Fahr mal hin

Fahr mal hin - Logo Vergrößern
Fahr mal hin - Logo
Fotoquelle: SWR-Pressestelle/Fotoredaktion
Natur+Reisen, Tourismus
Fahr mal hin

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1987
SWR
Fr., 18.05.
18:15 - 18:45


Was haben die Eifel und der Hunsrück gemeinsam? Was eint Bitburg und Simmern? In beiden Landschaften spricht man Platt: Moselfränkisch. Und viele Eifeler und Hunsrücker sind mächtig stolz auf Heimat und Muttersprache. Josef Peil aus Mastershausen ist so einer. Er sammelt Tondokumente von Mundart-Sprechern aus der ganzen Gegend und erstellt damit eine Internet-Plattform mit dem Titel "O-Ton Hunsrück". Zu seinen Gesprächspartnern zählt auch Daniela Müller. Die Müllerin aus Weitersbach betreibt eine alte Mühle - übrigens die einzige Mühle im Landkreis Birkenfeld. Sie beruft sich stolz auf die Tradition ihres Handwerks und spricht ganz selbstverständlich Platt mit ihren Kunden. Verkehrssprache Platt - das ist auch bei Helma Hammen so. Auf ihren Mundart-Führungen durch Gehlweiler erfahren Touristen von überall, wie spannend es bei den Dreharbeiten zum Kinofilm "Die andere Heimat" von Edgar Reitz zuging. Sylvia Nels gilt als Ikone für alle Plattsprecher in der Eifel. Die Sängerin aus Rittersdorf verfasst ihre Lieder in Mundart und tourt damit in der gesamten Großregion von Köln bis Luxemburg. Eine ihrer Lieblingsbühnen ist ein Gasthaus in Meckel. Dort gibt es regionale Küche von einem Koch, der sich selbstbewusst auf seine Eifeler Wurzeln beruft: Thomas Herrig. Auf seiner Speisekarte stehen auch Gerichte wie die Geckisch Butsch und der Beberiger Gäßestrepper - schwer verständlich für Fremde, aber nicht weniger lecker. Genauso typisch für die Eifel ist auch das Ofen - und Eisenmuseum von Brigitte und Theo Lukas in Hüttingen. Das Ehepaar zeigt historische Öfen und Haushaltsgeräte aus allen Teilen der Region. Ein schönes Stück Eifeler Geschichte - präsentiert in, na klar, Eifeler Platt.

Thema:

Mir schwätze Platt - Eine moselfränkische Mundart-Tour

Was haben die Eifel und der Hunsrück gemeinsam? Was eint Bitburg und Simmern? In beiden Landschaften spricht man Platt: Moselfränkisch. Und viele Eifeler und Hunsrücker sind mächtig stolz auf Heimat und Muttersprache. Josef Peil aus Mastershausen ist so einer. Er sammelt Tondokumente von Mundart-Sprechern aus der ganzen Gegend und erstellt damit eine Internet-Plattform mit dem Titel "O-Ton Hunsrück". Zu seinen Gesprächspartnern zählt auch Daniela Müller. Die Müllerin aus Weitersbach betreibt eine alte Mühle - übrigens die einzige Mühle im Landkreis Birkenfeld. Sie beruft sich stolz auf die Tradition ihres Handwerks und spricht ganz selbstverständlich Platt mit ihren Kunden. Verkehrssprache Platt - das ist auch bei Helma Hammen so. Auf ihren Mundart-Führungen durch Gehlweiler erfahren Touristen von überall, wie spannend es bei den Dreharbeiten zum Kinofilm "Die andere Heimat" von Edgar Reitz zuging. Sylvia Nels gilt als Ikone für alle Plattsprecher in der Eifel. Die Sängerin aus Rittersdorf verfasst ihre Lieder in Mundart und tourt damit in der gesamten Großregion von Köln bis Luxemburg. Eine ihrer Lieblingsbühnen ist ein Gasthaus in Meckel. Dort gibt es regionale Küche von einem Koch, der sich selbstbewusst auf seine Eifeler Wurzeln beruft: Thomas Herrig. Auf seiner Speisekarte stehen auch Gerichte wie die Geckisch Butsch und der Beberiger Gäßestrepper - schwer verständlich für Fremde, aber nicht weniger lecker. Genauso typisch für die Eifel ist auch das Ofen - und Eisenmuseum von Brigitte und Theo Lukas in Hüttingen. Das Ehepaar zeigt historische Öfen und Haushaltsgeräte aus allen Teilen der Region. Ein schönes Stück Eifeler Geschichte - präsentiert in, na klar, Eifeler Platt.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Moderatorin Tamina Kallert (r) mit Achim Laber, hauptamtlicher Naturschutzwart am Feldberg.

Wunderschön! - Eine Reise durch den Südschwarzwald

Natur+Reisen | 27.05.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.46/50264
Lesermeinung
SWR Reisetipp Südwest

Reisetipp Südwest - Pfälzerwald - Die Welt der Bäume

Natur+Reisen | 28.05.2018 | 05:35 - 06:00 Uhr
3/501
Lesermeinung
WDR Erlebnisreisen

Erlebnisreisen

Natur+Reisen | 28.05.2018 | 10:10 - 10:15 Uhr
2.5/502
Lesermeinung
News
Vierteiliger schwedisch-französischer Hochglanzkrimi "Midnight Sun": Die Pariser Ermittlerin Kahina Zadi (Leila Bekhti) wird ins menschenleere Nordschweden geschickt, um eine Mordserie aufzuklären (Szene mit Richard Ulfsäter).

An vier Sonntagen zeigt das ZDF die fantastisch inszenierte Krimi-Serie "Midnight Sun" und erhebt si…  Mehr

Der Traum von unbeschwerten, ewige Ferien bleibt auch für sie ein Traum (von links): Tubbie (Franz Rogowski), Birdie (Jordan Dwyer), Marie (Maresi Riegner), Jojo (Emanuel Schiller) und Tim (Jonas Dassler).

Das Drama "Uns geht es gut", das nun erstmals im Free-TV ausgestrahlt wird, zeigt fünf eng miteinand…  Mehr

Vor rund 1,4 Millionen Jahren entdeckte der Homo erectus das Feuer. Eine der ältesten Feuerstellen wurden in der Olduvai-Schlucht in Tansania gefunden.

Im Rahmen der ZDF-Terra-X-Reihe zeigt die Dokumentation "Sternstunden der Steinzeit" die entscheiden…  Mehr

Die zweite Generation der Griswolds (von rechts): Vater Rusty (Ed Helms) und Mutter Debbie (Christina Applegate) und Söhne Kevin (Steele Stebbins) und James (Skyler Gisondo)

ProSieben zeigt die Komödie "Vacation – Wir sind die Griswolds" als Free-TV-Premiere. Die neue Gener…  Mehr

Kiosk-Betreiberin Caro (Jule Ronstedt) muss mühsam verheimlichen, dass sie mit Zahlen überhaupt nichts anfangen kann.

Jule Ronstedt spielt eine sympathische Alleinerziehende mit einem sehr privaten Geheimnis: Sie leide…  Mehr