Früher war alles besser! Oder?

  • Grafik 50er Jahre. Vergrößern
    Grafik 50er Jahre.
    Fotoquelle: ZDF/Eike Wichmann, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Eike Wichmann
  • Experiment: Welche Erinnerungsbereiche aktiviert Musik in unserem Gehirn? Vergrößern
    Experiment: Welche Erinnerungsbereiche aktiviert Musik in unserem Gehirn?
    Fotoquelle: ZDF/Caroline Pellmann, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Caroline Pellmann
  • Sein Charaktergesicht war schon in jungen Jahren unverkennbar: Karl Dall. Vergrößern
    Sein Charaktergesicht war schon in jungen Jahren unverkennbar: Karl Dall.
    Fotoquelle: ZDF/Eike Wichmann, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Eike Wichmann
  • Grafik 80er Jahre. Vergrößern
    Grafik 80er Jahre.
    Fotoquelle: ZDF/Eike Wichmann, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Eike Wichmann
Info, Gesellschaft + Soziales
Früher war alles besser! Oder?

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2016
ZDFinfo
Mo., 30.09.
02:15 - 03:00
Folge 1, Die 50er und die 60er


"Früher war alles besser!" Es gab Vollbeschäftigung, weniger Leistungsdruck, alles war billiger, und die Dinge hatten mehr Beständigkeit. Oder reden wir uns die Vergangenheit etwa nur schön? Vom Wirtschaftswunder bis zu den 68ern, vom Nierentisch bis zur Schlaghose: Die Dokumentation nimmt die 50er- und 60er-Jahre unter die Lupe und befragt prominente Zeitzeugen und Experten: Was war früher besser? Was ist Nostalgie, und was macht sie mit uns? Jedes Jahrzehnt hat bahnbrechende Veränderungen mit sich gebracht. Technische Errungenschaften, aber auch sozialen und politischen Wandel. Was hat das für unseren Alltag bedeutet? Wie war unsere Kindheit in den 50er-Jahren im Vergleich zu heute? War die Jugend in den Sechzigern rebellischer? Jede Generation verbindet mit ihrer Jugend ein bestimmtes Lebensgefühl, eng verknüpft mit Mode, Musik und politischen Meilensteinen jener Zeit. Wenn wir uns daran erinnern, verfallen wir gerne in nostalgische Schwärmerei. Hängen bleibt vor allem das Positive. Erinnerungen geben uns ein warmes, geborgenes Gefühl und gleichzeitig den bittersüßen Beigeschmack, dass Vergangenes nun mal unwiederbringlich verloren ist. Prominente Zeitzeugen wie Karl Dall, Wolfgang Lippert, Winfried Glatzeder und Marie-Luise Marjan öffnen ihre privaten Fotoalben und geben Einblick in ihr eigenes "Früher". Nostalgie hebt die Stimmung, dämpft das Gefühl von Einsamkeit, vertreibt Ängste - das belegen Studien. Der Film zeigt Menschen, die sich nicht damit abfinden wollen, dass die "gute alte Zeit" vorbei ist. Sie holen sich dieses Lebensgefühl in die Gegenwart und lassen den Zeitgeist vergangener Tage wieder aufleben - durch ihre Wohnungseinrichtung, ihre Musik oder durch das Sammeln von Erinnerungsstücken. Die Dokumentation "Früher war alles besser! Oder?" zieht immer wieder den Vergleich zu heute und hinterfragt gängige Alltagsweisheiten wie "früher war alles billiger", "früher hatte man mehr Freizeit" oder "früher war die Jugend noch politisch engagierter". Experten ordnen die Fakten ein, spannende Experimente beleuchten aus wissenschaftlicher Sicht das Phänomen der Nostalgie.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Familie von Schöning: Vater Nicolaus, Mutter Tania, die Kinder Charlotte, Cosima und Helene.

Luxus, Land und Leute - Zwischen Glamour und Kuhstall

Info | 29.09.2019 | 13:30 - 14:00 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Der „Sprechraum" vor dem Laden: Zeit für ein offenes Ohr muss sein.

Lebenshilfe im Gemüseladen

Info | 29.09.2019 | 17:30 - 18:00 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Auf Reportage: Die versprochene, gigantische, wilde Eule ist in Wahrheit ein verängstigter, kleiner Vogel.

Jikha TV - Nachrichten aus der georgischen Provinz

Info | 29.09.2019 | 23:40 - 00:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die 18 Kandidaten bei "Survivor" müssen zunächst Feuer machen und sich ein Lager auf einer einsamen Insel bauen. Später folgen herausfordernde Spiele gegeneinander.

"Survivor" gilt als erfolgreichste und härteste Abenteuershow der Welt: Nun zeigt VOX eine neue Vers…  Mehr

Die zehn Kandidaten mit den Juroren und Moderatorin Enie van de Meiklokjes.

Am frühen Sonntagabend lässt SAT.1 wieder die Hobbybäcker los. In der siebten Staffel von "Das große…  Mehr

Verena Altenberger tritt als junge, uniformierte Kommissarin Bessie Eyckhoff die nachfolge von Matthias Brandt an. Gleich ihr erster Fall, "Der Ort, von dem die Wolken kommen", dürfte konservativere Krimischauer durchaus fordern.

Verena Altenberger folgt im "Polizeiruf 110" auf Matthias Brandt und ist eine ganz andere Polizeikra…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Fernsehpreisträger Albrecht Schuch ("Kruso") hat ein gutes Händchen bei der Rollenauswahl. Das sperrige, aber ungemein wuchtige Pädagogik-Drama "Systemsprenger" gewann nach einem Silbernen Berlinale-Bären 2019 nun auch die Auswahl des deutschen Oscar-Kandidaten 2020.

Ausnahme-Schauspieler Albrecht Schuch, 34, spielt in "Systemsprenger" einen Sozialarbeiter, der sich…  Mehr