Fährpassagen

  • Mopeds sind das Hauptverkehrsmittel der Vietnamesen und nutzen ebenfalls die Fähren am Mekong. Vergrößern
    Mopeds sind das Hauptverkehrsmittel der Vietnamesen und nutzen ebenfalls die Fähren am Mekong.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Rush Hour für die Fähren bei Long Xuyen. Vergrößern
    Rush Hour für die Fähren bei Long Xuyen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Fähre legt am Hafen von Long Xuyen ab. Vergrößern
    Fähre legt am Hafen von Long Xuyen ab.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Pausenlos sind die Fähren auf dem Mekong bei Long Xuyen im Einsatz. Vergrößern
    Pausenlos sind die Fähren auf dem Mekong bei Long Xuyen im Einsatz.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Fähren von Long Xuyen sind immer voll belegt. Vergrößern
    Die Fähren von Long Xuyen sind immer voll belegt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Report, Dokumentation
Fährpassagen

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
BR
Mi., 29.08.
11:10 - 11:55
Rush Hour am Mekong


Das Mekongdelta ist etwa so groß wie die Schweiz. Es gilt als die Speisekammer der Millionenmetropole Ho-Chi-Minh-Stadt, einst unter dem Namen Saigon die Hauptstadt Südvietnams. Die wirtschaftliche Existenz der gesamten Region mit ihren 17 Millionen Menschen hängt an zwei Fährverbindungen. Für die Bauern im Delta sind sie lebenswichtig. Für sie ist Ho-Chi-Minh-Stadt der wichtigste Markt zum Verkauf ihrer Produkte. Manche fahren täglich in die Achtmillionenstadt und überqueren dabei die beiden Mekong-Arme Hau und Tien mit den Fährschiffen. Während der Rush Hour ist in den Häfen von Long Xuyen und Cao Lanh der Teufel los. Hunderte Mopeds, Dutzende Lkw, Linienbusse und Autos wälzen sich von den Fähren in Richtung Ho-Chi-Minh-Stadt. Filmemacher Rolf Bickel begleitet zwei Händler, die Obst und Gemüse zu einer Markthalle in Ho-Chi-Minh-Stadt bringen, und porträtiert die Kapitäne der Fähren, ohne deren Schiffe die Händler ihre Arbeit nicht leisten könnten. Für die Dokumentation ist der Filmautor eingetaucht in den Alltag und das Familienleben im Mekongdelta. Dieses Leben dürfte sich in den nächsten Jahren komplett verändern, wenn mehrere große Brückenprojekte ganz neue Verkehrsverbindungen ermöglichen und damit das soziale Gefüge der Nutzer und Betreiber der Fähren über die Mekong-Arme grundsätzlich erschüttern werden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Die Berliner Biker vor der Wieskirche im Pfaffenwinkel.

Pilgern mit 2000 PS - Berliner Biker auf dem Weg nach Rom

Report | 29.08.2018 | 11:15 - 11:45 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Frauen mit Töchtern beim Sticken in Daw.

Die Prinzessinnen von Rajasthan - Die ungewöhnlichen Frauen der Wüste Thar

Report | 29.08.2018 | 11:55 - 12:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Der Amerikaner Casey (Nicholas Hoult) will seiner Freundin eine teure Nierentransplantation ermöglichen. Ein gefährlicher Raubzug soll das nötige Kleingeld bringen.

In den Autoszenen macht der Actionthriller "Collide" durchaus Spaß. Aber wehe, es geht um Plausbilit…  Mehr

Transporter Frank Martin (Ed Skrein) geht der cleveren Anna (Loan Chabanol) ziemlich auf den Leim.

Frank Martin wird in "The Transporter Refueled" von einer Gruppe Zwangsprostituierten erpresst, die …  Mehr

Viel näher geht kaum: Ein Animatronik hat sich zwischen eine Gruppe Schimpansen geschmuggelt.

Mit der Hilfe von Animatroniks entstehen spektakuläre Bilder aus nächster Nähe, die ohne die ultra-r…  Mehr

Schnell verlieben sich die beiden Nachbarn ineinander. Bis das Schicksal zuschlägt.

Eine junge Liebe wird durch einen schweren Unfall erschüttert. Das romantische Drama "The Choice" ha…  Mehr

Alexander Bommes weiß, wie in der Show-Unterhaltung im ARD-Samstagabendprogramm der Hase läuft.

Ganz schön sportlich: Mario Basler nimmt die Herausforderung an und beantwortet die Fragen von Alexa…  Mehr