Fantomas gegen Interpol

  • Kommissar Juve (Louis de Funès, l.) und Inspektor Bertrand (Jacques Dynam) sind im unterirdischen Reich von Fantomas gefangen. Vergrößern
    Kommissar Juve (Louis de Funès, l.) und Inspektor Bertrand (Jacques Dynam) sind im unterirdischen Reich von Fantomas gefangen.
    Fotoquelle: MDR/Telepool München
  • Kommissar Juve (Louis de Funès) mit einem seiner selbst erfundenen Polizeitricks. Vergrößern
    Kommissar Juve (Louis de Funès) mit einem seiner selbst erfundenen Polizeitricks.
    Fotoquelle: MDR/Telepool München
  • Fantomas (Jean Marais) entführt Hélènes (Mylène Demongeot) Bruder, damit sie "freiwillig" bei ihm bleibt. Vergrößern
    Fantomas (Jean Marais) entführt Hélènes (Mylène Demongeot) Bruder, damit sie "freiwillig" bei ihm bleibt.
    Fotoquelle: MDR/Telepool München
  • Starreporter Fandor (Jean Marais) ist mit seiner Verlobten, der Fotografin Hélène (Mylène Demongeot), dem Schurken Fantomas entkommen. Vergrößern
    Starreporter Fandor (Jean Marais) ist mit seiner Verlobten, der Fotografin Hélène (Mylène Demongeot), dem Schurken Fantomas entkommen.
    Fotoquelle: MDR/Telepool München
Spielfilm, Krimikomödie
Fantomas gegen Interpol

Infos
Originaltitel
Fantômas se déchaîne
Produktionsland
Frankreich / Italien
Produktionsdatum
1965
DVD-Start
Do., 08. Juli 2004
MDR
So., 14.01.
10:15 - 11:50


Noch immer ist Fantomas, der geniale Superschurke und wahnsinnige Meister der Verwandlung, auf freiem Fuß. Dass Frankreich schon seit einem Jahr von seinen Untaten verschont blieb, wird Kommissar Juve (Louis de Funès) angerechnet, der dafür zum Ritter der Ehrenlegion geschlagen wird. Sein Ruhm ist dahin, als Fantomas Professor Marchand, einen angesehenen Hypnose-Experten, der an einem Gerät für Gedankensuggestion tüftelt, entführt. Weil für das Projekt auch noch Professor Lefèvre, ein weiterer Hypnose-Experte, vonnöten ist, kommt der Journalist Fandor auf die geniale Idee, Fantomas zuvorzukommen und mit seinen eigenen Waffen zu schlagen: Fandor will das Aussehen Lefèvres annehmen, an seiner statt an einer wissenschaftlichen Konferenz in Rom teilnehmen und sich inkognito von Fantomas entführen lassen. Lefévre ist damit einverstanden. Im Zug von Paris nach Rom reisen auch Fandors Verlobte Hélène (Mylène Demongeot), ihr kleiner Bruder Michou (gespielt von Louis' Sohn Olivier de Funès) sowie Kommissar Juve mit einem Riesenaufgebot an Polizisten. Deshalb kann Fantomas dort nicht wie geplant zuschlagen. In Rom beginnt die Konferenz mit Fandor als Lefèvre. Weil auch Fantomas in dessen Maske unterwegs ist, misslingt die Entführung "Lefèvres" ebenso wie die Festnahme von Fantomas, denn der ahnungslose Juve und seine Leute können den einen nicht mehr vom anderen unterscheiden. Als dann auch noch der echte, damit dritte, Lefèvre in Rom auftaucht, ist das zu viel für Juve: Er landet in der römischen Psychiatrie. Fantomas gelingt es indessen zu fliehen und Hélène sowie deren Bruder Michou in seine Gewalt zu bringen. So will er Hélène erpressen, "freiwillig" bei ihm zu bleiben. Er lädt sie pikanterweise zu einem Maskenball, bei dem auch Fandor, Juve und dessen Leute verkleidet auftauchen. Doch sie haben gegen Fantomas keine Chance und landen, von Gas benebelt, in dessen Reich am Plateau eines Vulkans. Fantomas will sie für seine grausamen Experimente nutzen. Da gelingt es ausgerechnet Kommissar Juve, sich ihrer Bewacher mit Hilfe seiner präparierten Zigarren zu entledigen. Und dann kommen ihnen auch noch die beiden Professoren mit ihrem inzwischen entwickelten Gedankensuggestionsgerät zu Hilfe.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Fantomas gegen Interpol" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Der Arzt Dino (Alain Delon) hat kein Interesse, sich nach dem Kriegsdienst von seinem zynischen Kameraden Franz (Charles Bronson, links) als Söldner anheuern zu lassen.

Du kannst anfangen zu beten

Spielfilm | 20.01.2018 | 00:10 - 02:00 Uhr
1/501
Lesermeinung
MDR Inspektor Bertrand (Jacques Dynam, l.) und Kommissar Juve (Louis de Funès) ermitteln als Gespenster auf einem schottischen Schloss nahe Loch Ness.

Fantomas bedroht die Welt

Spielfilm | 21.01.2018 | 10:15 - 11:50 Uhr
Prisma-Redaktion
4.88/508
Lesermeinung
BR Es geht um Geld und Mord, aber Professor Markus (Alec Guinness) kommt mit seinen finsteren Plänen nicht recht voran. Im Gegenteil: Jetzt hat er es erst einmal mit einem der Papageien der Dame Louise Alexandra Wimmerforce zu tun.

Ladykillers

Spielfilm | 02.02.2018 | 23:30 - 01:00 Uhr
Prisma-Redaktion
4.17/5018
Lesermeinung
News
In Florida ist Michael Wendler auf der Suche nach einer neuen Bleibe für sich und seine Familie. Noch leben sie übergangsweise in einer angemieteten Villa.

Schlagersänger Michael Wendler ist mit seiner Frau und Tochter nach Florida gezogen, um zur Ruhe zu …  Mehr

James Gunn: Regisseur ("Guardians of the Galaxy") und Trump-Gegner.

James Gunn, Regisseur von "Guardians of the Galaxy", zweifelt das Ergebnis der ersten ärztlichen Unt…  Mehr

"Brüder" zeigte, wie der Deutsche Jan (Edin Hasanovic) zum Islam konvertierte. Die Story stammt von Kristin Derfler, die mit ihrem Facebook-Post eine heftige Debatte begründete.

Der Deutsche Fernsehpreis sorgt im Vorfeld der Verleihung weiterhin für Unmut – vor allem bei den Au…  Mehr

"Babylon Berlin" erreichte Millionen von Zuschauern. Nun wurde die ARD/Sky-Produktion für den Grimme-Preis nominiert.

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den 54. Grimme-Preis bekanntgegeben. Der Trend zu gute…  Mehr

Comeback für Barbara Eligmann: Die 54-Jährige moderiert ab 24. Februar die Crime-Show "Abgründe - Unfassbare Verbrechen".

Barbara Eligmann feiTV-Comeback für die einstige "Explosiv"-Moderatorin : Die beliebte 54-Jährige pr…  Mehr