Forschung und Verbrechen

  • Johannes Stein, der Dekan der Medizinischen Fakultät der Reichsuniversität, im Kreise seiner Familie. Vergrößern
    Johannes Stein, der Dekan der Medizinischen Fakultät der Reichsuniversität, im Kreise seiner Familie.
    Fotoquelle: SWR/privat/Kirsten Esch
  • Im KZ Natzweiler-Struthof wurden im Auftrag der Reichsuniversität Menschenversuche durchgeführt und Morde begangen. Vergrößern
    Im KZ Natzweiler-Struthof wurden im Auftrag der Reichsuniversität Menschenversuche durchgeführt und Morde begangen.
    Fotoquelle: SWR/Roland Breitschuh
  • Zwischen 1941 und 1944 sollte die Reichsuniversität zu einem "Bollwerk deutschen Geistes" werden. Vergrößern
    Zwischen 1941 und 1944 sollte die Reichsuniversität zu einem "Bollwerk deutschen Geistes" werden.
    Fotoquelle: SWRRoland Breitschuh
  • Eröffnung der Reichsuniversität 1941. Vergrößern
    Eröffnung der Reichsuniversität 1941.
    Fotoquelle: SWR/Bundesarchiv Berlin
Report, Dokumentation
Forschung und Verbrechen

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ARD
Mo., 06.08.
23:30 - 00:15
Die Reichsuniversität Straßburg


Als die Alliierten am 23. November 1944 Straßburg besetzen, kommt für die Reichsuniversität in Straßburg das Aus. In den Tagen zuvor sind die meisten Professoren geflohen. Nur einige sind geblieben, darunter Johannes Stein, Dekan der Medizinischen Fakultät und Großvater der Filmautorin Kirsten Esch. Eröffnet wurde die Reichsuniversität genau drei Jahre zuvor, am 23. November 1941. Die Hochschule gilt als nationalsozialistisches Prestigeprojekt. Als geistiges Bollwerk des Deutschtums im besetzten Elsass soll sie die NS-Ideologie Richtung Westen verbreiten und sogar die Pariser Sorbonne in den Schatten stellen. Die Fakultäten werden mit den besten Köpfen des Deutschen Reichs besetzt, dazu zählen der "Kronjurist" des Dritten Reichs Ernst Rudolf Huber und der Physiker und spätere Friedensforscher Carl Friedrich von Weizsäcker. An das komfortable Leben der Professoren und ihrer Familien im besetzten Straßburg erinnern sich Karin Esch, die Mutter der Autorin, und Elisabeth Raiser, Tochter von Carl Friedrich von Weizsäcker. In ihrem Film setzt sich die Autorin mit der Rolle ihres Großvaters als Dekan der Medizinischen Fakultät auseinander. Was hat ihr Großvater von den Verbrechen an seiner Fakultät gewusst? War er im nahegelegenen Konzentrationslager Natzweiler-Struthof, wo der Anatom August Hirt seine grausamen Menschenversuche durchführte? Der Film zeigt die Reichsuniversität auch als Ort des Widerstands. Elsässische Studenten um den Literaturstudenten Alphonse Adam wehren sich gegen die Zwangseinberufung der elsässischen Männer zur deutschen Wehrmacht. Dafür werden sie zum Tode verurteilt. Pélagie Simon, heute 89 Jahre alt, erzählt, wie ihr Bruder von der Gestapo verfolgt wurde und wie sie als junges Mädchen von seiner Hinrichtung erfuhr. Der Film ist die Auseinandersetzung der Filmemacherin mit der Familiengeschichte, erzählt anhand persönlicher Dokumente und Aussagen der Mutter der Autorin. Zugleich schildert die Dokumentation die Geschichte eines nationalsozialistischen Prestigeprojekts und die Beteiligung der geistigen Elite im Dritten Reich an grausamen Menschenverbrechen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat .

Das Haus der Solidarität

Report | 06.08.2018 | 22:25 - 23:15 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Shark Tank

Shark Tank - Die Business-Profis - Episode 32(Episode 9)

Report | 06.08.2018 | 23:15 - 00:15 Uhr
3.31/5013
Lesermeinung
3sat Im Ruhestand im Ferienparadies leben. Jupp (80), Renate (69) und Olga (93) wollen im Alter auf der Insel bleiben.

Gode Tied - Im Ruhestand am Nordseestrand

Report | 07.08.2018 | 00:40 - 01:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In einem Hotelzimmer in Russland zeigt Bill Kaulitz sich nachdenklich. Wegen seines androgynen Erscheinungsbildes wird er manchmal angefeindet und sogar bedroht.

In dem sehenswerten Band-Porträt "Hinter die Welt – Tokio Hotel" von Regisseur Oliver Schwabe geben …  Mehr

Mit dieser Schwanzflosse eines Riesenwals macht die Essex schlechte Erfahrungen.

Der zweimalige Oscar-Gewinner Ron Howard hat mit "Im Herzen der See" ein visuell mitreißendes Abente…  Mehr

Aufgrund der flachen Buchvorlage vermag in "Die Bestimmung - Allegiant" einfach keine rechte Spannung aufkommen.

Der dritte von insgesamt vier geplanten Teilen der "Die Bestimmung"-Reihe wirkt vermutlich nur auf d…  Mehr

Harry Hirsch (Otto Waalkes) hat "Dat Otto Huus" in Emden gefunden.

Ein deutscher Humor-Revolutionär wird 70 Jahre alt. Statt einer Gala gibt es – ähnlich wie schon zum…  Mehr

"Tatort: Taxi nach Leipzig". Die Kommissare Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg, Mitte) sind in den Fängen des Fahrers (Florian Bartholomäi).

Die Tatort-Kommissare Charlotte Lindholm und Klaus Borowski geraten in einem Taxi in eine lebensbedr…  Mehr