Brian O'Conner (Paul Walker) ist aus dem Boliden ausgestiegen, mit dem er so manches Abenteuer erlebt und Rennen gewonnen hat, und hat im Familienvan Platz genommen. Aus dem geregelten Familienleben mit Mia (Jordana Brewster), der Schwester seines Seelenverwandten Dominic Toretto (Vin Diesel), und dem Söhnchen wird aber nichts, als das Heim der O'Conners in einem gigantischen Feuerball verschwindet. Mit diesem Knalleffekt stellt sich Deckard Shaw (Jason Statham) vor, der Brian, Dominic sowie Freunden und Familie ans Leder will. Diese macht der Brite nämlich für den Tod seines Bruders Owen Shaw verantwortlich, den die Autogang aus dem Verkehr gezogen hat. Und Deckard hat es in sich: In einer britischen Eliteeinheit zum Sprengstoffexperten ausgebildet, ist der Mann zum unkontrollierbaren Zerstörer geworden. Überdies soll die Autobande eine Computerspezialistin aus der Gewalt von Terroristen befreien, damit ihre Erfindung zur totalen weltweiten Überwachung nicht in deren Hände fällt. Dabei drehen die Motoren von O'Conner und Toretto bereits mit dem Überlebenskampf gegen Deckard Shaw längst im roten Bereich. Als der amerikanische Actionfilmschauspieler Paul Walker im November 2013 bei einem Autorennen ums Leben kam, waren für den siebten Teil der "The Fast and the Furious"-Filmreihe etwa drei Viertel seiner Szenen abgedreht. Nach dem anfänglichen Schock nahmen Crew und Darsteller die Dreharbeiten wieder auf, mittels Computertricks und mithilfe der beiden jüngeren Brüder des Verstorbenen konnten die Aufnahmen ohne grössere Lücken vervollständigt werden. Der Abschied des die Serie an der Seite von Vin Diesel prägenden Paul Walker steht wie ein Motto über diesem Blockbuster, der es deswegen aber an irrwitziger Action und träfen Sprüchen keineswegs mangeln lässt. Auch in den Schweizer Kinos gewann "Fast & Furious 7" das Rennen um die Gunst des Publikums. Dass die Schweizer "Automobilrevue" den Grund dafür kennt, erstaunt nicht: "Der siebte Teil wird den Liebhabern schöner Autos, die viel Hubraum, edle Karossen und Geschwindigkeit schätzen, gefallen. Die lebendigen, gut durchdachten und spektakulären Actionszenen tun das Ihre zur Steigerung des Dramas. Sie werden alle Liebhaber amerikanischer Blockbuster begeistern." Im Frühjahr 2017 liess auch das achte Kapitel des Motorendramas die Kinokassen klingeln. "Fast & Furious 9" ist für April 2020 angekündigt.