Die Standesbeamtin Petra (38) kommt dahinter, dass ihr Ehemann Thorsten sie nicht nur betrogen, sondern auch seine Machtposition als Gerichtsvollzieher ausgenutzt hat: Er hat attraktive, verschuldete Hausfrauen unter dem Vorwand, ihre Schulden zu begleichen, ins Bett gelockt und sie hinterher eiskalt wieder fallen lassen. Petra ist bitter enttäuscht und muss entscheiden, wie ihr Leben weitergehen soll.