Extreme der Tiefsee
Natur + Reisen, Natur + Umwelt • 15.09.2021 • 15:40 - 16:35
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Deep Ocean: Lights in the Abyss
Produktionsland
J
Produktionsdatum
2016
Natur + Reisen, Natur + Umwelt

Extreme der Tiefsee

Die Tiefsee des Südlichen Ozeans rund um Antarktika und rund um den Marianen-Graben im Pazifik ist größtenteils unerforscht. Auf Wissenschaftler üben die unbekannten Abgründe eine ungeahnte Faszination aus, denn auf dem schier endlosen Grund sollen riesige Tiere leben.Zwei internationale Wissenschaftler-Teams dringen mit modernster Technik in die endlosen Tiefen vor und treffen auf eine fantastische Artenvielfalt: Alien-artigen Sonderlinge, Extrem-Lebenskünstler und Lebewesen im XXL-Format - viele von ihnen zum ersten Mal gefilmt.Mit dem Team um die australische Tintenfisch-Spezialistin Kathrin Bolstad, den belgischen Meeresbiologen Claude De Broyer und die amerikanische Krill-Forscherin Margaret Amsler gehen erstmals überhaupt Wissenschaftler mit Tauchbooten vor der Küste Antarktikas unter Wasser. Dort finden sie zehn Meter lange Quallen, durchsichtige Eisfische, skurrile See-Schweinchen und begegnen gigantischen Krill-Schwärmen, die von Buckelwalen mit Blasen-Reusen gefangen werden.Im Pazifik führt eine zweite Expedition an die Grenze des Machbaren und hinab in die bodenlosen Abgründe des Marianen-Grabens. Mit unbemannten Tauchbooten wagen der amerikanische Tiefsee-Ökologe Jeffrey Drazen, der japanische Meeresbiologe Hiroshi Kitazato und der amerikanische Physiologe Paul Yancey den Abstieg zum tiefsten Punkt der Erde. Ein Tauchroboter liefert dabei Bilder einer unbekannten Welt und zeigt einen Fisch in 8.178 Meter Tiefe. Das ist Weltrekord. Nie zuvor ist ein lebendes Wirbeltier in solcher Tiefe gefunden worden. Die tiefste Tiefe ist eben voller Leben.
top stars
Das beste aus dem magazin
Jedes Jahr sterben in Deutschland rund 45.000 Menschen an einem Herzinfarkt, darunter rund 20.000 Frauen.
Gesundheit

Rund ums Herz

Warum Herzerkrankungen bei Frauen oft zu spät erkannt werden und warum regelmäßige Bewegung und sportliche Betätigung für Frauen und Männer gleichermaßen die beste Prävention sind.
Essen beim Intervallfasten – alles eine Frage der Zeit.
Gesundheit

Intervallfasten: Die gesunde Art abzunehmen

"Intervallfasten ist für jeden gesunden Menschen geeignet", sagt Dr. Heinz-Wilhelm Esser, den meisten Menschen besser bekannt als Doc Esser.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

COPD: neue Behandlungsmöglichkeiten

Bei der Behandlung der COPD hat ein Umdenken in der Medizin stattgefunden. Bisher wurden die Medikamente einzeln oder in Kombination eingesetzt – je nach Stadium der Erkrankung.
Das Hambacher Schloss.
Nächste Ausfahrt

Neustadt-Süd: Hambacher Schloss

Auf der Autobahn A 65 von Ludwigshafen nach Wörth begegnet Autofahrern nahe der Anschlussstelle 13 das Schild "Hambacher Schloss". Wer die Bahn hier verlässt und sich Richtung Hambach hält, gelangt zur Wiege der deutschen Demokratie.
Wenn eine Erkältung in den Knochen steckt, dann helfen oft Hausmittel.
Gesundheit

Die besten Sofort-Tipps gegen Erkältung

Beneidenswerte Eskimos! Von Erkältungen wird das Polarvolk höchst selten heimgesucht. Schön, wenn es uns auch so erginge. In unseren Breiten gehört die Erkältung in Herbst und Winter einfach dazu - mitsamt laufender Nase, kratzendem Hals und rasselnden Bronchien. Doch was hilft wirklich, bevor es so schlimm kommt, dass nur noch der Arzt weiter weiß?
"Volle Kanne"-Moderator Florian Weiss.
HALLO!

Florian Weiss: "Ich brauche nicht so viel Schlaf"

Bei "Volle Kanne – Service täglich" begrüßt Florian Weiss prominente Gäste am Fernseh-Frühstückstisch und präsentiert aktuelle und soziale Themen, Garten- sowie Gesundheitsinfos. Mit welchem Gast er bei "Volle Kanne" gerne mal frühstücken würde, hat er prisma im Interview verraten.