Fahr mal hin

Fahr mal hin - Logo Vergrößern
Fahr mal hin - Logo
Fotoquelle: SWR-Pressestelle/Fotoredaktion
Natur+Reisen, Tourismus
Fahr mal hin

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1987
SWR
Fr., 13.09.
18:15 - 18:45


Epische Landschaften, kleine, eingekuschelte Dörfer und ein saftiger Boden. Das ist der Saargau, ein kleiner Landstrich, eingeigelt zwischen Mosel und Saar. Ackerbau, Viehwirtschaft und Streuobstwiesen prägen das Bild auf dem Saargau. Zur Saar hin wird das Landschaftsbild bestimmt durch Steilhänge, Wälder und natürlich Weinberge. Hier wächst der berühmte, rheinland-pfälzische Saar-Riesling. Auf dem Gau haben die Menschen ihren Viez. Lange Zeit brachte man mit dem Saargau fast nur den Viez und die Viezstraße in Verbindung. Dabei haben die Menschen hier viel mehr zu bieten. In den vergangenen Jahren hat der Saargau außerdem einen Wandel erlebt, es tut sich was. Kahren liegt so ziemlich in der Mitte des Saargaus. Hier sind Silke und Ronny Fuchsen zu Hause. Hier haben sie ihren Hof, den Altfuchshof. Jahrelang betrieben sie Milchwirtschaft, doch leben konnten sie davon nicht. Vergrößern, Schulden aufnehmen, in eine unsichere Zukunft schlittern - auch das wollten sie nicht. Jetzt ist alles nur noch Käse. Buchstäblich. Die beiden betreiben seit 2015 eine Käserei und das Geschäft läuft: "Endlich haben wir ein Produkt, wovon wir als Familie leben können", sagt Ronny Fuchsen. Auch die heimische Gastronomie setzt auf den Saargau-Käse. In ihrer "Schatzkammer" erinnern sich die beiden an die erste Zeit nach ihrer Gründung und zeigen ein Geheimnis. Auch in Freudenburg gibt es einen Menschen, der was bewegt. Er hat etwas geschaffen, was man vielleicht in Großstädten erwartet, aber im kleinen Freudenburg? Der Ducsaal ist hier eine feste Institution, seit 38 Jahren gehen hier Musiker wie Pur, Fury in the Slaughterhouse oder The King King ein und aus. Sogar Woodstock-Legende Richie Havens hat hier gesungen. Manfred Weber holt sie alle her. Dabei ist er eigentlich Innenarchitekt und der Ducsaal war jahrzehntelang "nur" die Dorfkneipe. Wie der Ducsaal zu dem geworden ist, was es heute ist, erzählt Manfred Weber. Natürlich mit musikalischer Begleitung. Die US-amerikanische Blues-Sängerin Lisa Doby eröffnet die neue Saison im kleinen Freudenburg. Großes im Kleinen schaffen, das können die Menschen auf diesem kleinen Fleckchen Erde. Tomomi Kato ist so einer. Einer, dessen Lebensgeschichte so unglaublich klingt, dass man gar nicht aufhören möchte, ihm zu zuhören. Tomomi Kato kam als 18-Jähriger von Japan nach Deutschland, mutterseelenallein, noch vor der Wendezeit. Er jagte einem Traum hinterher: Er wollte unbedingt Trompeten bauen. Das tut er mittlerweile und zwar auf ganz hohem Niveau. Namhafte, internationale Orchester spielen darauf. Dieser wundersame Weg des Herrn Tomomi Kato ist Teil dieser atemberaubenden Region. Der Saargau - er ist in Bewegung, ganz auf der Höhe der Zeit!
