Flüsse des Lichts

  • Am Oberen Tajo stürzt der wilde Fluss durch enge Schluchten in die Tiefe. Vergrößern
    Am Oberen Tajo stürzt der wilde Fluss durch enge Schluchten in die Tiefe.
    Fotoquelle: © Alexander Hein / Am Oberen Tajo stürzt der wilde Fluss durch enge Schluchten in die Tiefe.
  • Das mittelalterliche Städtchen Belver ist nur knapp dem Feuer entkommen. Immer wieder suchen große Waldbrände das Tajo-Tal in Mittelportugal heim und hinterlassen verbrannte Landabschnitte. Vergrößern
    Das mittelalterliche Städtchen Belver ist nur knapp dem Feuer entkommen. Immer wieder suchen große Waldbrände das Tajo-Tal in Mittelportugal heim und hinterlassen verbrannte Landabschnitte.
    Fotoquelle: © Alexander Hein / Das mittelalterliche Städtchen Belver ist nur knapp dem Feuer entkommen. Immer wieder suchen große Waldbrände das Tajo-Tal in Mittelportugal heim und hinterlassen verbrannte Landabschnitte.
  • Juan de las Herras begeistert am Tajo als kunstfertiger Töpfer und Troubadour. Vergrößern
    Juan de las Herras begeistert am Tajo als kunstfertiger Töpfer und Troubadour.
    Fotoquelle: © Alexander Hein / Juan de las Herras begeistert am Tajo als kunstfertiger Töpfer und Troubadour.
  • Wie ein Spukschloss liegt hinter Toledo der Wohnsitz der Herzöge von Arión am Tajo. Vergrößern
    Wie ein Spukschloss liegt hinter Toledo der Wohnsitz der Herzöge von Arión am Tajo.
    Fotoquelle: © Alexander Hein / Wie ein Spukschloss liegt hinter Toledo der Wohnsitz der Herzöge von Arión am Tajo.
Natur + Reisen, Natur + Umwelt
Flüsse des Lichts

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
arte
Sa., 09.11.
12:25 - 13:20
Folge 3, Rio Tajo/Tejo


Von seiner Quelle ist es nicht weit bis zum Mittelmeer, doch das Küstengebirge zwingt den Tajo (in Portugal: Tejo) in Richtung Westen bis zum fernen Atlantik. Mit 1.007 Kilometern ist er der längste Fluss der Iberischen Halbinsel. Sein Lauf ist das Ergebnis gewaltiger Urkräfte im Untergrund, die das Land zusammenpressen und anheben. Am wilden Oberlauf sammelt die Künstlerin Esther Martin Steine, die sie in ihrem Atelier bemalt. Das ungezügelte Flussleben findet bei Aranjuez ein Ende. Von nun an fließt der Fluss durch das Kernland spanischer Geschichte. In Toledo trägt jeder Quadratmeter Boden der einstigen Reichshauptstadt Spuren alter Pracht, erbaut von Römern, Germanen oder Arabern. Bauforscher der Universität Bamberg untersuchen die Zeugnisse aus der Zeit des Übergangs vom Islam zum Christentum. Von Umweltrisiken bleibt selbst das am Strom gelegene Gestüt und Weingut Cadaval in Portugal nicht verschont. Gräfin Teresa sorgt sich um die Wasserversorgung der Bio-Reben und das Wohlergehen ihrer Lusitano-Pferde. Auf dem Landgut hat Archäologe Nuno Bicho Spuren einer steinzeitlichen Siedlung gefunden. Vor der Traumkulisse von Portugals Hauptstadt Lissabon rücken die aktuellen Klimaängste in den Hintergrund. Alltagsprobleme bestimmen das Leben vieler Einwohner. Der Stadtteil Benfica ist schon immer Wohnort für Arbeiter und Handwerker. Die Fische am Marktstand von Suliana und Antonio Semedo sind erschwinglich und von guter Qualität. Entspannung bringt ein Angelausflug am Tajo.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Universität Tübingen: Die TV-Liveshow für angehende Mediziner wird ins Internet live übertragen und ist weltweit in Mediatheken abrufbar.

Der Südwesten von oben - Unsere Wissensschmieden

Natur + Reisen | 15.11.2019 | 00:45 - 01:30 Uhr
/500
Lesermeinung
arte In den schottischen Highlands leben nicht viele Menschen. Das Klima dort ist rau, und dennoch zieht die Landschaft Millionen Menschen aus der ganzen Welt an.Zur ARTE-Sendung
Wie das Land, so der Mensch: Schottland
3: In den schottischen Highlands leben nicht viele Menschen. Das Klima dort ist rau, und dennoch zieht die Landschaft Millionen Menschen aus der ganzen Welt an.
© System TV
Foto: ARTE France
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung Wie das Land, so der Mensch: Schottland 3: In den schottischen Highlands leben nicht viele Menschen. Das Klima dort ist rau, und dennoch zieht die Landschaft Millionen Menschen aus der ganzen Welt an. © System TV Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

Wie das Land, so der Mensch - Schottland

Natur + Reisen | 15.11.2019 | 02:35 - 03:05 Uhr
5/501
Lesermeinung
BR Ein Adventskranz mit Weihnachtssternen.

Querbeet Classix

Natur + Reisen | 15.11.2019 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Regisseur Max Zähle mit seien Hauptdarstellern Jan Josef Liefers und Axel Prahl.

Drehstart für den neuen "Tatort" aus Münster – und diesmal wird es ernst: Karl-Friedrich Boerne wird…  Mehr

Wer wird die neue "Queen of Drags"? Das wollen (von links) Bill Kaulitz, Heidi Klum, Olivia Jones und Conchita Wurst herausfinden.

Alles glitzert und glänzt: Heidi Klum kürt bei ProSieben diesmal nicht "Germany's Next Topmodel", so…  Mehr

Aller Anfang ist schwer: Der neue Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen, links) muss die eingespielte Crew mit Staff-Kapitän Martin Grimm (Daniel Morgenroth, zweiter von links), Dr. Sander (Nick Wilder) und Hanna Liebhold (Barbara Wussow) noch von sich überzeugen.

Florian Silbereisen als "Traumschiff"-Kapitän? Diese Entscheidung des ZDF polarisiert. Silbereisen s…  Mehr

Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

So sieht (mehr oder weniger) echter Glamour aus (von links): Olivia Jones, Bill Kaulitz, Heidi Klum und Conchita Wurst.

Heidi Klum, Bill Kaulitz sowie Eurovision-Songcontest-Sieger Conchita Wurst küren in der neuen ProSi…  Mehr