Franche-Comté und Jura

  • Frühnebel auf dem See – im Weidenkorb wartet das Frühstück. In den sogenannten Cabanes wird ein nachhaltiges Leben in der Natur erfahrbar. Vergrößern
    Frühnebel auf dem See – im Weidenkorb wartet das Frühstück. In den sogenannten Cabanes wird ein nachhaltiges Leben in der Natur erfahrbar.
    Fotoquelle: © SWR Foto: SWR
  • Hugo Sublet hat aus Nostalgie die Limonadenfabrik seines Schwiegervaters wieder aufgemacht. Vergrößern
    Hugo Sublet hat aus Nostalgie die Limonadenfabrik seines Schwiegervaters wieder aufgemacht.
    Fotoquelle: © BR/SWR
  • Man sagt, der Herbst sei die schönste Jahreszeit in der Region. Vergrößern
    Man sagt, der Herbst sei die schönste Jahreszeit in der Region.
    Fotoquelle: © SWR Foto: SWR
  • Hugo Sublet führt aus Nostalgie die Limonadenfabrik seines Schwiegervaters weiter. Vergrößern
    Hugo Sublet führt aus Nostalgie die Limonadenfabrik seines Schwiegervaters weiter.
    Fotoquelle: © SWR Foto: SWR
Natur + Reisen, Land + Leute
Franche-Comté und Jura

Infos
Produktionsland
F
Produktionsdatum
2018
arte
Fr., 21.02.
18:30 - 19:20
Folge 2, Herbst, Winter


In der Franche-Comté soll der Herbst die schönste Jahreszeit sein. Wenn die Sonne das gold-orangefarbene Laub der Bäume zum Leuchten bringt und aufziehende Nebel die Landschaft in eine Theaterbühne verwandeln, tauscht Gaspard de Moustier gerne das Schloss seiner Vorfahren gegen eine Baumhütte ein. Bed and Breakfast ohne WLAN und elektrischen Strom - mit seinen Cabanes macht de Moustier ein nachhaltiges Leben in der Natur erfahrbar. Was Nachhaltigkeit und Wasserqualität mit Liebe zu tun haben, zeigt ein Besuch der ältesten Limonadenfabrik Frankreichs. Himbeerrote Nostalgie in Glasflaschen gefüllt und mit einem Bio-Siegel versehen oder cremige Wintermilch als Käse zwischen Fichtenrinden - die Franche-Comté ist hier zum Schmecken nah. Die Dokumentation streift auch, im Spiegel realer Landschaften, das Leben und Werk eines der Geistesgrößen der Franche-Comté: Gustave Courbet. Als Begründer des französischen Realismus hat er Kunstgeschichte geschrieben. Seine Heimat versetzte er aber eher mit skandalösen Damen aus Paris in Aufruhr. Kilometerlange Wasseradern durchziehen das poröse Kalksteinmassiv des Jura. Während sich auf dem zugefrorenen Lac de Saint-Point alles tummelt, was Beine hat, schießt auf dem Elsässer Belchen Laetitia Briswalter mit ihren Schlittenhunden über schneebedeckte Hügel, wie ein Feldherr auf seinem Streitwagen. Zu Hause heult sie schon mal mit den Wölfen und wacht über ihr Rudel, bis der Sandmann auch die stärksten Alphatiere ins Land der Träume schickt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Bei den Giraffen.

Elefant, Tiger & Co. - Geschichten aus dem Leipziger Zoo

Natur + Reisen | 22.02.2020 | 02:15 - 02:40 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Dank einiger passionierter Naturliebhaber und deren Wiederansiedlungsprogrammen in den 70er Jahren gibt es heute in Frankreich wieder viele Geier.

360° Geo-Reportage - Die Geier sind zurück

Natur + Reisen | 22.02.2020 | 07:45 - 08:35 Uhr
4.5/504
Lesermeinung
BR Die Biber leben im trockenen und warmen Wohnkessel ihrer Burg.

natur exclusiv - Spessart und Steigerwald

Natur + Reisen | 22.02.2020 | 16:15 - 17:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Abby (Abby McEnamy) schreit in "Work in Progress" öfter mal ihre Unzufriedenheit mit ihrem Leben raus.

Die Heldin ist "45, fett und eine Kampflesbe". In der Serie "Work in Progress", die ab 18. Februar b…  Mehr

Laura Müller wurde als Freundin von Michael Wendler bekannt, möchte bei "Let's Dance" nun aber auch ohne ihren Freund große Schlagzeilen schreiben.

Die Tanzshow "Let's Dance" ist für RTL ein verlässlicher Quotenbringer. Auch 2020 wird es wieder ein…  Mehr

Das sind die zwölf Single-Frauen, die in der zweite Staffel von "Temptation Island" den vergebenen Männern den Kopf verdrehen sollen.

In der zweiten Staffel von "Temptation Island" stellen sich erneut vier Paare den Versuchungen der S…  Mehr

Jay Khan warnt vor den Gefahren, Prominente im Internet zu bashen.

Geht Oliver Pocher mit seinen ständigen Instagram-Videos über Michael Wendler zu weit? Ja, findet Sä…  Mehr

Wimpelübergabe beim Spiel in Tel Aviv am 25.02.1970: Zum ersten Mal spielte mit Borussia Mönchengladbach eine deutsche Bundesligamannschaft in Israel. 50 Jahre danach erinnern sich im Film die damaligen Kapitäne Günter Netzer (links) und Mordechai Spiegler.

1970 flog Borussia Mönchengladbach nach Israel, um dort ein Spiel gegen die Nationalmannschaft zu be…  Mehr