Freilaufende Männer

V.l.n.r.: Die drei Freunde Jens (Mark Waschke), Malte (Fritz Karl) und Thomas (Wotan Wilke Möhring). Vergrößern
V.l.n.r.: Die drei Freunde Jens (Mark Waschke), Malte (Fritz Karl) und Thomas (Wotan Wilke Möhring).
Fotoquelle: NDR/WDR/Thomas Kost
TV-Film, TV-Komödie
Freilaufende Männer

Infos
Originaltitel
Freilaufende Männer
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
Kinostart
Mi., 30. März 2011
DVD-Start
Do., 31. März 2011
NDR
Do., 14.03.
23:20 - 00:50


Hinein in die schwedische Natur, um dort endlich einmal Kopf und Leben zu sortieren: Im Prinzip klingt der Plan von Thomas gar nicht übel. Doch der 40-jährige Sarkast, Kettenraucher und Hypochonder fährt nicht alleine. Er nimmt nicht nur sämtliche Neurosen, Sorgen und Wehwehchen mit, sondern auch noch die ebenfalls ganz schön richtungslosen Kumpel Jens und Malte. Als Übersetzer für Manuals von Luxuskarossen hat sich Thomas in eine berufliche Sackgasse hineinmanövriert. Sein Liebesleben ist ein chaotischer Witz, seine Perspektive für die nächste Lebenshälfte ausgesprochen neblig. Irgendwann, da ist er sich sicher, wird er einmal einen Roman schreiben. Bloß wann? Bei seinem Freund Jens sieht die Lage nur bedingt rosiger aus. Der konfliktscheue Fahrlehrer und ehebrechende Familienvater versucht sich seit Monaten vergeblich zwischen seiner Frau Marion und seiner Geliebten Karin zu entscheiden. Seine Gattin schöpft längst Verdacht und schmeißt ihn schließlich aus der gemeinsamen Wohnung raus. Dass nun auf einmal auch Thomas' Freund und Auftraggeber Malte an dem lange geplanten Schwedenurlaub teilnehmen möchte, passt ihm keineswegs: Der manisch lebenshungrige und berufsjugendliche Luxuswagenhändler ist ihm gar nicht sympathisch. Doch auch dieses strahlende "Selbstbewusstsein auf zwei Beinen" hat so seine Probleme. Macho Malte wird Großvater, er wird alt! Und seine finanzielle Situation sah auch schon einmal besser aus. Und dann geht es los, hinein in die schwedische Einsamkeit. Dass der Männertrip in die Natur nicht ganz ohne weibliche Komponente auskommen wird, offenbart sich gleich beim ersten Besuch des Supermarkts: Die hübsche und enorm schwungvolle Schwedin Malin weckt das Interesse des notorisch galanten Malte und elektrisiert Thomas. Schließlich hatte der sich ja schon immer eine Frau gewünscht, die das Leben umarmt und es nicht fürchtet. Das erledigt er ja schließlich schon selbst, er, der von Panikattacken heimgesuchte Hypochonder. Der Urlaub läuft prächtig an, mit wilder Ausgelassenheit am Lagerfeuer, einem gründlich misslungenen Bootsausflug und der Bekanntschaft mit dem undurchsichtigen Deutschen Max, der sich angeblich so sehr in Schweden verliebt hat, dass er gleich dort geblieben ist. Es wird gefeiert, gegrillt, gealbert. Doch die Probleme aus der Heimat holen das Trio rasch ein, unter anderem in Gestalt der resoluten Karin, die endlich wissen will, wie Jens sich die Zukunft vorstellt: mit ihr oder doch mit seiner Ehefrau? Thomas und Malte reagieren auf die Anwesenheit des unerwünschten Gastes verwirrt bis verärgert. Aus ist es mit der Männerdreisamkeit. Auf einmal ist der Frühstückstisch ordentlich gedeckt. Und es gibt Brötchen!

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Freilaufende Männer" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Zu Elvira Kupfers (Jutta Speidel) neuem Image zählt auch ein rasanter Sportwagen.

Die Rosenkrieger

TV-Film | 23.03.2019 | 12:00 - 13:30 Uhr
2.8/505
Lesermeinung
HR Schluss! Aus! Amen!

Schluss! Aus! Amen!

TV-Film | 23.03.2019 | 13:10 - 14:40 Uhr
2.68/5040
Lesermeinung
3sat Lotta (Josefine Preuß, rechts) ist dankbar, dass ihr Vater Meinolf (Frank Röth, links) nach Halle gekommen ist, um auf Lilo aufzupassen, während sie für die wichtige Abschlussprüfung in Anatomie lernt.

Lotta & die frohe Zukunft

TV-Film | 23.03.2019 | 16:00 - 17:30 Uhr
Prisma-Redaktion
2.67/500
Lesermeinung
News
Sie stehen im Mittelpunkt nicht nur der XXL-Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", sondern auch der Doku "GZSZ - Der Gerner Clan: Affären, Schicksale & Intrigen!" (von links): Ulrike Frank, Wolfgang Bahro und Chryssanthi Kavazi

Der 30. April steht bei RTL ganz im Zeichen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Zunächst wird eine …  Mehr

Til Schweiger sieht den bisherigen Misserfolg mit seinem Film "Head Full of Honey" als "größte Enttäuschung" seiner Karriere.

Die teils vernichtende Kritik an seinem Film "Head Full of Honey" hat Til Schweiger schwer getroffen…  Mehr

Beim Fußball-Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft wurde Leroy Sané auf der Tribüne Opfer rassistischer Verunglimpfungen. Der Journalist André Voigt berichtete nach dem Spiel davon, dass Sané übel diffamiert worden sei und sprach von vielen weiteren verbalen Entgleisungen einiger Fans.

Nach dem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien berichtet Journalist André Voigt…  Mehr

Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Noah Centineo, hier im Netflix-Film "To All the Boys I've Loved Before" zu sehen, soll demnächst He-Man spielen.

Seine Rollen in diversen Netflix-Produktionen machten Noah Centineo zum Mädchenschwarm. Jetzt soll e…  Mehr