Frankreich gegen den Rest der Welt

  • Die Agenten Moulinier (Bruno Paviot, links), Jacquard (Karim Bassar, Mitte) und Calot (Jean-Edouard Bodziak) sind immer mal wieder auf geheimer Mission. Ein Weg führt sie nach Kuba. Vergrößern
    Die Agenten Moulinier (Bruno Paviot, links), Jacquard (Karim Bassar, Mitte) und Calot (Jean-Edouard Bodziak) sind immer mal wieder auf geheimer Mission. Ein Weg führt sie nach Kuba.
    Fotoquelle: ARTE / Mandarin Production
  • Fehler bei der Bürokratie werden beim französischen Geheimdienst nicht geduldet. Das führt auch einen stellvertretenden Direkt Moise (Christophe Kourotchkine) in den Arrest. Vergrößern
    Fehler bei der Bürokratie werden beim französischen Geheimdienst nicht geduldet. Das führt auch einen stellvertretenden Direkt Moise (Christophe Kourotchkine) in den Arrest.
    Fotoquelle: ARTE / Nicolas Schul
  • Colonel Mercaillon (Wilfred Benaiche) leitet mit eisernem Willen den französischen Geheimdienst der 1960er-Jahre. Vergrößern
    Colonel Mercaillon (Wilfred Benaiche) leitet mit eisernem Willen den französischen Geheimdienst der 1960er-Jahre.
    Fotoquelle: ARTE / Nicolas Schul
  • Die englische Konkurrenz mag Hightech einsetzen. Beim französischen Geheimdienst kommuniziert Marie-Jo (Marie-Julie Baup) viel einfacher - mit einem Papagei. Vergrößern
    Die englische Konkurrenz mag Hightech einsetzen. Beim französischen Geheimdienst kommuniziert Marie-Jo (Marie-Julie Baup) viel einfacher - mit einem Papagei.
    Fotoquelle: ARTE / Mandarin Production
Serie, Comedyserie
Geheimdienst in der Bürokratiezange
Von Andreas Schöttl

Infos
Audiodeskription, Synchronfassung, Produktion: Mandarin Télévision, ARTE F, SCOPE Pictures, Online verfügbar von 05/07 bis 12/07
Originaltitel
Au service de la France
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Do., 05.07.
21:45 - 22:15
Folge 1, Der vierte Mann


Die Satire-Serie "Frankreich gegen den Rest der Welt" zeichnet das skurril-komische Bild eines Geheimdienstes, den man nicht ernst nehmen kann. ARTE zeigt nun die zweite, zwölfteilige Staffel seiner sehr französischen Eigenproduktion.

Die fehlende "Abstempelung eines Missionsformulars" kann auch einen stellvertretenden Direktor in den Arrest führen. Zumindest in der Serie "Frankreich gegen den Rest der Welt" ist das so. Auch in der zweiten Staffel der konsequent und detailliert im Stil der 1960er-Jahre gehaltenen Agentensatire bleiben Spionageeinsätze vor allem Schabernack. Mag ein James Bond bei der ausländischen Konkurrenz womöglich mit Hightech in den Einsatz ziehen, bei den dusselig-schusseligen Franzosen bleibt die Einhaltung ohnehin bereits überbordender Bürokratie oberstes Gebot. Wirklich ernst zu nehmen ist die Geheimdienst-Comedy freilich nicht. Dafür steht bereits, dass sich die Grande Nation auch am Rande des Kalten Krieges noch immer für die einzige Supermacht hält, die glaubt, das weltweite Gleichgewicht im Alleingang aufrechterhalten zu können.

Die zwölfteilige zweite Staffel mit so aussagekräftigen Episodentiteln wie "Der vierte Mann" oder "Der Affe in der Schweinebucht" spielt im Deckmantel einer Agentenstory vor allem mit den Vorurteilen der französischen Lebensart und macht sich hemmungslos auch über die Arroganz lustig, die den Franzosen ja durchaus nachgesagt wird.

Für den nötigen Witz und Charme an der Verballhornung zeichnet erneut Jean-François Halin verantwortlich. Halin schrieb schon die Drehbücher für die Komödien "OSS 117 – Der Spion, der sich liebte" (2006) und "OSS 117 – Er selbst ist sich genug" (2009) mit Oscar-Preisträger Jean Dujardin ("The Artist") in der Hauptrolle.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SAT.1 Pastewka

Pastewka - Das Angebot

Serie | 30.06.2018 | 00:25 - 00:50 Uhr
4.17/506
Lesermeinung
ProSieben Wilfred

Wilfred - Glück

Serie | 03.07.2018 | 03:50 - 04:10 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
arte Alte Schachteln

Alte Schachteln - Die flotte Lotte

Serie | 03.07.2018 | 04:30 - 05:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Riesenmonster Godzilla feiert in Gareth Edwards' US-Adaption seinen zweiten Hollywood-Einsatz.

Gareth Edwards' "Godzilla" ist etwas zu düster geraten. Ein bisschen mehr Lockerheit hätten dem fast…  Mehr

Die Polizisten Franzi (Nina Proll) und Michael (Karl Fischer) ziehen einen Skalp aus einem Baggersee. Der Beginn eines schwierigen Puzzles.

Im niederösterreichischen Industrieviertel nahe Wiener Neustadt werden die verstreuten Leichenteile …  Mehr

Amy (Amy Schumer) geht lieber keine Verpflichtungen Männern gegenüber ein. Dumm nur, dass sie Aaron (Bill Hader) kennenlernt, der ihre Welt erst mal auf den Kopf stellt.

RTL zeigt die Komödie "Dating Queen" als Free-TV-Premiere. Zu lachen gibt es darin allerdings ziemli…  Mehr

Mehr als eine Million Kehlstreifpinguine leben auf der entlegenen Zavodovski Island im großen Südpolarmeer. Es ist die größte Pinguinkolonie der Welt.

"Terra X: Eine Erde – viele Welten" zeigt die Erde in all ihrer Schönheit.  Mehr

Immer wieder funkt es zwischen Alex (Sam Claflin) und Rosie (Lily Collins), so auch bei einer Studentenparty in Boston. Doch das Schicksal grätscht den beiden pausenlos dazwischen.

Die kurzweilige Liebeskomödie "Love, Rosie – Für immer vielleicht" (2014) schickt Sam Claflin und Li…  Mehr