Frontal 21

Report, Infomagazin
Frontal 21

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2001
ZDF
Di., 17.07.
21:00 - 21:45


Für Empörung haben die Beiträge schon des Öfteren gesorgt. Denn die knallharten Recherchen decken auf, was bisher politisch, wirtschaftlich oder gesellschaftlich im Verborgenen lag.

Thema:

Rechnen und rappen - Schule im Brennpunkt

An der Kepler-Schule in Berlin-Neukölln zeigt sich, worüber Deutschland derzeit diskutiert: die Herausforderung der Integration. Vor allem zeigt sich eine Politik, die jene im Stich lässt, die durch Armut an der Bildungsungerechtigkeit leiden, und Lehrer, die als Lebenshelfer alles für ihre Schüler geben. Ein Schulhalbjahr lang begleitet "Frontal 21" die Kinder der Klasse 8b und ihre Lehrer. Der Film gibt seltene Einblicke in das Leben der Teenager im Problemkiez und in ihren Schulalltag, bei dem es oft nicht um Fächer wie Mathe oder Deutsch geht, sondern darum, Kindern ohne Chance eine Chance zu geben.

Bootsflüchtlinge im Mittelmeer - Abweisen und abschrecken

Während die Zahl der Migranten nach Europa stetig sinkt, steigen die politischen Spannungen um das Thema. In immer mehr europäischen Ländern geben populistische Parteien den Anti-Einwanderungston an. Europa schottet sich zunehmend ab. Die neue italienische Regierung verweigert mittlerweile kategorisch allen Schiffen die Einfahrt in ihre Häfen, die Geflüchtete aus dem Mittelmeer gerettet haben. Besatzungen von Booten privater Hilfsorganisationen warten in Italien oder Malta auf ihre Prozesse. Über die Frage, ob die Helfer wirklich Retter sind oder den Schleusern bei ihrem schmutzigen Geschäft in die Hände spielen, ist eine Kontroverse entbrannt. "Frontal 21" fragt: Gehen Europas Werte auf dem Mittelmeer verloren und sind neue Grenzen längst salonfähig geworden?

Risiko Berufsunfähigkeit - Versichert und trotzdem schutzlos

Was passiert, wenn man den eigenen Beruf wegen Krankheit oder den Folgen eines Unfalls irgendwann nicht mehr ausüben kann, darüber möchte sich kaum einer Gedanken machen. Doch so gut wie jeder Experte betont: Menschen sollen ihre Arbeitskraft absichern. Trotzdem haben laut Versicherungsbranche nur rund 25 Prozent aller Arbeitskräfte in Deutschland eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abgeschlossen. Denn seit 2001 ist sie eine reine private Vorsorge. Mit den großen Sozialreformen der damaligen rot-grünen Bundesregierung unter Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) und Arbeitsminister Walter Riester (SPD) wurde die staatliche Berufsunfähigkeitsabsicherung aus der gesetzlichen Rentenversicherung herausgelöst und durch eine Erwerbsminderungsrente ersetzt. Doch die ist für viele Arbeitnehmer, Selbständige oder Beamte keine Alternative. Denn sie zahlt nur, wenn Menschen gar nicht mehr oder so gut wie gar nicht mehr arbeiten können - und die Renten sind auch relativ niedrig.
Aber auch diejenigen, die eine BU-Versicherung abgeschlossen haben, können sich im Schadensfall nicht unbedingt auf eine Zahlung verlassen. Immer wieder gibt es Auseinandersetzungen mit dem Versicherer darüber, ob tatsächlich eine Berufsunfähigkeit vorliegt. Wenn das der Fall ist, kann es durchaus Jahre dauern, bis die Betroffenen Leistungen erhalten.
"Frontal 21" über den nicht ausreichenden Schutz vor
Berufsunfähigkeit und Probleme mit der Versicherung im Leistungsfall.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Moderatorin Christine Weinmeister.

Sehen statt Hören

Report | 22.07.2018 | 06:00 - 06:30 Uhr
3.73/5022
Lesermeinung
ProSieben Galileo

Galileo

Report | 22.07.2018 | 08:25 - 09:25 Uhr (noch 8 Min.)
3.35/5097
Lesermeinung
ZDF sonntags  -  TV fürs Leben

sonntags

Report | 22.07.2018 | 09:03 - 09:30 Uhr (noch 13 Min.)
3.17/5012
Lesermeinung
News
In einem Hotelzimmer in Russland zeigt Bill Kaulitz sich nachdenklich. Wegen seines androgynen Erscheinungsbildes wird er manchmal angefeindet und sogar bedroht.

In dem sehenswerten Band-Porträt "Hinter die Welt – Tokio Hotel" von Regisseur Oliver Schwabe geben …  Mehr

Mit dieser Schwanzflosse eines Riesenwals macht die Essex schlechte Erfahrungen.

Der zweimalige Oscar-Gewinner Ron Howard hat mit "Im Herzen der See" ein visuell mitreißendes Abente…  Mehr

Aufgrund der flachen Buchvorlage vermag in "Die Bestimmung - Allegiant" einfach keine rechte Spannung aufkommen.

Der dritte von insgesamt vier geplanten Teilen der "Die Bestimmung"-Reihe wirkt vermutlich nur auf d…  Mehr

Harry Hirsch (Otto Waalkes) hat "Dat Otto Huus" in Emden gefunden.

Ein deutscher Humor-Revolutionär wird 70 Jahre alt. Statt einer Gala gibt es – ähnlich wie schon zum…  Mehr

"Tatort: Taxi nach Leipzig". Die Kommissare Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg, Mitte) sind in den Fängen des Fahrers (Florian Bartholomäi).

Die Tatort-Kommissare Charlotte Lindholm und Klaus Borowski geraten in einem Taxi in eine lebensbedr…  Mehr