Frauen und Ozeane

. Vergrößern
.
Fotoquelle: PLANET
Report, Doku-Reihe
Frauen und Ozeane

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
Altersfreigabe
6+
Planet
So., 29.07.
01:05 - 01:50
Alison Kock - Der weiße Hai


Dr. Alison Kock erforscht den weißen Hai seit vielen Jahren. Sie befürchtet das Aussterben der Tiere innerhalb der nächsten zehn Jahre. Das Verschwinden der zu Unrecht dämonisierten Tiere hätte dramatische Folgen für die Meere.Wo die Haie bereits fehlen, entstehen immer mehr so genannte ¿Todeszonen¿ im Ozean. Obwohl sie oft angefeindet wird ist aufgeben keine Option für die getriebene junge Frau.
Der Weiße Hai ist die große Liebe von Dr. Alison Kock. Im Atlantischen Ozean vor Kapstadt arbeitet die Südafrikanerin im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Fürsprache für ein als blutrünstig abgestempeltes Tier. Ihre Mission besteht darin, das Gleichgewicht der Nahrungskette im Meer zu erhalten. Ohne den Weißen Hai, den größten Raubfisch der Ozeane, würde es zusammenbrechen. Seit 20 Jahren erforscht die Meeresbiologin die Lebensbedingungen der Haie vor Südafrika. Der Mythos des gefährlichen Jägers macht den Raubfisch zum Freiwild. Der Hai ist verhasst, und sein Schutz erscheint vielen als unnötig. Aber der Jäger ist schon längst zum Gejagten geworden. Jährlich werden zwischen 70 und 100 Millionen Haie für eine teure Delikatesse und die Herstellung eines Potenzmittels abgeschlachtet. Den Tieren werden bei lebendigem Leib die Flossen abgeschnitten, um sie dann wieder zurück ins Meer zu werfen. Diese Brutalität und die weltweit rasant sinkenden Haipopulationen haben die Meeresbiologin Dr. Alison Kock auch zur Aktivistin werden lassen. Ihre Leidenschaft gilt diesen uralten und noch immer rätselhaften Meeresraubtieren, die ein Teil des gesamten Ökosystems und vom Aussterben bedroht sind.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Rotterdam Harbour - Hafen der Superlative

Rotterdam Harbour - Hafen der Superlative - Die Zollfahnder(Episode 6)

Report | 26.07.2018 | 22:15 - 23:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Granatäpfel sind sehr empfindlich: Sie werden einzeln und per Hand gepflückt.

Garten Eden - Liebesfrucht der Götter: Der Granatapfel

Report | 29.07.2018 | 12:20 - 12:50 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Das Monte Rosa am Fuße des Matterhorns

Schweizer Hotelgeschichten - Nobelherbergen für die Briten

Report | 29.07.2018 | 23:15 - 00:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Jette Joop ist selbst erfolgreiche Unternehmerin. Jetzt gibt sie ihr Wissen weiter.

Designerin Jette Joop möchte jungen Unternehmerinnen in ihrer Show "Jung, weiblich, Boss!" unter die…  Mehr

Radiomoderator, Jurist und Vorbild für einen weltweiten Kinohit: Adrian Cronauer, der mit seinem Slogan "Good Morning, Vietnam" bekannt wurde, ist verstorben.

Der legendäre Radio-DJ Adrian Cronauer ist tot. Aus seinen Kriegs-Erlebnissen wurde 1987 der Film "G…  Mehr

Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind Eltern geworden. Den Namen ihres Sohnes verraten sie aber noch nicht.

Sila Sahin und ihr Ehemann Samuel Radlinger sind stolze Eltern eines Sohnes geworden. Via Instagram …  Mehr

Benno Winkler wird von seinen Begleitern ausgeraubt und in der Wüste zurückgelassen. Dietmar Bär ging für die Rolle psychisch und physisch an Grenzen.

Dietmar Bär ist ARD-Zuschauern vor allem als Kommissar Freddy Schenk aus dem Kölner "Tatort" bekannt…  Mehr

Endlich mal ohne Mütze: Terence Hill als Forstkommandant Pietro (ganz rechts) in einer entspannten Stunde auf der Alm seines Freundes Roccia mit (von rechts) der von schwerer Verletzung genesenen Ukrainerin Anya (Catrinel Marlon), Pietros Neffe Giorgio (Gabriele Rossi), Rioccas Tochter Chiara (Claudia Gaffuri) und mit Roccia, dem "Felsen" (Francesco Salvi) selbst.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die Episoden der zweiten Staffel "Die Bergpolizei – Ganz nah am Himme…  Mehr