Familienleben

Saskia Vergrößern
Saskia
Fotoquelle: NDR/MatteoCocco
Report, Dokumentation
Familienleben

NDR
Mi., 05.12.
00:00 - 01:40


Ein Resthof in Sachsen-Anhalt. Über ein Jahr lang, Herbst, Winter. Hier lebt Biggi mit ihren Töchtern Saskia und Denise, vier Hunden, Katzen, Pferden und mit ihrem Exfreund Alfred. Das Leben könnte so schön sein, wenn da nicht die Vergangenheit wäre. Deren Schatten ragen bis ins Jetzt und trüben das vermeintliche Idyll. "Wir sind doch Harzkinder", sagt die 17-jährige Denise zu ihrer Schwester Saskia. Das dumpfe Licht ihrer Handys scheint schwach auf ihre fahlen Gesichter. Dabei sollten sie eigentlich in der Schule sein, doch dafür reicht die Kraft oft nicht. Aus Angst vor Mitschülern und Lehrern. Die beiden Kinder kämpfen gegen Gewalt, Drogen, Liebeskummer und das Chaos auf dem Hof. Biggi und Alfred sind den ganzen Tag dort, arbeiten beide nicht. Sie verteilen Stroh für die Pferde, hacken Holz, um zu heizen, und geraten immer wieder aneinander. Eigentlich will Biggi nur ihre Ruhe haben, aber Alfred sehnt sich zurück nach Nähe und Harmonie. "In ihren Augen bin ich ein Untier", sagt Alfred, während er an einer Zigarette zieht und in die karge, weite Landschaft blickt. In "Familienleben" erforscht Rosa Hannah Ziegler liebevoll und in großen Bildern den Mikrokosmos dieser vier Menschen. Der Dokumentarfilm mutet zu, zeichnet die Abgründe eines Alltags. Die Zuschauerinnen und Zuschauer sind mittendrin, dort, wo es keine Unschuld und selten Hoffnung gibt. Das Leben: ein zermürbender Kreislauf, aus dem schwer auszubrechen ist. Doch dann hat Biggi einen Plan: für sich und ihre Töchter.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Hohenschönhausen-Gedenktafel

Was wurde aus der Stasi

Report | 04.12.2018 | 22:05 - 22:48 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Beim Verzeihen gibt man den Anspruch auf Rache und Genugtuung auf. Petra J. ist das gelungen. Sie hat dem Mörder ihrer elfjährigen Tochter verziehen. Vor allem, um weiter leben zu können. Kein Opfer mehr zu sein.

TV-Tipps Ich muss ihm in die Augen sehen - Kann man einen Mord verzeihen?

Report | 04.12.2018 | 22:15 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Einen Großteil der Kohle-Kosten trägt die Allgemeinheit.

Kampf um die Kohle - Die schwarze Renaissance?

Report | 04.12.2018 | 23:40 - 00:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Jens Büchner polarisierte: Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer fiel regelmäßig auf die Schnauze, d…  Mehr

Laura (Jennifer Garner) versucht sich als Butterbildhauerin.

Die kleine Welt der Butterbildhauerei versucht satirisch, die große Welt der Politik zu imitieren. A…  Mehr

Kann das gut gehen? Kurz vor seiner Hochzeit lässt Jason (Zac Efron, links) mit seinem Großvater Dick (Robert De Niro, rechts) noch einmal richtig die Sau raus. ProSieben zeigt die derbe Komödie "Dirty Grandpa" jetzt in einer Free-TV-Premiere.

Die Zeiten, in denen das Gütesiegel Robert De Niro noch für Qualität stand, sind spätestens nach "Di…  Mehr

Sie öffnen das Klötzchen-Paradies (von links): Design-Professor Paolo Tumminell, Moderator Oliver Geissen, Promi-Pate Lutz van der Horst und Lego-Set-Designerin Juliane Aufdembrinke.

In den 90ern machte RTL den "Domino Day" zum Event. Nun versucht es der Sender wieder mit Kinderspie…  Mehr

Margherita (Margherita Buy) bekommt einen Wutanfall und beschimpft Barry (John Turturro).

In Nanni Morettis Familiendrama "Mia Madre" muss Regisseurin Margherita während Dreharbeiten mit dem…  Mehr