Epische Landschaften, kleine eingekuschelte Dörfer und ein saftiger Boden. Das ist der Saargau, ein kleiner Landstrich, eingeigelt zwischen Mosel und Saar. Ackerbau, Viehwirtschaft und Streuobstwiesen prägen das Bild auf dem Saargau. Zur Saar hin bestimmen das Landschaftsbild Steilhänge, Wälder und Weinberge. Hier wächst der berühmte rheinland-pfälzische Saar-Riesling. Auf dem Gau haben die Menschen ihren Viez. Lange Zeit brachte man mit dem Saargau fast nur den Viez und die Viezstraße in Verbindung. Dabei haben die Menschen hier viel mehr zu bieten. In den vergangenen Jahren hat der Saargau außerdem einen Wandel erlebt.
Kahren liegt in der Mitte des Saargaus. Hier sind Silke und Ronny Fuchsen zu Hause auf ihrem Hof, dem Altfuchshof. Jahrelang betrieben sie Milchwirtschaft, doch sie konnten nicht davon leben. Vergrößern, Schulden aufnehmen, in eine unsichere Zukunft schlittern - das alles wollten sie nicht. Jetzt gibt es für sie nur noch Käse.
Die beiden betreiben seit 2015 eine Käserei und das Geschäft läuft: "Endlich haben wir ein Produkt, wovon wir als Familie leben können", sagt Ronny Fuchsen. Auch die heimische Gastronomie setzt auf den Saargau-Käse. In ihrer "Schatzkammer" erinnern sich die beiden an die erste Zeit nach ihrer Gründung und zeigen ein Geheimnis.
Auch in Freudenburg gibt es einen Menschen, der was bewegt. Er hat etwas geschafft, was man vielleicht in Großstädten erwartet, aber im kleinen Freudenburg? Der Ducsaal ist hier eine feste Institution, seit 38 Jahren gehen Musiker wie Pur, Fury in the Slaughterhouse oder The King King ein und aus. Sogar Woodstock-Legende Richie Havens hat hier gesungen. Manfred Weber holt sie alle her. Dabei ist er eigentlich Innenarchitekt und der Ducsaal war jahrzehntelang "nur" die Dorfkneipe. Wie der Ducsaal zu dem geworden ist, was er heute ist, erzählt Manfred Weber. Natürlich mit musikalischer Begleitung. Die US-amerikanische Blues-Sängerin Lisa Doby eröffnet die neue Saison im kleinen Freudenburg.
Großes im Kleinen schaffen, das können die Menschen auf diesem kleinen Fleckchen Erde. Tomomi Katos Lebensgeschichte klingt so unglaublich, dass man gar nicht aufhören möchte, ihm zu zuhören. Tomomi Kato kam als 18-Jähriger von Japan nach Deutschland, allein, noch vor der Wendezeit. Er jagte seinem Traum hinterher: Er wollte unbedingt Trompeten bauen. Das tut er inzwischen auf höchstem Niveau. Namhafte, internationale Orchester spielen auf seinen Trompeten. Der wundersame Weg von Tomomi Kato ist Teil dieser atemberaubenden Region.
Der Saargau ist in Bewegung und auf der Höhe der Zeit!

