Fröhlich lesen

  • Fröhlich lesen - Logo Vergrößern
    Fröhlich lesen - Logo
    Fotoquelle: © MDR / © MDR / © MDR
  • Fröhlich lesen Vergrößern
    Fotoquelle: © MDR/Marco Prosch / © MDR/Marco Prosch / © MDR/Marco Prosch
  • Fröhlich lesen Vergrößern
    Fotoquelle: © MDR/Lander - honorarfrei, Verwendung nur im Zusammenhang mit o.g. MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Lander". (S1) Mitteldeutscher Rundfunk, HA Kommunikation, 04360 Leipzig, (0341) 300 6477 oder -6463
  • Fröhlich lesen Vergrößern
    Fotoquelle: © MDR/Lander - honorarfrei, Verwendung nur im Zusammenhang mit o.g. MDR-Sendung bei Nennung "Bild: MDR/Lander". (S1) Mitteldeutscher Rundfunk, HA Kommunikation, 04360 Leipzig, (0341) 300 6477 oder -6463
Kultur, Literatur
Fröhlich lesen

Infos
Originaltitel
Fröhlich lesen
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
MDR
Do., 10.10.
23:35 - 00:18


Der Journalist Johannes Nichelmann wurde im Osten Deutschlands geboren, hat die DDR nicht mehr bewusst erlebt, ist aber doch geprägt - durch ihre Abwesenheit. "Nachwendekinder" heißt das Buch, in dem er sich mit dem Thema auseinandersetzt. Was bedeutet es für die Kinder der Babyboomer-Generation, nie mehr die Gelegenheit zu haben, das Land, in dem die Eltern aufgewachsen sind und gelebt haben, kennen zu lernen? Zwischen dem Bild, das die Medien über die DDR vermitteln, und den lustigen Familien-Anekdoten klafft eine große Lücke. Um die zu füllen, müssen die Nachwendekinder ihren Eltern unangenehme Fragen stellen. Wie die Antworten ausfallen und was diese für beide Seiten so wichtigen Gespräche bewirkt haben, erzählt Johannes Nichelmann bei Susanne Fröhlich. Einen Blick zurück auf die politische und wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland wirft auch der Schriftsteller und Büchner-Preisträger Friedrich Christian Delius. "Wenn die Chinesen Rügen kaufen, dann denkt an mich" - so der Titel des neuen Buches. Der Protagonist mit dem Spitznamen "Kassandra", ein frisch gekündigter Wirtschaftjournalist, rechnet in einer Art Tagebuch mit der Vergangenheit ab; im Kopf beim Schreiben seine 18-jährige Nichte als Adressatin, die vielleicht in der Zukunft Fragen stellen würde über diese Zeit, in der sich Deutschland und Europa so verwandeln. Was es mit den Chinesen und Rügen auf sich hat, wird der Schriftsteller bei "Fröhlich lesen" erläutern.

Thema:

Bücher: "Nachwendekinder"

"Wenn die Chinesen Rügen kaufen, dann denkt an mich"



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Verheerende Staubstürme und Bodenerosionen in der sogenannten "Dust Bowl" vertrieben viele US-amerikanische Farmer in den 1930er Jahren aus ihrer Heimat.

Früchte des Zorns, Klassiker der Weltliteratur

Kultur | 23.10.2019 | 21:50 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte „"Shrek"“ hat 2002 den Oscar für den besten Animationsfilm gewonnen -– diese Kategorie wurde für „"Shrek"“ erst eingeführt. Ein komplettes Künstlerteam hat am Design von "„Shrek"“ gearbeitet.

Die Geschichte der Fantasy - Mutige Helden - Mutige Helden

Kultur | 25.10.2019 | 22:00 - 22:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die zehn Kandidaten mit den Juroren und Moderatorin Enie van de Meiklokjes.

In der siebten Staffel von "Das große Backen" wollten zehn Kandidaten den "Goldenen Cupcake" gewinne…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Gefangen in der Museumswache: Murot, Schließer Jörg, Brenner (v. r.)

Die Situation auf der Polizeiwache gleicht einer Wildwest-Schießerei. Hauptkommissar Felix Murot und…  Mehr

Setzt sich mit aller Kraft gegen mehr Ausländer in Island ein: der bekennende Rechtsextremist Torfi (Vignir Rafn Valþórsson).

Kommissar Andri Ólafsson soll in der zweiten Staffel der isländischen Krimi-Reihe im Norden der Inse…  Mehr

Spider-Man (Tom Holland) trägt ein Hightech-Kostüm - ein Geschenk von Iron Man alias Tony Stark.

Ein ganz normaler Teenager darf seine Spinnen-Superkräfte unter Beobachtung seines Mentors Tony Star…  Mehr