Flüsse des Lichts

  • Bei Schneeschmelze und Starkregen verwandeln sich im Ebro-Ort Orbaneja del Castillo Bäche in Wasserfälle. Vergrößern
    Bei Schneeschmelze und Starkregen verwandeln sich im Ebro-Ort Orbaneja del Castillo Bäche in Wasserfälle.
    Fotoquelle: © Alexander Hein / Bei Schneeschmelze und Starkregen verwandeln sich im Ebro-Ort Orbaneja del Castillo Bäche in Wasserfälle.
  • Am Ufer des Ebro steht die barocke Kathedrale von Saragossa, eine berühmte Pilgerstätte. Vergrößern
    Am Ufer des Ebro steht die barocke Kathedrale von Saragossa, eine berühmte Pilgerstätte.
    Fotoquelle: © Alexander Hein / Am Ufer des Ebro steht die barocke Kathedrale von Saragossa, eine berühmte Pilgerstätte.
  • Der Biofarmer Carlos Alvarez kontrolliert den Reifegrad der Paprikaschoten. Vergrößern
    Der Biofarmer Carlos Alvarez kontrolliert den Reifegrad der Paprikaschoten.
    Fotoquelle: © Alexander Hein / Der Biofarmer Carlos Alvarez kontrolliert den Reifegrad der Paprikaschoten.
  • Saragossa ist die größte Stadt am Ebro und Hauptstadt der gleichnamigen spanischen Provinz. Ihr Wahrzeichen ist die barocke Basílica del Pilar. Vergrößern
    Saragossa ist die größte Stadt am Ebro und Hauptstadt der gleichnamigen spanischen Provinz. Ihr Wahrzeichen ist die barocke Basílica del Pilar.
    Fotoquelle: © Alexander Hein / Saragossa ist die größte Stadt am Ebro und Hauptstadt der gleichnamigen spanischen Provinz. Ihr Wahrzeichen ist die barocke Basílica del Pilar.
Natur + Reisen, Natur + Umwelt
Flüsse des Lichts

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
arte
Sa., 09.11.
13:20 - 14:10
Folge 4, Rio Ebro


Das Privileg der Mündung in die Biskaya bleibt dem Ebro verwehrt. Er entspringt im Kantabrischen Küstengebirge nahe dem Atlantik und damit auf der falschen Seite der Berge, was ihn auf seinem Weg zum Mittelmeer zu einem riesigen Umweg zwingt. Wenn in den Bergen der Schnee schmilzt, stürzt das Wasser dem Ebro entgegen. Im Bergnest Orbaneja verwandeln sich Gassen und Treppen zu einem gigantischen Wasserfall. Weltenbummler José María Martinez wurde hier sesshaft, restaurierte die historische Bausubstanz und eröffnete ein Gasthaus. Der Ort Laguardia liegt auf einem Felsstock hoch über dem Ebro-Tal. Er ist das Zentrum der Weinregion Rioja Alavesa, die stolz ihre Zugehörigkeit zum Baskenland betont. Winzer Javier San Pedro Ortega will aus alten Reben ungewöhnliche Tropfen keltern. Die Ebro-Niederung ist außergewöhnlich fruchtbar. In Buñuel betreibt Carlos Alvarez Gemüseanbau im großen Stil. Am Wochenende lässt Carlos alles hinter sich: Er braust im alten Jeep durch unwegsames Gelände. Dort, wo Spanien am trockensten ist, im Nationalpark Bardenas Reales. Eine Horrorkulisse: Spanien ohne Wasser. Ohne den Ebro gäbe es keine Energieversorgung und keine Bewässerung der Plantagen. Das riesige Flussdelta würde austrocknen, die Rückzugsgebiete für unzählige Vogelarten verschwinden. Die Aufnahmen des Tierfotografen Mariano Borell von prächtig rotgefiederten Flamingos wären nur noch Dokumente der Vergangenheit. Flussanrainer setzen sich dafür ein, dass es nicht so weit kommt. Im Delta wandeln Aktivisten industrielle Fischfarmen in Vogelbrutplätze um. Die Natur hat am Ebro viele Freunde.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Der Königliche Nationalstadtpark Stockholm lockt mit seinen knapp 30 Quadratkilometern wilder Natur und Kulturlandschaft, seinen alten Eichenwäldern, Küstenstreifen und Binnengewässern jährlich Hunderttausende Besucher an die frische Luft.

Europas schönste Parks - Stockholm - Königlicher Nationalstadtpark

Natur + Reisen | 14.11.2019 | 05:11 - 05:54 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Landschaftsgestaltung am Fuße des Vesuvs von Dessau-Wörlitz, eine der vielfältigen Sehenswürdigkeit des "Gartenreichs"Zur ARTE-Sendung
Wie das Land, so der Mensch: Deutschland - Dessau-Wšrlitz
1: Landschaftsgestaltung am Fu§e des Vesuvs von Dessau-Wšrlitz, eine der vielfŠltigen Sehenswźrdigkeit des ăGartenreichsŇ
© System TV
Foto: ARTE France
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung Wie das Land, so der Mensch: Deutschland - Dessau-Wörlitz 1: Landschaftsgestaltung am FuĂźe des Vesuvs von Dessau-Wörlitz, eine der vielfältigen SehenswĂĽrdigkeit des „Gartenreichs“ © System TV Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

Wie das Land, so der Mensch - Dessau-Wörlitz

Natur + Reisen | 14.11.2019 | 06:15 - 06:40 Uhr
5/501
Lesermeinung
NDR mareTV - Logo.

mareTV kompakt - Am Golf von Triest - Cafe

Natur + Reisen | 14.11.2019 | 06:20 - 06:35 Uhr
4.67/506
Lesermeinung
News
Die Jury von "The Taste".

Neue Jury, neue Sitzordnung, neue Talente: Die SAT.1-Show "The Taste" geht in ihre siebte Staffel. W…  Mehr

Für viele Zeichentrickfans ist "Dumbo" der schönste Disney-Film aller Zeiten. Doch das Werk aus dem Jahr 1941 ist wegen rassistischer Darstellungen umstritten.

Wer auf Disneys neuem Streamingdienst Filmklassiker wie "Dumbo" schaut, wird vorher gewarnt: Die Inh…  Mehr

Kate Beckinsale hat keine schönen Erinnerungen an ihren ersten Kuss.

"Der erste Kuss war Erdbeerbowle und Spucke", singt Bosse in seinem Song "Schönste Zeit": Für Kate B…  Mehr

Bei einem Besuch auf Gut Aiderbichl postete Dieter Bohlen ein Video mit den Worten: "Ich schaffe es einfach nicht."

Der Pop-Titan braucht eine Pause: Dieter Bohlen hat seine für 2020 geplante "MEGA Tournee" fast voll…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr