Frankreich gegen den Rest der Welt

  • Moulinier (Bruno Paviot, li.) und Calot (Jean-Edouard Bodziak, re.) werden aus dem verwirrten Colonel nicht schlau. Vergrößern
    Moulinier (Bruno Paviot, li.) und Calot (Jean-Edouard Bodziak, re.) werden aus dem verwirrten Colonel nicht schlau.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Moulinier (Bruno Paviot, li.), Calot (Jean-Edouard Bodziak, re.) und Jacquard (Karim Barras, Mi.) treffen sich mit ihren amerikanischen Kollegen. Vergrößern
    Moulinier (Bruno Paviot, li.), Calot (Jean-Edouard Bodziak, re.) und Jacquard (Karim Barras, Mi.) treffen sich mit ihren amerikanischen Kollegen.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Colonel Mercaillon (Wilfred Benaïche) vergisst über die Kränkung durch die Trennung von seiner Frau Mokhtar (Khalid Maadour, re.), den er aus Algerien nach Paris eingeladen hat. Vergrößern
    Colonel Mercaillon (Wilfred Benaïche) vergisst über die Kränkung durch die Trennung von seiner Frau Mokhtar (Khalid Maadour, re.), den er aus Algerien nach Paris eingeladen hat.
    Fotoquelle: ARTE France
  • In Abwesenheit des Colonels lassen Moulinier (Bruno Paviot, li.) und Calot (Jean-Edouard Bodziak, re.) ihre Arbeit schleifen Vergrößern
    In Abwesenheit des Colonels lassen Moulinier (Bruno Paviot, li.) und Calot (Jean-Edouard Bodziak, re.) ihre Arbeit schleifen
    Fotoquelle: ARTE France
  • Der Colonel (Wilfred Benaïche, li. stehend) kann sich nicht erinnern, Mokhtar (Khalid Maadour, Mi.), der plötzlich beim Geheimdienst auftaucht, nach Paris eingeladen zu haben. Vergrößern
    Der Colonel (Wilfred Benaïche, li. stehend) kann sich nicht erinnern, Mokhtar (Khalid Maadour, Mi.), der plötzlich beim Geheimdienst auftaucht, nach Paris eingeladen zu haben.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Mokhtar (Khalid Maadour, re.), aus Algier angereist, wundert sich über die Unwissenheit des Colonels (Wilfred Benaïche, li.). Vergrößern
    Mokhtar (Khalid Maadour, re.), aus Algier angereist, wundert sich über die Unwissenheit des Colonels (Wilfred Benaïche, li.).
    Fotoquelle: ARTE France
Serie, Comedyserie
Frankreich gegen den Rest der Welt

Infos
Audiodeskription, Synchronfassung, Produktion: Mandarin Télévision, ARTE F, SCOPE Pictures, Online verfügbar von 19/07 bis 26/07
Originaltitel
Au Service de la France
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Do., 19.07.
22:15 - 22:45
Folge 8, Der Gigolo


Colonel Mercaillon bekommt durch Zufall Wind von der Affäre seiner Frau und greift zu ungewöhnlichen Mitteln, um Irène zurückzugewinnen. Dabei erfährt er ein pikantes Geheimnis seines Stellvertreters Moïse. Die Vorbereitungen zum Besuch des Präsidenten Kennedy in Paris sorgen derweil beim Geheimdienst für Konflikte mit den amerikanischen Kollegen. Ob vonseiten der Kommunisten eine Gefahr besteht? Der Verrat des Agenten André Merlaux bleibt jedenfalls hinter den Kulissen nicht unbemerkt ... Doch ist der angebliche Maulwurf tatsächlich das, was er vorgibt zu sein?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Alte Schachteln

Alte Schachteln - Der Nussknacker

Serie | 19.07.2018 | 03:50 - 03:55 Uhr
/500
Lesermeinung
ProSieben The Middle

The Middle - Der Sorgendienst

Serie | 19.07.2018 | 09:20 - 09:45 Uhr
4.54/5013
Lesermeinung
BR Jesus (Michael Smulik), Feodora Schludrotzky (Veronika von Quast, Mitte) und Stella (Marlene Morreis).

Schlawiner - Walker

Serie | 19.07.2018 | 22:45 - 23:15 Uhr
3/504
Lesermeinung
News
Aufhören? Wieso? Mit seiner Ankündigung, sich auch mit 80 nicht zur Ruhe setzen zu wollen, sorgt Medienmogul Logan Roy (Brian Cox) in "Succession" für Ärger.

Die neue HBO-Serie "Succession" ist ab dem 23. Juli 2018 bei Sky Atlantic HD zu sehen und zeigt eine…  Mehr

Szene aus dem Pflegeheim Wollomoos in Altomünster: In der Einrichtung leben chronisch Kranke und alte Menschen in größtmöglicher Freizügigkeit.

Unter dem Titel "Der Pflegeaufstand" hinterfragt die "Story im Ersten" das deutsche Pflegesystem. Im…  Mehr

Irmgard an ihrer früheren Wirkungsstätte im Wald bei bei Wackersdorf. In den 80er-Jahren war es für sie nicht einfach, Familie und Protest zu vereinbaren.

Die BR-Reihe "Lebenslinien" zeigt ein Porträt der heute 88-jährigen Irmgard Gietl, die einst nur für…  Mehr

Jesse (Kate Hudson, rechts) und Sandy (Jennifer Aniston) treffen sich auf dem Spielplatz und tauschen sich über ihre Erfahrungen als Mutter aus.

Das Erste zeigt "Mother's Day – Liebe ist kein Kinderspiel" als TV-Premiere und liefert damit zwei S…  Mehr

Er ist wieder da: Hulk Hogan (hier bei einem Auftritt im Jahr 2009) ist drei Jahre nach seinem Rauswurf offiziell zur WWE zurückgekehrt.

Wrestling-Superstar Hulk Hogan ist drei Jahre nach seinem Rausschmiss von der WWE begnadigt und wied…  Mehr