Faszination Erde - mit Dirk Steffens

  • Dirk Steffens mit Sri Lankas wichtigsten Symboltieren. Die hohe Elefantendichte dieser kleinen Insel gibt Biologen bis heute Rätsel auf. Vergrößern
    Dirk Steffens mit Sri Lankas wichtigsten Symboltieren. Die hohe Elefantendichte dieser kleinen Insel gibt Biologen bis heute Rätsel auf.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Roetz
  • Sri Lanka ist einer der artenreichsten Länder der Welt. Ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Geologie, Klima und Kultur hat die kleine Insel über die Jahrtausende geprägt. Vergrößern
    Sri Lanka ist einer der artenreichsten Länder der Welt. Ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Geologie, Klima und Kultur hat die kleine Insel über die Jahrtausende geprägt.
    Fotoquelle: ZDF/Chiral Jayatilake
  • Sri Lanka ist einer der artenreichsten Länder der Welt. Ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Geologie, Klima und Kultur hat die kleine Insel über die Jahrtausende geprägt. Vergrößern
    Sri Lanka ist einer der artenreichsten Länder der Welt. Ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Geologie, Klima und Kultur hat die kleine Insel über die Jahrtausende geprägt.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Roetz
  • Sri Lanka ist einer der artenreichsten Länder der Welt. Ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Geologie, Klima und Kultur hat die kleine Insel über die Jahrtausende geprägt. Tempelanlage in Polonnaruwa/Sri Lanka. Vergrößern
    Sri Lanka ist einer der artenreichsten Länder der Welt. Ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Geologie, Klima und Kultur hat die kleine Insel über die Jahrtausende geprägt. Tempelanlage in Polonnaruwa/Sri Lanka.
    Fotoquelle: ZDF/Sabine Armsen
  • Sri Lanka ist einer der artenreichsten Länder der Welt. Ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Geologie, Klima und Kultur hat die kleine Insel über die Jahrtausende geprägt. Vergrößern
    Sri Lanka ist einer der artenreichsten Länder der Welt. Ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Geologie, Klima und Kultur hat die kleine Insel über die Jahrtausende geprägt.
    Fotoquelle: ZDF/Sabine Armsen
  • Das Elefanten-Waisenhaus im Udawalawe Nationalpark ist ein Glücksfall für verwaiste oder verletzte Jungtiere. Hier werden sie aufgepäppelt und wenn möglich wieder ausgewildert. Vergrößern
    Das Elefanten-Waisenhaus im Udawalawe Nationalpark ist ein Glücksfall für verwaiste oder verletzte Jungtiere. Hier werden sie aufgepäppelt und wenn möglich wieder ausgewildert.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Roetz
  • Sri Lanka hat die größte Elefantendichte Asiens. Ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Geologie, Klima und Kultur schafft genügend Ressourcen für die großen Tiere. Vergrößern
    Sri Lanka hat die größte Elefantendichte Asiens. Ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Geologie, Klima und Kultur schafft genügend Ressourcen für die großen Tiere.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Roetz
  • Sri Lanka hat die größte Elefantendichte Asiens. Ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Geologie, Klima und Kultur schafft genügend Ressourcen für die großen Tiere. Vergrößern
    Sri Lanka hat die größte Elefantendichte Asiens. Ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Geologie, Klima und Kultur schafft genügend Ressourcen für die großen Tiere.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Roetz
  • Das Nawam Maha Perahera Festival in Colombo ist ein Fest zu Ehren Buddhas. Elefanten, die in Sri Lanka seit je her verehrt werden, dürfen bei diesem Spektakel nicht fehlen. Vergrößern
    Das Nawam Maha Perahera Festival in Colombo ist ein Fest zu Ehren Buddhas. Elefanten, die in Sri Lanka seit je her verehrt werden, dürfen bei diesem Spektakel nicht fehlen.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Roetz
  • In den Saphir-Minen Sri Lankas ist es immer heiß und feucht. Doch die Mühe lohnt sich. Sri Lanka Saphire sind für ihre besondere Qualität auf der ganzen Welt berühmt. Vergrößern
    In den Saphir-Minen Sri Lankas ist es immer heiß und feucht. Doch die Mühe lohnt sich. Sri Lanka Saphire sind für ihre besondere Qualität auf der ganzen Welt berühmt.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Roetz
  • Die Polonnaruwa Tempelanlage zeugt von einer Zeit, die Sri Lanka nachhaltig geprägt hat. Mit der Erschaffung tausender künstlicher Seen haben die alten Könige die Landschaft verändert - zum Vorteil von Menschen und Tieren. Vergrößern
    Die Polonnaruwa Tempelanlage zeugt von einer Zeit, die Sri Lanka nachhaltig geprägt hat. Mit der Erschaffung tausender künstlicher Seen haben die alten Könige die Landschaft verändert - zum Vorteil von Menschen und Tieren.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Roetz
Natur+Reisen, Land und Leute
Faszination Erde - mit Dirk Steffens

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFneo
Sa., 10.02.
17:15 - 18:00
Sri Lanka - Geschenk des Himmels


