Firmen am Abgrund

Anfang der 2000er-Jahre steht der Spielzeughersteller Lego kurz vor der Pleite. Vergrößern
Anfang der 2000er-Jahre steht der Spielzeughersteller Lego kurz vor der Pleite.
Fotoquelle: ZDF/Karl-Josef Hildenbrand
Report, Wirtschaft und Konsum
Firmen am Abgrund

Infos
Produktionsland
Singapur
ZDFinfo
Do., 06.12.
15:00 - 15:45
Lego - Das Baustein-Imperium


Zur Jahrtausendwende stand der Spielzeughersteller Lego vor der Pleite. Ein junger Manager verordnete dem Unternehmen ein radikales Facelift. Damit begann das Comeback der bunten Steine. Der klassische Legostein spielte damals kaum noch eine Rolle im Unternehmen. Stattdessen setzte man auf Videospiele, Filme und Fahrräder. Die Umsätze fielen drastisch. Als Krisenmanager Jørgen Vig Knudstorp die bunten Bausteine und Figuren wieder zum Kerngeschäft machte, gelang ein einzigartiges Comeback. Durch Marktentwicklung, Missmanagement oder Fehlkalkulationen werden immer wieder Firmen in den Ruin getrieben. Selbst Global Player bleiben nicht verschont. Für einige bedeutete es das endgültige Aus. Andere hingegen, wie Fuji, Lego oder Nintendo, haben es geschafft, aus der Krise gestärkt hervorzugehen. ZDFinfo erzählt in der dreiteiligen Reihe "Firmen am Abgrund" von alteingesessenen erfolgreichen Firmen, die nahe am Bankrott waren und ein Comeback geschafft haben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Plastikmüll beim Wocheneinkauf! Verbraucherschützerin Yvonne Willicks zeigt, wieviel Plastikmüll bei einem Wocheneinkauf anfällt. Kaufen wir mehr Verpackung als Ware?

Der Haushalts-Check mit Yvonne Willicks

Report | 21.11.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.31/5026
Lesermeinung
3sat ECO
Keyvisual

ECO

Report | 22.11.2018 | 01:30 - 01:55 Uhr
3.63/508
Lesermeinung
NDR Sabine Speet ist Leiterin einer Tchibo-Filiale, jeden Dienstag dekoriert sie eine neue Warenwelt.

Made in Norddeutschland - Tchibo - Vom Kaffeeversand zum Handelsriesen

Report | 24.11.2018 | 12:45 - 13:30 Uhr
4.29/5028
Lesermeinung
News
"Die Freibadclique" (25.11., 20.15 Uhr) aus dem Sommer 1944 (von links): Bubu (Andreas Warmbrunn), Hosenmacher (Laurenz Lerch), Onkel (Jonathan Berlin), Zungenkuss (Joscha Eißen) und Knuffke (Theo Trebs).

Zwölf herausragende Filme an sechs Tagen: Vom 24. bis 29. November, jeweils ab 20.15 Uhr, serviert d…  Mehr

Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr