Familienidylle
Kultur, Film + Theater • 22.07.2021 • 00:30 - 02:05
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Kurzfilmnacht
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Kultur, Film + Theater

Familienidylle

Ganz so idyllisch wie erträumt ist der Familienalltag in den sechs Filmen dieser Kompilation nicht: "Mamanam" von Philipp Link und Linda-Schiwa Klinkhammer, "Alternativen" von Jennifer Sabel und Benjamin Kramme, "Unter Menschen" von Miriam Suad Bühler und Caren Wuhrer, "Pix" von Sophie Linnenbaum, "Familienzuwachs" von Teresa Hoerl und "Nüchtern" von Julia Brand, Hauke Johannsen, Vivien Sali und Pascal Schröder. Mamanam (D 2019) Buch: Philipp Link Produktion: Gute Zeit Film in Zusammenarbeit mit HFF München in Koproduktion mit BR Darstellende: Arash Marandi, Pia-Micaela Barucki, Sara Spaeth Auszeichnung: Lyon Young Film Festival, Frankreich: Preis "On vous ment" Weihnachten 1971: Die siebenjährige Kimîa beobachtet mit der neuen Super8-Kamera den Kampf ihrer Mutter Hanna um Emanzipation von ihrem Elternhaus sowie ihrem Ehemann. Alternativen (D 2019) Buch: Benjamin Kramme, Jennifer Sabel Regie: Benjamin Kramme Produktion: Wunschkindfilm Darstellende: Barbara Phillipp, Jennifer Sabel, Monika Lennartz Auszeichnungen: Biberacher Filmfestspiele: Kurzfilmbiber; Kinofest Lünen: Kurzfilmpreis; Bamberger Kurzfilmtage: Publikumspreis; Videofilmtage Mainz: Sonderpreis der Landeszentrale für politische Bildung Drei Frauen. Drei Generationen. Ein politischer Familienkonflikt. Bei einem Besuch bei ihrer Großmutter, trifft Johanna unerwartet auf ihre Mutter, die den Kontakt zu ihr abgebrochen hat und ein Streit, der vor der Großmutter geheim gehalten werden sollte, bricht offen aus. Unter Menschen (D 2019) Buch: Miriam Suad Bühler Regie: Caren Wuhrer Produktion: Hamburg Media School und BR Darstellende: Lennart Lemster, Christina Lindner, Jessica Kosmalla, Ludger Pistor Ihren neuen Schwiegersohn haben sich Edda und Egon nun wirklich anders vorgestellt. Vor allem weniger gestreift und fellig. Beim Kennenlernen im Restaurant werden Tochter Oona und ihr Zukünftiger nicht nur mit Vorurteilen konfrontiert. Pix (D 2017) Buch/Regie: Sophie Linnenbaum Produktion: Sophie Linnenbaum Produktion, gefördert durch FFF Bayern Darstellende: Carsten Stier, Ania Pachura Auszeichnung: Deutscher Kurzfilmpreis in Gold in der Kategorie Spielfilm bis 10 Minuten Laufzeit Ein Vater schießt ein erstes Foto seines Neugeborenen und setzt einen unaufhaltsamen Kreislauf in Gang. Im Schnelldurchlauf zieht das Leben des Jungen vorbei, reduziert auf die fotogenen Momente des Lebens: das erste Weihnachtsfest, die Einschulung, Kindergeburtstage, die erste große Liebe, die Hochzeit, die Geburt des eigenen Kindes. Der Junge selbst bleibt Statist, während um ihn herum sein Leben als Kulisse auf- und wieder abgebaut wird. Familienzuwachs (D 2017) Buch und Regie: Teresa Hoerl Produktion: MÄKSMY in Koproduktion mit HFF München, BR, Pantaleon Films und Kaissar Film Darstellende: Anke Sevenich, Rainer Reiners, Halima Ilter, Omar El-Saeidi Auszeichnung: Hessischer Filmpreis: Bester Kurzfilm Renate und Manni haben sich auseinandergelebt, obwohl sie unter demselben Dach wohnen. Nebeneinander her, im immer gleichen Trott ihres dörflichen Alltags. Bis zu dem Abend, an dem Renate - ohne Manni zu fragen - eine geflu¨chtete Familie in der Einliegerwohnung des Hauses einquartiert. Plötzlich muss Manni lernen, sich mit vier neuen Mitbewohnern, den neugierigen Nachbarn und seinen eigenen Vorurteilen zu arrangieren. Nüchtern (D 2018) Buch: Julia Brand, Hauke Johannsen, Vivien Sali Regie: Pascal Schröder Produktion: Julia Brand mit Hamburg Media School und BR Darstellende: Mersiha Husagic, Laura Lo Zito, Joachim Raaf, Martin May, u. a. Isabell will als Patin die Taufe ihrer Nichte feiern. Doch ihr Vater kann ihre alten Fehler nicht vergessen. Isabell muss die Kraft finden, ihren Weg alleine zu gehen und ihre Dämonen und den Alkohol zu besiegen.
top stars
Maxim Mehmet in einer Doppelrolle in "66/67 -
Fairplay war gestern"
Maxim Mehmet
Lesermeinung
Aus dem Slum zum Hollywood-Star: Harvey Keitel.
Harvey Keitel
Lesermeinung
Emma Thompson beherrscht jede Rolle perfekt.
Emma Thompson
Lesermeinung
Der Grandseigneur der deutschen Film- und Fernsehwelt: Mario Adorf
Mario Adorf
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung
War als Ray Charles brillant: Jamie Foxx.
Jamie Foxx
Lesermeinung
Andrea Sawatzki als "Tatort"-Kommissarin Charlotte Sänger.
Andrea Sawatzki
Lesermeinung
Immer auf Draht: Erdogan Atalay in der Krimiserie "Alarm für Cobra 11". 
Erdogan Atalay
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Dr. med. dent. Julia Thome ist Zahnärztin im Kölner Carree Dental. Tätigkeitsschwerpunkte sind Funktionsdiagnostik/-therapie und Wurzelkanalbehandlungen.
Gesundheit

