 19. Dezembe…  Mehr