FENSTER ZUM SONNTAG - Magazin

Report, Kirche und Religion
FENSTER ZUM SONNTAG - Magazin

Infos
ALPHAVISION
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
Altersfreigabe
12+
SF1
Sa., 01.12.
16:40 - 17:15
Vergessene Opfer


Geht man davon aus, dass Strafftäter im Schnitt jeweils einen Partner, einen Elternteil, ein Geschwister sowie ein weiteres enges Familienmitglied haben, dann waren im Jahr 2016 in der Schweiz über 27'000 Angehörige direkt betroffen von Taten, für die sie nichts können. Kinder leiden unter Straftaten ihrer Eltern besonders, obwohl sie selbst nichts Falsches getan haben. Laut Dirk Baier, Leiter des Instituts für Delinquenz und Strafprävention der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, könne man davon ausgehen, dass momentan rund 3000 Kinder einen Elternteil im Strafvollzug haben. Das hat für diese Kinder gravierende Nachteile. In der Westschweiz setzt sich REPR für Angehörige von Strafgefangenen ein. Das ist einzigartig in der ganzen Schweiz. Sie schaffen für Kinder Besuchsprogramme, damit diese das Erlebte besser verarbeiten können. Für Viviane Scheckter und ihr Team ist klar: «Jeder Aufwand lohnt sich, damit Kinder unter den Taten ihres Vaters oder ihrer Mutter nicht zusätzlich leiden müssen.» Die Kriminologin Claudia Christen organisiert in der JVA Lenzburg Begegnungen zwischen Tätern und Opfern aus unterschiedlichen Fällen. Ziel der Treffen ist es, das Geschehene für alle Beteiligten gemeinsam aufzuarbeiten und einen gangbaren Weg für die Zukunft zu finden. Dieses schweizweit einmalige Pilotprojekt gründet auf dem Konzept der «restaurativen Justiz».


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Gedanken zu Chanukka

Gedanken zu Chanukka

Report | 30.11.2018 | 18:50 - 18:54 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Glockenläuten aus der Pfarrkirche in Schleching in Oberbayern

Glockenläuten aus der Pfarrkirche in Schleching in Oberbayern

Report | 01.12.2018 | 15:55 - 15:58 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Evangelischer Gottesdienst

Evangelischer Gottesdienst - zur Eröffnung der Aktion "Brot für die Welt"

Report | 02.12.2018 | 10:00 - 11:00 Uhr
3.5/504
Lesermeinung
News
Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr

Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr