Frühstück bei Tiffany
Spielfilm, Romanze • 14.05.2022 • 01:05 - 02:55
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Breakfast at Tiffany's
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1961
Altersfreigabe
12+
DVD-Start
Do., 04. Mai 2006
Spielfilm, Romanze

Frühstück bei Tiffany

Kult-Klassiker von Regisseur Blake Edwards, basierend auf der Romanvorlage von Truman Capote. Der Film ist aus dem Jahr 1960 und wurde grandios besetzt: Audrey Hepburn, George Peppard, Buddy Ebsen und Mickey Rooney spielen in den Hauptrollen. Das kapriziöse New Yorker Playgirl Holly Golightly liebt turbulente Partys und vermögende Herren und ist fest entschlossen, sich einen millionenschweren Ehemann zu angeln. Doch die Liebe geht seltsame Wege. In einem hinreißenden Abendkleid und mit einem Pappbecher voll Kaffee in der Hand steht Holly Golightly eines Morgens vor den Schaufenstern von Tiffany, dem teuersten Juwelier der Welt, und bestaunt sehnsüchtig all den ausgestellten Glanz. Dort entdeckt sie der Möchtegern-Schriftsteller Paul Varjak, dem das Arbeiten recht schwerfällt, weshalb er sich von einer reichen Gönnerin "finanzieren" lässt. Wie sich herausstellt, wohnt Paul im selben Apartmenthaus wie Holly und wird bald zu ihrem Vertrauten, den sie über die Feuertreppe besucht, wenn ihr danach zumute ist. Sie hat viel zu erzählen; zum Beispiel, dass sie jede Woche 100 Dollar von Sally Tomato bekommt, weil sie ihn regelmäßig in Sing-Sing besucht, um einem angeblichen Rechtsanwalt sehr eigenartige Wetterberichte zu überbringen. Auch feiert Holly leidenschaftlich gern. Auf einer besonders ausgelassenen Party begegnet das kapriziöse Playgirl dem Brasilianer José da Silva, gutaussehend und Millionär dazu - ein Mann ganz nach Hollys Geschmack. Kein Wunder, dass sie über diese vielversprechende Neuerwerbung Paul fast ein bisschen vergisst. Aber Holly wäre nicht das unglaubliche Geschöpf, das sie nun einmal ist, wenn sie nicht dafür sorgen würde, dass Paul noch ungeahnte Überraschungen mit ihr erlebt. Die Verfilmung des satirischen Kurzromans "Frühstück bei Tiffany" war einer der ersten Filme des Regisseurs Blake Edwards, der ihn international berühmt machte. Die Romanvorlage schrieb der amerikanische Autor Truman Capote, selbst ein schillernder Insider der New Yorker Szene. Für Audrey Hepburn brachte die Rolle der Holly Golightly einen triumphalen Erfolg. Dabei stand Audrey Hepburn selbst der Rolle der Holly skeptisch gegenüber: "Ich habe Capotes Buch gelesen und mir hat es sehr gut gefallen. Aber ich hatte furchtbare Angst, dass ich nicht die richtige für diese Rolle war. Ich glaubte, dass mir der rechte Sinn für diese Art Komödie völlig abging. Der Part erforderte einen extrovertierten Charakter. Aber ich bin nicht extrovertiert, sondern introvertiert. Außerdem war dabei genau jene Art von 'sophistication' vonnöten, die mir so schwerfällt. Ich hielt mich für die Rolle einfach nicht begabt genug. Aber jedermann redete mir gut zu. Also habe ich schließlich angenommen. Die Dreharbeiten waren ein einziger Leidensweg." Der "Leidensweg" brachte Audrey Hepburn die wohl populärste Rolle und eine Oscarnominierung als beste Hauptdarstellerin ein, zwei weitere Nominierungen entfielen auf Ausstattung und Drehbuchadaption (George Axelrod), zwei Oscars bekam der Film für Musik (Henry Mancini) und den Titelsong (Moon River). Die Geschichte eines New Yorker Party-Girls ist - so die Kritik der New YorkTimes - "ein vollkommen unglaubhafter aber faszinierender Flug in die Fantasie, komponiert aus verschiedenen Häppchen von Komik, Romantik, Bitterkeit und witzigen Dialogen."

top stars
Das beste aus dem magazin
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Allergien: Wie viel Dreck brauchen Kinder?

Die "Bauernhof-Hypothese" besagt, dass Bauernhofkinder besonders selten an Allergien leiden. Durch den häufigen Kontakt mit Keimen wird das noch junge Immunsystem von Kindern trainiert.
Viele Kräuter und Gewürze enthalten Stoffe, die heilsam sind.
Gesundheit

Heilsame Helfer in der Küche

Gewürze und Kräuter geben Speisen das gewisse Etwas und machen kulinarische Genüsse zu dem, was sie sind: ein Vergnügen. Darüber hinaus enthalten sie aber auch Stoffe, die heilsam sind und die Abläufe im menschlichen Organismus positiv beeinflussen.
 Toni Krahl sagt mit seiner Band City nach 50 Jahren "Tschüss".
HALLO!

Toni Krahl: "Abschied nehmen? Keine Erfahrung"

City hören auf! Die legendäre Band, die genau vor 50 Jahren in Ost-Berlin gegründet wurde, hat mit ihrem neuen Album "Die letzte Runde" ihren Abschied auf Tonträger verkündet, und geht noch ein letztes Mal ab Juli auf große Deutschland-Tournee. Sänger Toni Krahl blickt im Interview sowohl nach vorne als auch zurück.
Professor Dr. Sven Ostermeier ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin, Chirotherapie und spezielle orthopädische Chirurgie. Der Schulter- und Knie-Experte arbeitet als leitender Orthopäde der Gelenk-Klinik
Gundelfingen. Außerdem ist er Instruktor der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie.
Gesundheit

Ist eine Bakerzyste gefährlich?

Betroffene klagen bei Bakerzysten neben Funktionseinschränkungen über ein permanentes Druckgefühl sowie Schmerzen. Diese werden besonders heftig, wenn die anfangs walnussgroße Zyste weiterwächst und, schlimmstenfalls, im Wadenbereich platzt
Die Gedenkstätte Esterwegen.
Nächste Ausfahrt

Dörpen: Gedenkstätte Esterwegen

Auf der A 31 von Emden nach Bottrop sehen Autofahrer nahe dem Anschluss 17 das Hinweisschild "Gedenkstätte Esterwegen". Wer die Autobahn hier verlässt, kann die Gedenkstätte Esterwegen im gleichnamigen Ort im Landkreis Emsland besuchen.
Schauspielerin Julia Stinshoff.
HALLO!

Julia Stinshoff: Elmo ist privat deutlich frecher als vor der Kamera!

In der Sesamstraße ist Julia Stinshoff regelmäßig an der Seite von Elmo zu sehen. Wir haben mit der Schauspielerin gesprochen.