Im vierten Teil der Serie ist es dem kleinen Tommy gelungen, den Serienmörder Jason Voorhees mit einer Machete den Garaus zu machen. Fünf Jahre nach dessen grausamen Tod leidet Tommy immer noch unter psychischen Problemen und begibt sich in Therapie. Als es auch in der Heilanstalt den ersten Toten gibt und bald noch mehr Menschen ermordet werden, stellt sich Tommy die Frage, ob Jason wirklich tot ist.