Fanny und die geheimen Väter

  • Fanny Steininger (Jutta Speidel) beobachtet das Werkstattgelände von Jens Pächtele Gelände, weil sie ihren abgeschleppten PKW klauen möchte. Vergrößern
    Fanny Steininger (Jutta Speidel) beobachtet das Werkstattgelände von Jens Pächtele Gelände, weil sie ihren abgeschleppten PKW klauen möchte.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Barbara Bauriedl
  • Fanny (Jutta Speidel, li.) sucht wegen ihres Erbes Rat bei dem verschrobenen Anwalt Wotan Hackenbusch (Stefan Merki) und seine Kollegin, die Anwältin Rita Kopp (Jennifer Ulrich). Vergrößern
    Fanny (Jutta Speidel, li.) sucht wegen ihres Erbes Rat bei dem verschrobenen Anwalt Wotan Hackenbusch (Stefan Merki) und seine Kollegin, die Anwältin Rita Kopp (Jennifer Ulrich).
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Hager Moss/Repro
  • Karin (Lena Stolze) schaut zu, wie Fanny (Jutta Speidel, re.) und Ute (Isolde Barth, l.) über die Erbschaft streiten. Vergrößern
    Karin (Lena Stolze) schaut zu, wie Fanny (Jutta Speidel, re.) und Ute (Isolde Barth, l.) über die Erbschaft streiten.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Barbara Bauriedl
  • Fanny (Jutta Speidel) versucht mit Charme zu verhindern, das Pächtle (Jörg Witte) ihr Auto abschleppt. Vergrößern
    Fanny (Jutta Speidel) versucht mit Charme zu verhindern, das Pächtle (Jörg Witte) ihr Auto abschleppt.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/BR/Barbara Bauriedl
Fernsehfilm, Komödie
Fanny und die geheimen Väter

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2016
BR
So., 02.02.
01:10 - 02:40




Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RBB Dr. Johanna Lohmann (Christine Neubauer) lässt ihren Sohn wegen Verdachts auf Tollwut ins Krankenhaus einliefern.

Die Landärztin - Diagnose Tollwut

Fernsehfilm | 02.02.2020 | 09:00 - 10:30 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD ARD/WDR DAS WASSER DES LEBENS, "Sechs auf einen Streich", Regie Alexander Wiedl, Buch David Ungereit, am Montag (25.12.17) um 14:45 Uhr im ERSTEN.
Endlich können sich Prinzessin Friederike (Marlene Tanczik) und Prinz Lennard (Gustav Schmidt) küssen.
© WDR/Kai Schulz, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter WDR-Sendung bei Nennung "Bild: WDR/Kai Schulz" (S2+). WDR Presse und Information/Redaktion Bild, Köln, Tel: 0221/220 -7132 oder -7133, Fax: -777132, bildredaktion@wdr.de

Das Wasser des Lebens

Fernsehfilm | 02.02.2020 | 11:00 - 12:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR ARD Degeto MEINE MUTTER SPIELT VERRÜCKT, am Freitag (19.04.19) um 20:15 Uhr und um 01:10 Uhr im ERSTEN.
Heidi (Margarita Broich) am Spieltisch: Toni (Diana Amft, stehend) weiß nicht, wie sie ihre Mutter stoppen kann.
© ARD Degeto/Martin Rottenkolber, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter Degeto-Sendung und bei Nennung "Bild: ARD Degeto/Martin Rottenkolber" (S2+). ARD Degeto/Programmplanung und Presse, Tel: 069/1509-335, degeto-presse@degeto.de

Meine Mutter spielt verrückt

Fernsehfilm | 02.02.2020 | 13:00 - 14:30 Uhr
3/505
Lesermeinung
News
Auch für die 14. "Dschungelcamp"-Staffel hat RTL wieder ein paar Freiwillige gefunden, die sich für ein entsprechendes Honorar in den Dschungel wagen.

Folge für Folge muss ein Bewohner das "Dschungelcamp" verlassen. Hier erfahren Sie, wen es diesmal g…  Mehr

Ein Produkt der "Walking Dead"-Macher: Die erste Natur-Horror-Dokuserie will mit Nahaufnahmen für Gänsehaut sorgen.

In "The Walking Dead" lassen sie fiktive Zombies auf die Menschheit los. In der Tier-Doku "Nachtakti…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Die Welt des Macbeth besteht aus Schlachten.

Regisseur Justin Kurzel inszeniert "Macbeth" als düsteres Drama, in dem die karge Landschaft eine Ha…  Mehr

Til Schweiger ist nicht nur Schauspieler, sondern auch Regisseur, Drehbuchautor und Produzent - und das alles mit vollem Einsatz: "Wenn ich einen Film drehe, schlafe ich selten mehr als drei Stunden."

Mehr als drei Stunden Schlaf in der Nacht sind für Til Schweiger nicht drin. Zumindest, wenn er mal …  Mehr