Thema:

Ganz auf der Höhe - Frischer Wind im Saargau

Epische Landschaften, kleine eingekuschelte Dörfer und ein saftiger Boden. Das ist der Saargau, ein kleiner Landstrich, eingeigelt zwischen Mosel und Saar. Ackerbau, Viehwirtschaft und Streuobstwiesen prägen das Bild auf dem Saargau. Zur Saar hin bestimmen das Landschaftsbild Steilhänge, Wälder und Weinberge. Hier wächst der berühmte rheinland-pfälzische Saar-Riesling. Auf dem Gau haben die Menschen ihren Viez. Lange Zeit brachte man mit dem Saargau fast nur den Viez und die Viezstraße in Verbindung. Dabei haben die Menschen hier viel mehr zu bieten. In den vergangenen Jahren hat der Saargau außerdem einen Wandel erlebt. Kahren liegt in der Mitte des Saargaus. Hier sind Silke und Ronny Fuchsen zu Hause auf ihrem Hof, dem Altfuchshof. Jahrelang betrieben sie Milchwirtschaft, doch sie konnten nicht davon leben. Vergrößern, Schulden aufnehmen, in eine unsichere Zukunft schlittern - das alles wollten sie nicht. Jetzt gibt es für sie nur noch Käse. Die beiden betreiben seit 2015 eine Käserei und das Geschäft läuft: "Endlich haben wir ein Produkt, wovon wir als Familie leben können", sagt Ronny Fuchsen. Auch die heimische Gastronomie setzt auf den Saargau-Käse. In ihrer "Schatzkammer" erinnern sich die beiden an die erste Zeit nach ihrer Gründung und zeigen ein Geheimnis. Auch in Freudenburg gibt es einen Menschen, der was bewegt. Er hat etwas geschafft, was man vielleicht in Großstädten erwartet, aber im kleinen Freudenburg? Der Ducsaal ist hier eine feste Institution, seit 38 Jahren gehen Musiker wie Pur, Fury in the Slaughterhouse oder The King King ein und aus. Sogar Woodstock-Legende Richie Havens hat hier gesungen. Manfred Weber holt sie alle her. Dabei ist er eigentlich Innenarchitekt und der Ducsaal war jahrzehntelang "nur" die Dorfkneipe. Wie der Ducsaal zu dem geworden ist, was er heute ist, erzählt Manfred Weber. Natürlich mit musikalischer Begleitung. Die US-amerikanische Blues-Sängerin Lisa Doby eröffnet die neue Saison im kleinen Freudenburg. Großes im Kleinen schaffen, das können die Menschen auf diesem kleinen Fleckchen Erde. Tomomi Katos Lebensgeschichte klingt so unglaublich, dass man gar nicht aufhören möchte, ihm zu zuhören. Tomomi Kato kam als 18-Jähriger von Japan nach Deutschland, allein, noch vor der Wendezeit. Er jagte seinem Traum hinterher: Er wollte unbedingt Trompeten bauen. Das tut er inzwischen auf höchstem Niveau. Namhafte, internationale Orchester spielen auf seinen Trompeten. Der wundersame Weg von Tomomi Kato ist Teil dieser atemberaubenden Region. Der Saargau ist in Bewegung und auf der Höhe der Zeit!



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Senderlogo "3sat"

Erlebnisreisen-Tipp - Schweiz - Unterwegs mit dem Postbus

Natur+Reisen | 13.09.2019 | 05:20 - 05:50 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Urlaub an den kilometerlangen Sandstränden von Rügen.

Als Rügen Urlaubsinsel wurde

Natur+Reisen | 14.09.2019 | 12:30 - 13:15 Uhr
3/501
Lesermeinung
WDR Tamina Kallert (r) und Uwe Irnsinger entdecken Valencia, Spaniens drittgrößte Stadt. Die Küstenstadt, die neben Kulinarik und 2000 Jahre alter Geschichte auch noch einen sagenumworbenen heiligen Schatz in der Kathedrale Santa Maria zu bieten hat, hat mit ihrer Gastfreundschaft die Herzen der beiden Reiseprofis im Sturm erobert.

Tamina in Valencia

Natur+Reisen | 14.09.2019 | 16:45 - 17:15 Uhr
4/501
Lesermeinung
News
Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

In voller Montur: Mike Banning (Gerard Butler) muss erneut die westliche Welt vor Terroristen beschützen.

Der US-Präsident und sein Bodyguard sind während der Zerstörung der britischen Hauptstadt auf sich a…  Mehr

"Dass man den Kindern keine Grenzen setzt, ist der Kardinalfehler unserer Generation", glaubt Milan Peschel.

Milan Peschel geht in der Verfilmung von "Mein Lotta-Leben – Alles Bingo mit Flamingo" auf Esoterik-…  Mehr

Auch wenn etwas schiefläuft behält der Driver (Ryan Gosling) eine kühlen Kopf.

Als namenloser Fluchtwagenfahrer beweist Ryan Gosling auch in dem Neo-Noir-Actionfilm "Drive" seine …  Mehr

Der Meeresbiologe als Fernsehstar: Jacques Cousteau (Lambert Wilson) vermarktete sich und seine Familie auf seiner Calypso.

Als Entdecker wurde Jacques Cousteau zur Legende, sein Familienleben aber litt stark unter seinem En…  Mehr