Frauen, die Geschichte machten

Sie sollte eigentlich nur der Bauch sein, der den Thronfolger auf die Welt bringt: Alma Leiberg als Katharina die Große in der Reihe "Frauen, die Geschichte machten". Vergrößern
Sie sollte eigentlich nur der Bauch sein, der den Thronfolger auf die Welt bringt: Alma Leiberg als Katharina die Große in der Reihe "Frauen, die Geschichte machten".
Fotoquelle: ZDF/Christina Rose
Report, Dokumentation
Frauen, die Geschichte machten

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
ZDFneo
So., 02.12.
13:00 - 13:45
Katharina die Große


Mit 14 Jahren geht Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst nach Russland, um den zukünftigen russischen Thronerben, Großfürst Peter, zu heiraten. Als Großfürstin Katharina lebt sie 18 Jahre bei Hofe, gefangen in einer Ehe, die für sie zur Qual wird. 1762 putscht sie sich selbst an die Macht und regiert das Russische Reich höchst erfolgreich 34 Jahre lang. Peter und Katharina sind noch Kinder, als man sie zum Paar macht. Der junge Großfürst ist voller Komplexe und kindlicher Leidenschaften. Am liebsten spielt er mit Holzsoldaten oder musiziert. Katharina langweilt sich in der höfischen Gesellschaft und empfindet die Feste und Lustbarkeiten als öde und sinnlos. Sie entdeckt die Welt der Bücher für sich: Romane, antike Historiker und vor allem die Schriften der Aufklärer ziehen sie in ihren Bann. Auch körperliche Anziehung stellt sich beim Großfürstenpaar nicht ein, und so bleibt der dringend erwartete Nachwuchs Jahr um Jahr aus. Erst 1754 wird der Sohn Paul geboren, von dem Katharina später offen zugibt, dass er nicht das leibliche Kind ihres Mannes, sondern Ergebnis einer Affäre mit dem hofbekannten Schürzenjäger Sergej Saltykow ist. Kaiserin Elisabeth, die amtierende Regentin, stirbt an Weihnachten 1761, und der Großfürst tritt als Peter III. wie geplant ihre Nachfolge an. Doch die Beziehung zwischen ihm und seiner Frau ist zu diesem Zeitpunkt bereits vollkommen zerrüttet. Katharina hat ein weiteres Kind von einem Liebhaber bekommen, und ein drittes von ihrem aktuellen Geliebten Grigorij Orlow ist unterwegs. Auch Peter hat sich eine Geliebte zugelegt, und die Anzeichen mehren sich, dass er auf eine Scheidung von Katharina drängen wird. Doch die Großfürstin denkt nicht daran, ihren Platz kampflos zu räumen. Gemeinsam mit Grigorij Orlow und seinen Brüdern bereitet sie über Monate einen Putsch vor. Den Orlows gelingt es, die entscheidenden Garden für den Staatsstreich zu gewinnen. Am 9. Juli lässt sich Katharina in Petersburg zur Kaiserin ausrufen. Peter ergibt sich nahezu widerstandlos und unterschreibt die Abdankungsurkunde. Wenige Tage später ist er tot. Bei einem angeblichen Streit, an dem auch Grigorijs Bruder Alexej Orlow beteiligt ist, sei er unglücklich zu Tode gekommen, heißt es. Zwar konnte nie nachgewiesen werden, dass Katharina einen Mord an ihrem Mann in Auftrag gegeben hat, doch geht die Forschung davon aus, dass sie zumindest duldende Mitwisserin war. Aus ihrem abwechslungsreichen Liebesleben machte Katharina Zeit ihres Lebens kein Geheimnis. 21 Liebhaber stellt sie offiziell bei Hofe als ihre "Favoriten" vor. Den meisten von ihnen blieb sie auch nach dem Ende der intimen Beziehung freundschaftlich verbunden und belohnte sie fürstlich. Die enormen sexuellen Ausschweifungen, die ihr in den folgenden Jahrhunderten angedichtet wurden, hat es aller Wahrscheinlichkeit nie gegeben. Gestorben ist sie, entgegen anderslautender Gerüchte, keineswegs beim Geschlechtsverkehr mit einem Pferd, sondern im Alter von 67 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Weltreisen

Im Bann des Polarlichts

Report | 02.12.2018 | 09:30 - 10:13 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Echnaton (Salah Bensalah) und Nofretete (Leila Hadioui) opfern ihrem Gott Aton.

Ägypten - Im Zeichen des Sonnengottes

Report | 02.12.2018 | 14:15 - 15:00 Uhr
3.33/509
Lesermeinung
SWR Weihnachten ist das Fest der Feste, und nichts ist so schön wie die Vorfreude.

Von Adventskranz bis Zimtstern - Das Weihnachts-ABC

Report | 02.12.2018 | 15:00 - 16:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Was passiert eigentlich mit Computern und Fernsehern, die hierzulande aussortiert werden? Die ZDFinfo-Doku "Gefährlicher Elektroschrott - Endstation Afrika" (Mittwoch, 14. November, 20.15 Uhr) erzählt von einem Slum in Afrika, wo der Elektroschrott die Lebensgrundlage darstellt.

Die ZDFinfo-Doku zeigt, wo die in Europa ausrangierten Elektronikartikel landen und erklärt, weshalb…  Mehr

Spike Lee ist putzmunter. Dem Regisseur gelang vor Kurzem mit seiner Satire "Blackkklansman" ein großer Hit.

Eine neuseeländische Zeitung hat auf ihrer Titelseite den Oscarpreisträger Spike Lee mit dem verstor…  Mehr

Die Juroren von "The Taste":  Roland Trettl, Frank Rosin, Cornelia Poletto, Alexander Herrmann (v.l.)

Bei diesem Gast-Juror von "The Taste" fühlen sich plötzlich die Star-Köche Frank Rosin und Roland Tr…  Mehr

Ohne Tulpen und Windmühlen: Hannes Jaenickes "Amsterdam-Krimi" unterscheidet sich - positiv - von sonstigen Postkarten-Donnerstags-Krimis der ARD.

Hannes Jaenicke spielt im "Amsterdam-Krimi" einen verdeckten Ermittler. Im Interview erzählt er, was…  Mehr

Das fünffach oscarprämierte Kriegsdrama "Der Soldat James Ryan" zeigt schonungslos die Gräuel des Krieges. kabel eins zeigt das Epos mit Tom Hanks (links) und Matt Damon (Mitte) nun als Wiederholung.

"Der Soldat James Ryan" offenbart die Brutalität des Krieges in unter die Haut gehenden Momentaufnah…  Mehr