Frontal 21
Info, Politik • 23.02.2021 • 21:00 - 21:45
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Frontal 21
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Info, Politik

Frontal 21

Zu wenig Tests gegen die dritte Welle Wie das Virus die Politik überrollt Die dritte Welle sei im Anmarsch, warnen Virologen. Der Anteil der Mutationen an den Positiv-Getesteten steige exponentiell. Die Bundesregierung reagiert etwa mit Grenzschließungen zum Virusmutationsgebiet Tschechien. Dabei sind die Mutanten schon längst in Deutschland angekommen und können kaum mehr ausgesperrt werden. Ähnlich hilflos wirkt es, wenn Bundesgesundheitsminister Spahn jetzt für alle flächendeckend kostenlose Schnelltests, die er bereits im Herbst 2020 in Aussicht gestellt hatte, anbietet. "Frontal 21" über Viren, Mutanten - und Wellenreiter, die den Anschluss längst verloren haben. Kaum Ökostrom im Öko-Ländle Grünes Versagen in Baden-Württemberg Der grüne Ministerpräsident Winfried Kretschmann regiert in Baden-Württemberg seit zehn Jahren und wollte die Erneuerbaren Energien kräftig ausbauen. Die Bilanz kurz vor der Landtagswahl im März 2021 überrascht. Ausgerechnet das "Musterländle", immerhin ein Hochtechnologiestandort, landet im Bundesvergleich auf einem der letzten Plätze. "Frontal 21" über Anspruch und Wirklichkeit grüner Regierungspolitik. Lukaschenkos Auftragsmorde Getötet im Exil Der belarussische Geheimdienst KGB bereitete Morde an Regimekritikern im Ausland vor, auch in Deutschland. Das belegt ein Tonbandmitschnitt vom 11. April 2012, der jetzt von belarussischen Dissidenten veröffentlicht wurde. Darin ist der KGB-Chef Wadim Sajzew mit zwei Offizieren zu hören, die über Anschläge auf drei in Deutschland lebende Oppositionelle gesprochen haben. Ebenso wurde die Ermordung gegen den in Belarus geborenen Journalisten Pawel Scheremet geplant, der am 20. Juli 2016 durch eine Autobombe in der ukrainischen Hauptstadt Kiew getötet wurde. "Frontal 21" über die Lukaschenko-Diktatur, die auch Attentate in Deutschland plante. Zu wenig Wildnis Deutschland verfehlt Naturschutz-Ziel Mehr als zehn Jahre nach Ablauf der Frist erfüllt Deutschland die EU-Vorgaben zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wild lebenden Tiere und Pflanzen noch immer nicht. Deshalb verklagt die EU-Kommission Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof. Den Plan der sogenannten Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie verfolgt auch die Nationale Biodiversitätsstrategie von 2007, wonach zwei Prozent der Landesfläche als Wildnis der Natur überlassen werden sollen. Auch daran scheitert Deutschland: Mit 0,6 Prozent ist das Ziel nicht mal zu einem Drittel erfüllt. Eine "Frontal 21"-Umfrage zeigt: Kein einziges Bundesland erreicht die Vorgabe. Zwangsarbeit in DDR-Gefängnissen Ausgenutzt für den Klassenfeind In DDR-Gefängnissen mussten Zehntausende politische Häftlinge Zwangsarbeit leisten und Waren für den westdeutschen Markt produzieren. Viele von ihnen leiden bis heute unter den körperlichen und psychischen Folgen. Ungefähr 6000 Westfirmen profitierten von der Arbeit der Gefangenen. Zu diesem Ergebnis kam 2014 eine Studie der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft, kurz UOKG. Die Opfer der Willkürjustiz in der DDR haben bis heute für diese Zwangsarbeit keine Entschädigung erhalten. "Frontal 21" über Zwangsarbeiter in DDR-Gefängnissen, die für Westfirmen leiden mussten.
top stars
Das beste aus dem magazin
Georg Wessels (1,80 m mit Schuhgröße 42) trifft (v.l.n.r.) Wilhelm Mörchen (2,21 m, Schuhgröße 54), Brahim Takioullah aus Marokko (2,46 m, Schuhgr. 60), Rolf Mayr (mit 2,23 m der z.Zt. größte Deutsche, Schuhgr. 54), Sultan Kösen aus der Türkei (mit 2,51 m der z. Zt. größte lebende Mensch weltweit, Schuhgr. 60) und Abdramane Dembele von der Elfenbeinküste (2,33 m groß, Schuhgr. 60.)
Lesetipps

Schuhe für die größten Menschen der Welt

Seit 40 Jahren versorgt Georg Wessels die größten Menschen der Welt mit Schuhen aus der Manufaktur seiner Familie. Im Buch "Für die größten Füße der Welt" berichtet er von der Unternehmensgeschichte und seinen Begegnungen mit den Riesen.
Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus rund um den Bodensee erfreuen sich einer großen Beliebtheit.
Reise

Ferien am Bodensee: Private Unterkünfte mit Seeblick gefragt

Zahlreiche Gastgeber bieten eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in der Region rund um den Bodensee an. In vielen Orten wie Meersburg, Lindau oder Immenstaad locken die Unterkünfte nicht nur mit guter Ausstattung, sondern auch mit Seeblick.
Dr. Andreas Hagemann ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Ärztlicher Direktor der Röher Parkklinik in Eschweiler.
Gesundheit

Macht Übergewicht depressiv?

Unter Depressionen und Übergewicht leidet ein Großteil der Bevölkerung. Noch schwerer wird es für die Betroffenen, wenn beides zusammenkommt – und das ist weitaus häufiger der Fall als oft vermutet.
Es muss nicht immer das typische Blau sein – Jeansjacken in hellen Tönen passen gut zum Frühjahr.
Weitere Themen aus dem Magazin

Lust auf Frühling

Wenn es wärmer wird, werden auch die Farben wieder frischer. Die Temperaturen klettern langsam nach oben, die Mode wird luftiger und präsentiert sich farbenfroh.
Das Doberaner Münster.
Nächste Ausfahrt

Doberaner Münster bei Ausfahrt Bad Doberan

Auf der A20 von Bad Segeberg nach Prenzlau begegnet Autofahrern nahe dem Anschluss 20 das Hinweisschild "Doberaner Münster".
Noch nie war Geld anlegen so schwierig.
Weitere Themen aus dem Magazin

Profis checken Ihr Vermögen

Wie es ums eigene Vermögen steht, analysieren Finanzprofis beim Vermögens-Check. Diesen bietet prisma in Zusammenarbeit mit der V-BANK, der Bank der Vermögensverwalter, an.