Die Vielfalt des kleinen Sri Lanka würde jedem Kontinent alle Ehre machen. Dirk Steffens ergründet die irdischen und himmlischen Kräfte, die aus der Insel ein Paradies formten. Sri Lanka stellt selbst Biologen vor Rätsel: Hier gibt es 20-mal mehr Tierarten pro Fläche als in Brasilien, die höchste Elefantendichte Asiens und die weltgrößten Leoparden. Diese Häufung der Superlative hat überraschende Gründe, nicht zuletzt menschliches Handeln. Das Himmelsgeschenk des Monsuns schafft günstige Voraussetzungen, denn Sri Lanka besitzt nicht eine, sondern zwei Regenzeiten. Im zentralen Hochland werden die feuchten Luftmassen zum Abregnen gezwungen. Feuchtigkeit und Kälte lassen einen märchenhaften Nebelwald entstehen, die Heimat vieler kurioser Spezialisten. Doch das Hochland ist nicht nur für den Artenreichtum der Insel von Bedeutung: Alle Flüsse der Insel entspringen hier und versorgen das regenarme Tiefland mit Wasser. Dirk Steffens verfolgt Leoparden, die die bewegte Geschichte der Tierwelt widerspiegeln: Sri Lanka trägt das Erbe einer ursprünglichen Fauna, denn es war einst ein Teil des Urkontinents Gondwana. Später reiste es zusammen mit Indien gen Norden und dockte hier an die riesigen Landmassen Eurasiens an. Über Landbrücken wanderten viele Tierarten ein und verliehen dem Artenreichtum der Insel gleich mehrfach einen evolutionären Turbo-Boost. Der Leopard ist ein solcher Einwanderer. Er folgte einst seiner Beute, die auf der Insel ideale Bedingungen fand. Sie beschert dem Räuber bis heute ein reiches Nahrungsangebot - und das auf engem Raum. Fast nirgends gibt es mehr Leoparden pro Fläche als in Sri Lanka. Mit neuer Kameratechnik gelingen hier überraschende Einblicke in das Nachtleben der scheuen Raubkatzen. Auffällig ist die hohe Zahl der Elefanten: Hier leben 6000 Tiere in freier Wildbahn. Wie kann eine so kleine Insel so viele große Tiere ernähren? Dirk Steffens stößt auf eine unglaubliche Geschichte, die ihren Anfang schon vor zwei Jahrtausenden nahm: Damals begannen die Könige Sri Lankas, das Land für immer zu verändern. Sie machten Wasserbau zur höchsten Staatsaufgabe. Die Regenmengen des Monsuns sollten gespeichert und umverteilt werden, um Reisfelder zu bewässern. Die frühen Herrscher errichteten im gesamten Tiefland viele Tausend Wasserspeicher und Kanäle. Ganz nebenbei schufen sie damit ein Tierparadies: Heute sind die Stauseen wichtige Oasen für viele Tierarten, vor allem für die Elefanten. Doch Sri Lanka hat noch mehr Geheimnisse: Blauwale werden von der Küste magisch angezogen. Edelsteine im Boden sind der gemeinsamen Geschichte mit Madagaskar und der Antarktis zu verdanken. Gleichzeitig ist die Insel in besonderer Weise von Tsunamis bedroht. Dirk Steffens steigt hinab in vermoderte Saphir-Minen, kriecht in die Höhle eines Krokodils und erfährt die Verehrung, welche die Tiere im ältesten durchgehend buddhistisch geprägten Land erfahren. Eine Expedition durch ein Sri Lanka, wie es in keinem Reiseführer zu finden ist.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Terra X" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Über 200 Koralleninseln im tropischen Meer bilden die Florida Keys am südlichsten Zipfel Kontinental-Amerikas.

Florida - wo die Sonne überläuft

Natur+Reisen | 20.02.2018 | 11:55 - 12:40 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Eisenbahn-Romantik
Logo

Eisenbahn-Romantik - Baumblüte auf der Odenwaldbahn

Natur+Reisen | 20.02.2018 | 14:15 - 14:45 Uhr
3.74/5031
Lesermeinung
WDR Das Postschiff Lermontov versorgt die Siedlungen auf den 2000 Kilometern von Krasnojarsk bis zum Polarmeer.

Mit dem Postboot auf dem Jenissej - 2.000 Kilometer durch Sibirien

Natur+Reisen | 20.02.2018 | 14:30 - 15:15 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
News
Ralf (Matthias Koeberlin, links) und Evelyn (Maria Simon) sind eine glückliche Familie. Doch die Söhne Jan (Jonas Nay, Mitte) und Lukas (Gustav Körner) werden bald ihren Vater verlieren ...

Nach dem Unfalltod eines Kindes zerbricht die scheinbar so friedliche Welt in einem kleinen Dorf. Di…  Mehr

Olivia kam als junges Mädchen illegal von Togo nach Frankreich.

Mitten in Europa blühen illegale Geschäfte mit modernen Sklaven, die in die Prostitution, zum Bettel…  Mehr

Seine Schrulligkeit belebt diesen Tatort: Axel Milberg als Klaus Borowski.

Zwischen Dünen und Deichen ermittelt Borowski in einer seltsamen, kleinen Inselwelt voller Abstrusit…  Mehr

WG mit Hindernissen: "Nix Festes" mit Josefine Preuß läuft auf ZDFneo.

Kreuzberg ist einer der Kieze, die als Inbegriff der Gentrifizierung gelten. Alles wird umgekrempelt…  Mehr

Frank Plasberg und Anne Gesthuysen waren seit 2016 in der "Paarduell"-Quizshow am ARD-Vorabend im Einsatz. Nun ziehen die Programmverantwortlichen den Stecker.

Die von der ARD selbst produzierte Quizshow-Reihe "Paarduell" wird keine neuen Folgen bekommen. Die …  Mehr