Frankenschau

  • Frankenschau
FS_quer_170323_HD_TV_HG.psd
© Bayerischer Rundfunk 2017 Vergrößern
    Frankenschau FS_quer_170323_HD_TV_HG.psd © Bayerischer Rundfunk 2017
    Fotoquelle: BR
  • Rüdiger Baumann, Februar 2010. Vergrößern
    Rüdiger Baumann, Februar 2010.
    Fotoquelle: Honorarfrei lediglich für die Berichterstattung über den Bayerischen Rundfunk bei Nennung: "Bild: BR/Bernhard Wiemann ". Andere Verwendungen nur nach entsprechender vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit der Pressestelle-Foto, Tel.: 089 / 5900 10580,
  • Rüdiger Baumann, Februar 2010. Vergrößern
    Rüdiger Baumann, Februar 2010.
    Fotoquelle: Honorarfrei lediglich für die Berichterstattung über den Bayerischen Rundfunk bei Nennung: "Bild: BR/Bernhard Wiemann ". Andere Verwendungen nur nach entsprechender vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit der Pressestelle-Foto, Tel.: 089 / 5900 10580,
  • Dagmar Fuchs, Februar 2010. Vergrößern
    Dagmar Fuchs, Februar 2010.
    Fotoquelle: Honorarfrei lediglich für die Berichterstattung über den Bayerischen Rundfunk bei Nennung: "Bild: BR/Bernhard Wiemann ". Andere Verwendungen nur nach entsprechender vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit der Pressestelle-Foto, Tel.: 089 / 5900 10580,
Info, Regionalmagazin
Frankenschau

Infos
Originaltitel
Frankenschau
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
BR
So., 23.02.
17:45 - 18:30


Bürger machen mobil: Streit um Hochregallager (Ebern/Unterfranken) In Ebern tobt seit Monaten ein Streit um ein Hochregallager, das ein Unternehmer bauen möchte. Die Anwohnerinnen und Anwohner wehren sich dagegen. Sie fürchten, dass der mehr als 20 Meter hohe Bau das Ortsbild verschandelt. Außerdem fürchten sie zusätzlichen Lieferverkehr, den das Lager mit sich bringt. Bürgermeister und Stadtrat können die Einwände der Bürger nicht verstehen; sie haben das Projekt einstimmig abgesegnet. In einer Bürgerinitiative haben sich die Gegner des Hochregallagers zusammengeschlossen. Am 1. März wird es nun einen Bürger-Entscheid geben. Perspektiven schaffen: Arbeit für Menschen mit Handicap (Hof, Rehau/Oberfranken) Menschen mit Einschränkungen wie einer Sehbehinderung oder Lernbehinderung tun sich oft schwer, einen Arbeitsplatz zu finden. Die Arbeitsagentur hat deshalb zusammen mit Bildungsträgern die Maßnahme "Unterstützte Beschäftigung" gestartet. Menschen mit Behinderung sollen in den ersten Arbeitsmarkt vermittelt werden. Dabei bekommen sie konkrete Hilfe durch Betreuerinnen und Betreuer vor Ort. Im Raum Hof in Oberfranken trägt die Maßnahme schon Früchte. Festspielstadt im Bombenhagel: 75 Jahre Kriegsende in Bayreuth (Oberfranken) Fast den ganzen Krieg lang blieb Bayreuth von Fliegerangriffen und Bomben verschont. Viele Menschen dort hofften, den Krieg glimpflich zu überstehen. Doch vom 5. bis 11. April 1945 erlebte die Stadt drei schwere Luftangriffe. Fast 1.000 Menschen starben, ein Drittel der Stadt lag in Schutt und Asche. Noch heute prägen die Bombeneinschläge das Stadtbild; Viele beschädigte Gebäude wurden abgerissen, modernes dafür hochgezogen. Das Gebäude der Bayreuther Synagoge überstand den Krieg fast unbeschadet; sie wurde in der Pogromnacht nicht angezündet. Der Grund: Sie stand zu nah am Markgräflichen Opernhaus. In Bayreuth liegt auch eine große Kriegsgräberstätte. Auf dem Friedhof St. Georgen ruhen 994 Kriegsopfer, weswegen Angehörige aus dem In- und Ausland zu Besuch kommen. Alles über Zündapp: Museum auf dem Dachboden (Greding/Mittelfranken) Seit fast fünf Jahrzehnten sammeln die Brüder Richard und Werner Just aus Greding Oldtimer und technische Geräte. Schreibmaschinen sind dabei, Nähmaschinen und Kameras der 50er bis 70er Jahre. Besonders die Traditionsfirma Zündapp hat es ihnen angetan. Auf dem Dachboden lagern Motorräder, Motorroller, Bootsmotoren und Rasenmäher des einstigen Nürnberger Unternehmens. Ihre Sammlung ist ein buntes Sammelsurium von Dingen, die ihnen gefallen oder mit denen sie Erinnerungen verbinden. Irgendwann wollen sie ein kleines Technikmuseum eröffnen. Der Natur auf der Spur: Kunstwerke aus Papier (Nürnberg/Mittelfranken) Wäre die menschliche DNA nicht gefaltet, wäre sie zwei Meter lang und würde bestimmt nicht in einen Zellkern passen. Vieles in der Natur ist "gefaltet": vom menschlichen Gehirn bis hin zum Flügel eines Käfers. Die Origami-Kunst macht sich dieses Prinzip zu eigen. Die Nürnberger Künstlerin Margarete Schrüfer hat diese jahrhundertealte Faltkunst für sich entdeckt und daraus ihre ganz eigene Ausdrucksform kreiert. Wehe, wenn wir losgelassen: Narrennachwuchs auf der Bühne (Veitshöchheim/Unterfranken) Neuigkeiten bei der Narrennachwuchssitzung des Fastnacht-Verband Franken: Erstmals wird die Jugendsitzung zur Primetime um 20.15 Uhr im BR Fernsehen ausgestrahlt. Und Sitzungspräsidentin Nina Chocholaty aus Markt Bibart sucht einen Nachfolger. Doch wer ist einer solchen Aufgabe gewachsen? Vielleicht ist ja jemand unter den Büttenrednern? 2020 stehen auf der Bühne in Veitshöchheim: Marco Breitenbach von der Schwarzen 11 in Schweinfurt und Dominik Hausin aus Homburg sowie viele weitere Nachwuchsnarren aus Franken. Bereits zum vierzehnten Mal bietet die Sendung einen Mix aus zündenden Bütten, Musik und Tanz.

