Früher war alles besser! Oder?

  • Schauspielerin Marie-Luise Marjan schwelgt in Erinnerungen an die rebellische Jugend der 60er Jahre. Vergrößern
    Schauspielerin Marie-Luise Marjan schwelgt in Erinnerungen an die rebellische Jugend der 60er Jahre.
    Fotoquelle: ZDF/Andrej Auersperg
  • Sein Charaktergesicht war schon in jungen Jahren unverkennbar: Karl Dall. Vergrößern
    Sein Charaktergesicht war schon in jungen Jahren unverkennbar: Karl Dall.
    Fotoquelle: ZDF/Eike Wichmann
  • Komiker Karl Dall erinnert sich gerne an seine Kindheit im Nachkriegsdeutschland. Vergrößern
    Komiker Karl Dall erinnert sich gerne an seine Kindheit im Nachkriegsdeutschland.
    Fotoquelle: ZDF/Uwe Kielhorn
  • Schauspielerin Rhea Harder-Vennewald erinnert sich gerne an ihre Kindheit in der DDR. Vergrößern
    Schauspielerin Rhea Harder-Vennewald erinnert sich gerne an ihre Kindheit in der DDR.
    Fotoquelle: ZDF/Uwe Kielhorn
  • Moderator Wolfgang Lippert erzählt von seiner Jugend in der DDR und der Wende. Vergrößern
    Moderator Wolfgang Lippert erzählt von seiner Jugend in der DDR und der Wende.
    Fotoquelle: ZDF/John Patrick Classen
  • Schauspieler Winfried Glatzeder erinnert sich an eine schöne Kindheit trotz Mangel. Vergrößern
    Schauspieler Winfried Glatzeder erinnert sich an eine schöne Kindheit trotz Mangel.
    Fotoquelle: ZDF/John Patrick Classen
  • Komikerin Mirja Boes erzählt von ihrer Dauerwelle und anderen Modesünden in den 80ern. Vergrößern
    Komikerin Mirja Boes erzählt von ihrer Dauerwelle und anderen Modesünden in den 80ern.
    Fotoquelle: ZDF/Andrej Auersperg
  • Grafik 50er Jahre. Vergrößern
    Grafik 50er Jahre.
    Fotoquelle: ZDF/Eike Wichmann
  • Grafik 60er Jahre. Vergrößern
    Grafik 60er Jahre.
    Fotoquelle: ZDF/Eike Wichmann
  • Grafik 70er Jahre. Vergrößern
    Grafik 70er Jahre.
    Fotoquelle: ZDF/Eike Wichmann
  • Grafik 80er Jahre. Vergrößern
    Grafik 80er Jahre.
    Fotoquelle: ZDF/Eike Wichmann
  • Experiment: Welche Erinnerungsbereiche aktiviert Musik in unserem Gehirn? Vergrößern
    Experiment: Welche Erinnerungsbereiche aktiviert Musik in unserem Gehirn?
    Fotoquelle: ZDF/Caroline Pellmann
  • Titelgrafik. Vergrößern
    Titelgrafik.
    Fotoquelle: ZDF/Stephan Berger
  • Schauspielerin Maria Ketikidou wird nostalgisch, wenn sie Musik aus ihrer Jugend hört. Vergrößern
    Schauspielerin Maria Ketikidou wird nostalgisch, wenn sie Musik aus ihrer Jugend hört.
    Fotoquelle: ZDF/Uwe Kielhorn
  • Ehemalige Leichtathletin Heike Drechsler: "Nicht alles war schlecht in der DDR!" Vergrößern
    Ehemalige Leichtathletin Heike Drechsler: "Nicht alles war schlecht in der DDR!"
    Fotoquelle: ZDF/John Patrick Classen
Report, Zeitgeschichte
Früher war alles besser! Oder?