Kann eine Zahnversiegelung Karies verhindern?

Empfohlen werden Zahnversiegelungen bei den ersten bleibenden Backenzähnen. Die Kassen übernehmen bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren die Kosten.
Süßigkeiten sind keine vollwertige, sattmachende Mahlzeit.
Gesundheit

Heißhunger auf Süßes stoppen

Wer ständig Lust auf süße Leckereien wie Kuchen, Eis, Schokolade oder Weingummi hat und dem Verlangen nachgibt, lebt auf Dauer ziemlich ungesund. Doch woher kommt der Heißhunger?
Philipp Danne
HALLO!

Philipp Danne: "Ich bin kein großer Freund von Nacktszenen"

Philipp Danne spielt in "Der Ranger" den Jonas Waldek. Mit prisma hat er darüber gesprochen, was eine Serie spannend macht.
Das Freilichtmuseum Kommern.
Nächste Ausfahrt

Wisskirchen: Freilichtmuseum Kommern

Auf der A 1 von Heiligenhafen nach Saarbrücken begegnet Autofahrern nahe dem Anschluss 111 das Hinweisschild "Freilichtmuseum Kommern".
Das einzige Fieber, das einen im Sommer packen sollte, ist das Reisefieber!
Reise

Gesund in den Urlaub

Das einzige Fieber, das einen im Sommer packen sollte, ist das Reisefieber! prisma hat für Sie ein paar Tipps rund ums Verreisen zusammengestellt.
Urlaub in der Region Mecklenburgische Seenplatte steht hoch im Kurs.
Gewinnspiele

Ungebrochene Reiselust – Urlaub zu gewinnen

Die Corona-Pandemie ist zwar noch nicht ganz überstanden, aber die niedrigen Inzidenzen und die entspanntere Lage im Sommer machen das Reisen wieder möglich. Bei uns können Sie jede Woche Reisen gewinnen.