Fehmarn und Fischland-Darß-Zingst

  • Ferien auf dem Bauernhof auf Fehmarn. Vergrößern
    Ferien auf dem Bauernhof auf Fehmarn.
    Fotoquelle: © NDR/doclights/Franziska Ziemann
  • Judith mit den Gebrüder Roloff bei Türenschnitzen. Vergrößern
    Judith mit den Gebrüder Roloff bei Türenschnitzen.
    Fotoquelle: © HR/NDR/Doclights/Michel Wehmschulte
  • Skipper „Reini“ nimmt seine Enkelin und Judith mit auf große Frahrt im Zeesboot. Vergrößern
    Skipper „Reini“ nimmt seine Enkelin und Judith mit auf große Frahrt im Zeesboot.
    Fotoquelle: © NDR/Doclights/Michel Wehmschulte
  • Judith Rakers trifft Bernd Flessner, 16-facher Deutscher Windsurf-Meister, auf dem Surf-Festival auf Fehmarn. Vergrößern
    Judith Rakers trifft Bernd Flessner, 16-facher Deutscher Windsurf-Meister, auf dem Surf-Festival auf Fehmarn.
    Fotoquelle: © NDR/doclights/Tina Dauster
Natur + Reisen, Land + Leute
Fehmarn und Fischland-Darß-Zingst

Infos
Originaltitel
Inselgeschichten
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
HR
Sa., 23.11.
21:45 - 23:15


Fehmarn ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands und nicht nur perfekt für Familienurlaube, sondern auch der Hotspot für Windsurfer. Und Fischland-Darß-Zingst war schon zu DDR-Zeiten ein begehrtes Urlaubsziel für Jung und Alt - ein Glückspilz, wer dort einen Ferienplatz ergattern konnte. Judith Rakers entdeckt beide Inseln in gewohnter Manier über die Menschen, die sie dort trifft. Im Meereszentrum Fehmarn, das zu den größten Aquarienanlagen Europas zählt, taucht die Moderatorin im Haifischbecken mutig ab und wagt sich in die Nähe von Zitterrochen. Mit den Windsurfpionieren Manfred und Jürgen Charchulla geht es per Tandem-Board aufs Meer. Die Extremsportler berichten über ihre Surfabenteuer auf allen Meeren dieser Welt und erzählen, warum ausgerechnet Fehmarn ihre Heimat geworden ist. Judith Rakers' Besuch in der Karibik-Bar der Surftwins mit hausgemachter Reggaemusik rundet die neu gewonnene Freundschaft ab. Bei "Oma" Prange, Betreiberin des ältesten Ferienhofs auf der Insel, backt die "Tagesschau"-Sprecherin eine Fehmarner Spezialität: Kröpel, ein Schmalzgebäck, das nicht nur bei den kleinen Gästen auf dem Hof gut ankommt. Dabei entspinnt sich ein feiner Klönschnack über die "guten alten Zeiten" und die Rolle der Frauen auf der Insel. In der Silo-Climbing-Anlage von Roland Hain kämpft Judith Rakers Schritt für Schritt gegen ihre Höhenangst an. Und beim Geocaching mit Detlev Timm findet sie nicht nur kleine "Schätze", sondern auch die Antwort, warum Fehmarn für den gebürtigen Hamburger "Das Tor zur Welt" ist. Weiter geht es zur Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Die ist nicht einmal hundert Kilometer Luftlinie von Fehmarn entfernt und doch so ganz anders. Der Darß, wie die Halbinsel auch kurz genannt wird, liegt zu großen Teilen im wunderschönen Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Seine Besonderheiten erkundet Judith Rakers mit Ranger Lutz Storm. Gästeführerin Birgit Blümer zeigt ihr Orte mit spannender Historie auf der Insel. Skipper Reini lädt die Moderatorin zu einer Fahrt im Zeesboot ein. Seit mehr als 650 Jahren werden die Boote mit den markanten rostroten Segeln für die Fischerei genutzt, es gibt sie nur hier auf dem Bodden. Im malerischen Künstlerdörfchen Ahrenshoop trifft Judith Rakers die Schauspielerin Sabine Kaack und macht mit ihr einen Mal-Crashkurs bei dem bekannten Inselkünstler Hans Götze. In der Werkstatt der Brüder Roloff im Ostseebad Prerow lernt Judith Rakers, wie die berühmten Darßer Türen geschnitzt und bemalt werden, ein Handwerk mit langer Tradition. Zum Ende ihrer Reise führt der beliebte Moderator Heinz Galling Judith Rakers in die Geheimnisse des Brandungsangelns ein und verrät, bei welchem Wurm Flunder und Scholle am besten beißen. Watt- oder Gummiwurm, das ist keine Glaubensfrage, nur Tatsachen zählen. Wer von beiden wohl den größeren Fisch an Land zieht? Der Tagesfang landet gleich auf dem Grill, das ist heutzutage "frisch und regional".

Thema:

Heute: Fehmarn und Fischland-Darß-Zingst



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Jede Woche findet auf den Straßen Montevideos die „Milonga Clandestina“ statt – übersetzt in etwa „die heimliche Tangonacht“.

Unbekanntes Uruguay - Fußball, Tango und Gelassenheit

Natur + Reisen | 23.11.2019 | 19:30 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Die Station Eagle Plains ist am legendären Dempster Highway im hohen Norden Kanadas die einzige Versorgungsstation auf einer Länge von 530 Kilometer. (Foto ist für alle Folgen nutzbar)

Thomas Junker unterwegs - Hoch im Norden - Hoch im Norden

Natur + Reisen | 23.11.2019 | 19:50 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Georg Thoma  aus Hinterzarten, 1960  Olympiasieger in der nordischen Kombination, ist von klein auf Strapazen gewohnt. Als Hütejunge arbeitet er viele Jahre auf fremden Höfen und hütet unter anderem Ziegen. Im Winter aber sind alle Kinder in ihrer Freizeit immer auf den Skiern unterwegs.

Kindheit auf dem Land

Natur + Reisen | 23.11.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Für viele Zeichentrickfans ist "Dumbo" der schönste Disney-Film aller Zeiten. Doch das Werk aus dem Jahr 1941 ist wegen rassistischer Darstellungen umstritten.

Wer auf Disneys neuem Streamingdienst Filmklassiker wie "Dumbo" schaut, wird vorher gewarnt: Die Inh…  Mehr

Kate Beckinsale hat keine schönen Erinnerungen an ihren ersten Kuss.

"Der erste Kuss war Erdbeerbowle und Spucke", singt Bosse in seinem Song "Schönste Zeit": Für Kate B…  Mehr

Bei einem Besuch auf Gut Aiderbichl postete Dieter Bohlen ein Video mit den Worten: "Ich schaffe es einfach nicht."

Der Pop-Titan braucht eine Pause: Dieter Bohlen hat seine für 2020 geplante "MEGA Tournee" fast voll…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Carsten Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Sky Deutschland GmbH, sorgt dafür, dass Sky-Kunden entschädigt werden.

Ausgerechnet beim Topspiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund (4:0) gibt bei "Sky Go" und …  Mehr