Thema:

Themen: Bürger machen mobil: Streit um Hochregallager

Perspektiven schaffen: Arbeit für Menschen mit Handicap

Festspielstadt im Bombenhagel: 75 Jahre Kriegsende in Bayreuth

Alles über Zündapp: Museum auf dem Dachboden

Der Natur auf der Spur: Kunstwerke aus Papier

Wehe, wenn wir losgelassen: Narrennachwuchs auf der Bühne



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Spiegel Geschichte Zu sehen sind die Folgen der Operation Gomorrha, dem Bombardements Hamburgs im Sommer 1943, bei dem mindestens 35.000 Menschen ums Leben kamen.

Der Zweite Weltkrieg - Der Weg in den Untergang

Info | 25.02.2020 | 04:10 - 04:55 Uhr
3/501
Lesermeinung
VOX Logo zur Sendung

Verklag mich doch!

Info | 25.02.2020 | 08:50 - 09:50 Uhr
1/501
Lesermeinung
Discovery Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls

Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls - Gut gegen Böse

Info | 25.02.2020 | 11:50 - 12:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Star-Regisseur Quentin Tarantino und seine Ehefrau Daniella Pick sind erstmals Eltern geworden.

Vaterfreuden für Quentin Tarantino: Die Ehefrau des Star-Regisseurs, Daniella Pick, hat einen gesund…  Mehr

Andreas Schmitt geht mit seiner Büttenrede viral.

In der Karnevalssitzung "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" zeigte Büttenredner Andreas Sch…  Mehr

Da kehrt man gern zurück: Jennifer Aniston erhält laut Medienbericht für ihre Rückkehr zur Sitcom "Friends" eine Millionengage.

Die Wünsche der Fans wurden erhört: Die "Friends" feiern ein Comeback. Für das Special lassen sich d…  Mehr

Oliver Pocher (mit Ehefrau Amira) tritt bei RTL gegen seinen Kontrahenten Michael Wendler an.

Oliver Pocher und Michael Wendler streiten sich nach Wochen öffentlich. Nun bekommt der Zoff der bei…  Mehr

Die Schwarzwald-Kommissare Tobler (Eva Löbau) und Berg (Hans-Jochen Wagner) hatten Spaß - die Zuschauer eher weniger.

Der neue Fall aus dem Schwarzwald war radikal wie lange kein "Tatort" mehr. Die Reaktionen der Zusch…  Mehr