Free Speech - Fear Free

Spielfilm, Dokumentarfilm
Free Speech - Fear Free

Infos
Originaltitel
Free Speech Fear Free
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2016
Kinostart
Do., 01. Juni 2017
3sat
Mo., 21.08.
22:25 - 23:45


Können wir wirklich menschlich leben ohne Meinungsfreiheit? Der Dokumentarfilm geht an die Wurzeln dessen, was Redefreiheit wirklich ist und welche Rolle sie in unserem Leben spielt.

Meinungs- und Redefreiheit sind der Sauerstoff unserer Gesellschaft, ohne sie verkümmern wir. Das ist ein Ergebnis des Projekts, das der Autor Tarquin Ramsay mit 15 Jahren begann. Fünf Jahre später wurde daraus ein beeindruckendes Dokumentarfilmdebüt.

Der Film vergleicht unter anderem die Situation in Großbritannien mit der in Weißrussland und zeigt, wie das Leben in einer Gesellschaft ohne Redefreiheit aussieht. Zu Wort kommen Datenschutz- und Netzaktivisten wie Julien Assange und Jacob Appelbaum, Whistleblower, investigative Journalisten und Hacker, aber auch der Schauspieler Jude Law, der Aktivisten in Weißrussland unterstützt. Dabei wird deutlich, dass die Meinungsfreiheit auch in den westlichen Ländern in Gefahr ist.


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Free Speech" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
  • Julian Assange ist Aktivist der Enthüllungsplattform WikiLeaks und floh im Juni 2012 in die Botschaft Ecuadors in London. Dort lebt er seitdem im politischen Asyl. "Die Meinungsfreiheit ist das Grundrecht, das hinter allem steckt", sagt Assange im Interview mit Filmemacher Tarquin Ramsay im Januar 2012, "zerstört man die Grundlage, zerstört man auch alles andere." Vergrößern
    Julian Assange ist Aktivist der Enthüllungsplattform WikiLeaks und floh im Juni 2012 in die Botschaft Ecuadors in London. Dort lebt er seitdem im politischen Asyl. "Die Meinungsfreiheit ist das Grundrecht, das hinter allem steckt", sagt Assange im Interview mit Filmemacher Tarquin Ramsay im Januar 2012, "zerstört man die Grundlage, zerstört man auch alles andere."
    Fotoquelle: ZDF/Niels Ladefoged
  • Der britische Schauspieler Jude Law tritt ein für Theaterfreiheit. Im Interview mit Filmemacher Tarquin Ramsay im August 2012 zieht Law den Vergleich zur freien Rede, die wertlos ist, wenn sie keiner hört, und sagt: "Ohne Publikum ergibt Schauspiel keinen Sinn." Vergrößern
    Der britische Schauspieler Jude Law tritt ein für Theaterfreiheit. Im Interview mit Filmemacher Tarquin Ramsay im August 2012 zieht Law den Vergleich zur freien Rede, die wertlos ist, wenn sie keiner hört, und sagt: "Ohne Publikum ergibt Schauspiel keinen Sinn."
    Fotoquelle: ZDF/Niels Ladefoged
  • Britische Polizisten riegeln eine Straße ab. Vergrößern
    Britische Polizisten riegeln eine Straße ab.
    Fotoquelle: ZDF/Niels Ladefoged
  • Was ist Redefreiheit? Tarquin Ramsay (links) hat sich diese Frage gestellt, seit er fünfzehn Jahre alt war. Für seinen Film "Free Speech - Fear Free" holte der junge Brite dazu prominente Gesprächspartner vor die Kamera, hier Julian Assange im Januar 2012. Das Filmprojekt schloss Ramsay 2016 als Zwanzigjähriger ab. Vergrößern
    Was ist Redefreiheit? Tarquin Ramsay (links) hat sich diese Frage gestellt, seit er fünfzehn Jahre alt war. Für seinen Film "Free Speech - Fear Free" holte der junge Brite dazu prominente Gesprächspartner vor die Kamera, hier Julian Assange im Januar 2012. Das Filmprojekt schloss Ramsay 2016 als Zwanzigjähriger ab.
    Fotoquelle: ZDF/Niels Ladefoged

Das könnte Sie auch interessieren

3sat In einer Freitagspredigt verurteilt Imam Sabri terroristische Anschläge im Namen des Islam.

TV-Tipps Inschallah - Zwischen den Kulturen - ein Imam in Berlin

Spielfilm | 25.09.2017 | 22:25 - 23:55 Uhr
1/501
Lesermeinung
BR An der Seite seiner Mutter verlässt das Erdmännchen Kolo erstmals seinen Bau.

Wächter der Wüste

Spielfilm | 03.10.2017 | 12:30 - 13:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3/502
Lesermeinung
arte Der kenianische Bauer Kisilu Musya verabschiedet sich von seiner Frau und den Kindern, bevor er zum UN-Klimagipfel nach Paris reist.

Danke für den Regen

Spielfilm | 17.10.2017 | 23:20 - 00:45 Uhr
0/500
Lesermeinung
News
Jupiter Jones (Mila Kunis, rechts) wird von Kalique (Tuppence Middleton) in die Geheimnisse der Erde eingeweiht.

Mit der Idee, dass die Menschheit von Aliens erschaffen wurde, hatten die Wachowski-Geschwister die …  Mehr

In ihrem Taxi begegnet Alex (Rosalie Thomass) ihrem alten Bekannten Marc (Peter Dinklage) wieder.

In ihrem humorvollen Beziehungsfilm "Taxi" gelingt es Kerstin Ahlrichs ziemlich gut, die 80er-Jahre …  Mehr

Sophie (Emma Stone) verkörpert in Woody Allens neuer Romantic-Comedy eine junge Frau, die hellsehen und zaubern kann.

In seinem neuen Werk "Magic In The Moonlight" hat Woody Allen eine Frau für sich entdeckt, die sogar…  Mehr

Lanner (Florian Lukas) unternimmt einen spektakulären Einsatz gegen die Rattenplage.

Arm, sexy und voller Ratten: Die Hauptstadt wird vom "König von Berlin" mit Nagern geflutet. Ein Pro…  Mehr

Steven Gätjen moderiert auch in diesem Jahr "Die versteckte Kamera".

Nach einem ersten, unglücklichen Debüt bekommt Steven Gätjen mit einer "Versteckte Kamera"-Neuauflag…  Mehr