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
Di., 01.01.
10:30 - 11:15


Früher war alles besser: Es gab Vollbeschäftigung, weniger Leistungsdruck, alles war billiger, und man blieb sich treu bis in den Tod. Oder reden wir uns die Vergangenheit etwa nur schön? Die Dokumentation nimmt "die guten alten Zeiten" unter die Lupe und befragt prominente Zeitzeugen und Experten: Was war früher besser, was schlechter? Was ist Nostalgie und was macht sie mit uns? Und: Was können wir aus den guten alten Zeiten lernen? Jedes Jahrzehnt hat bahnbrechende Veränderungen mit sich gebracht - technische Errungenschaften, aber auch sozialen und politischen Wandel. Was hat das für unseren Alltag bedeutet? Wie war die Kindheit in den 50er Jahren im Vergleich zu heute? Wie hat sich die Rolle der Frau verändert? Und wie hat der technische Fortschritt unser Leben verändert? Jede Generation verbindet mit ihrer Jugend ein bestimmtes Lebensgefühl, eng verknüpft mit Mode, Musik und politischen Meilensteinen jener Zeit. Wenn wir uns daran erinnern, verfallen wir gern in nostalgische Schwärmerei. Hängen bleibt vor allem das Positive. Erinnerungen geben uns ein warmes, geborgenes Gefühl und gleichzeitig den bittersüßen Beigeschmack, dass Vergangenes nun mal unwiederbringlich verloren ist. Prominente Zeitzeugen wie Karl Dall, Wolfgang Lippert, Winfried Glatzeder, Marie-Luise Marjan, Rhea Harder-Vennewald, Maria Ketikidou, Mirja Boes, Heike Drechsler und Michael Opoczynski öffnen ihre privaten Fotoalben und geben Einblick in ihr eigenes "Früher". Nostalgie hebt die Stimmung, dämpft das Gefühl von Einsamkeit, vertreibt Ängste - das belegen Studien. Die Dokumentation "Früher war alles besser! Oder?" zieht immer wieder den Vergleich zu heute und hinterfragt gängige Alltagsweisheiten wie "Früher war alles billiger", "Früher war man sich noch treu", "Früher war die Ernährung gesünder" oder "Früher war die Kindheit noch unbeschwerter". Experten ordnen die Fakten ein, Experimente beleuchten aus wissenschaftlicher Sicht das Phänomen der Nostalgie.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Ein kleiner bunter Würfel verzauberte eine Generation.

Keine Atempause - 1980

Report | 01.01.2019 | 09:45 - 10:30 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Ein bisschen Frieden - 1982

Ein bisschen Frieden - 1982

Report | 01.01.2019 | 11:15 - 12:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
WDR Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt - 1983

Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt - 1983

Report | 01.01.2019 | 12:00 - 12:45 Uhr
5/502
Lesermeinung
News
Die Talkshow von Dunja Hayali wird in der Regel monatlich ausgestrahlt.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Pearl Thusi zeigt sich begeistert über ihr kommendes Engagement: "Dies wird die Branche für jeden Künstler auf diesem Kontinent verändern", so die Schauspielerin via Twitter.

Auf zu neuen Ufern: Der VoD-Gigant macht sich mit einem TV-Original daran, die afrikanische Kreativs…  Mehr

Servus München: Matthias Brandt alias von Meuffels verlässt den "Polizeiruf 110".

Matthias Brandt verabschiedet sich vom "Polizeiruf 110". Im Interview spricht er über die Eigenarten…  Mehr

Die neue Familien-Sitcom "Life in Pieces" startet am Montag, 7. Januar, neu im Programm von Comedy Central.

Der Berliner Free-TV-Sender Comedy Central startet runderneuert ins neue Jahr und strahlt seine Come…  Mehr

Staunt zum letzten Mal über die Komplexität des Lebens: "Der Tatortreiniger" mit Bjarne Mädel in der brillanten Folge "Currywurst", die im Kunstbetrieb spielt. Nach 31 Episoden beendet Autorin Mizzy Meyer das vielfach preisgekrönte Format.

Vier neue Folgen des Kultformats "Der Tatortreiniger" zeigt das NDR-Fernsehen am 18. und 19. Dezembe…  Mehr