Urige Reetdächer, markante Windmühlen, angenehmes Seeklima und das alles mitten im Nationalpark Wattenmeer: Föhr! Die gut 80 Quadratkilometer große Nordseeinsel ist nur mit dem Flugzeug oder dem Schiff erreichbar. Für die Überfahrt vom Festland tauscht Moderatorin Judith Rakers Jeans gegen Ölhose und heuert auf einem Krabbenkutter an. Unterwegs hilft sie der Crew beim Einholen der Netze. Auf ihrer Inselexkursion erfährt sie, dass es offenbar zwei Arten von Föhrern gibt: Die Hochdeutsch sprechenden Bewohner von Wyk und die "echten" Friesen, die hauptsächlich im Westteil der Insel leben. Bescheiden, zurückhaltend aber bestimmt sollen sie sein, diese Friesen. Wie sie genau "ticken" erlebt Judith Rakers dann beim Ringreiten, einer altfriesischen Tradition. Auf der Insel trifft die Moderatorin Schauspieler Christian Brückner. Er gibt Hollywoodikone Robert de Niro die deutsche Stimme. Das macht den gemeinsamen Friesischkurs beim inseleigenen Radiosender Friisk Funk natürlich zu einem ganz besonderen Erlebnis. Judith Rakers erschließt sich Föhr über die Menschen, die hier leben, und zwar auf eine persönliche und sehr aktive Art. Mit Umweltschützern sammelt sie Plastikmüll am Strand. Auf einem Ziegenhof hilft sie in der Käserei. Am Strand trainiert sie die Trendsportart Stand-up-Paddling. Und bei einer Wattwanderung trifft sie auf einen Seehundbaby-Retter. Im Robbenzentrum besucht sie das "Findelkind".