Für ein paar Dollar mehr

  • Wild (Klaus Kinski), auch "Der Bucklige" genannt, gehört zu der brutalen Bande von El Indio. Vergrößern
    Wild (Klaus Kinski), auch "Der Bucklige" genannt, gehört zu der brutalen Bande von El Indio.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der Kopfgeldjäger Monco (Clint Eastwood) hat von El Indios Ausbruch erfahren und macht sich deshalb auf den Weg nach El Paso. Vergrößern
    Der Kopfgeldjäger Monco (Clint Eastwood) hat von El Indios Ausbruch erfahren und macht sich deshalb auf den Weg nach El Paso.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • El Indio (Gian Maria Volonté, links) ist gerissen und brutal und verfolgt einen Plan, wie er sich Monco vom Hals schaffen kann, denn Monco und Mortimer hatten beschlossen, El Indios Bande zu infiltrieren. Vergrößern
    El Indio (Gian Maria Volonté, links) ist gerissen und brutal und verfolgt einen Plan, wie er sich Monco vom Hals schaffen kann, denn Monco und Mortimer hatten beschlossen, El Indios Bande zu infiltrieren.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der Kopfgeldjäger Monco (Clint Eastwood, rechts) hat von El Indios Ausbruch erfahren und macht deshalb Quartier in El Paso. Vergrößern
    Der Kopfgeldjäger Monco (Clint Eastwood, rechts) hat von El Indios Ausbruch erfahren und macht deshalb Quartier in El Paso.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der eiskalte Bandit El Indio (Gian Maria Volonté, vorne) wurde von seiner Bande aus dem Staatsgefängnis befreit. Vergrößern
    Der eiskalte Bandit El Indio (Gian Maria Volonté, vorne) wurde von seiner Bande aus dem Staatsgefängnis befreit.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Colonel Douglas Mortimer (Lee Van Cleef) trägt die Kleidung eines Geistlichen, ist jedoch ein berüchtigter Kopfgeldjäger, der das Lösegeld für El Indio einstreichen möchte. Vergrößern
    Colonel Douglas Mortimer (Lee Van Cleef) trägt die Kleidung eines Geistlichen, ist jedoch ein berüchtigter Kopfgeldjäger, der das Lösegeld für El Indio einstreichen möchte.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • El Indio (Gian Maria Volonté) und seine Männer suchen Zuflucht in einer alten Kirchenruine, wo sie den Plan schmieden, die Bank von El Paso auszurauben, die als die sicherste der ganzen Gegend gilt. Vergrößern
    El Indio (Gian Maria Volonté) und seine Männer suchen Zuflucht in einer alten Kirchenruine, wo sie den Plan schmieden, die Bank von El Paso auszurauben, die als die sicherste der ganzen Gegend gilt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • El Indio und seine Männer, unter ihnen Wild (Klaus Kinski, links) suchen Zuflucht in einer alten Kirchenruine, wo sie den Plan schmieden, die Bank von El Paso auszurauben, die als die sicherste der ganzen Gegend gilt. Vergrößern
    El Indio und seine Männer, unter ihnen Wild (Klaus Kinski, links) suchen Zuflucht in einer alten Kirchenruine, wo sie den Plan schmieden, die Bank von El Paso auszurauben, die als die sicherste der ganzen Gegend gilt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • El Indio (Gian Maria Volonté, rechts) ist gerissen und brutal und verfolgt einen Plan, wie er sich Monco vom Hals schaffen kann, denn Monco und Mortimer hatten beschlossen, El Indios Bande zu infiltrieren. Vergrößern
    El Indio (Gian Maria Volonté, rechts) ist gerissen und brutal und verfolgt einen Plan, wie er sich Monco vom Hals schaffen kann, denn Monco und Mortimer hatten beschlossen, El Indios Bande zu infiltrieren.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Filmplakat. Vergrößern
    Filmplakat.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Von links: Monco (Clint Eastwood) ahnt, was vor sich geht. Vergrößern
    Von links: Monco (Clint Eastwood) ahnt, was vor sich geht.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • El Indio (Gian Maria Volonté) bleibt Monco gegenüber misstrauisch und schickt ihn zu einem fingierten Überfall nach Santa Cruz, um so freie Hand beim Überfall auf die Bank in El Paso zu haben. Vergrößern
    El Indio (Gian Maria Volonté) bleibt Monco gegenüber misstrauisch und schickt ihn zu einem fingierten Überfall nach Santa Cruz, um so freie Hand beim Überfall auf die Bank in El Paso zu haben.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • El Indio (Gian Maria Volonté) und seine Männer suchen Zuflucht in einer alten Kirchenruine, wo sie den Plan schmieden, die Bank von El Paso auszurauben, die als die sicherste der ganzen Gegend gilt. Vergrößern
    El Indio (Gian Maria Volonté) und seine Männer suchen Zuflucht in einer alten Kirchenruine, wo sie den Plan schmieden, die Bank von El Paso auszurauben, die als die sicherste der ganzen Gegend gilt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Italowestern
Für ein paar Dollar mehr

Infos
Originaltitel
Per qualche dollaro in più
Produktionsland
Deutschland / Italien / Spanien
Produktionsdatum
1965
DVD-Start
Do., 06. Oktober 2005
BR
Fr., 16.11.
23:35 - 01:40


Der Kopfgeldjäger Colonel Douglas Mortimer begibt sich auf die Jagd nach dem Ganoven Cavanagh, doch der Kopfgeldjäger Monco ist schneller und tötet den Banditen. Nachdem sie sich als Konkurrenten gegenseitig einschüchtern, beschließen Mortimer und Monco gemeinsame Sache zu machen, als sie erfahren, dass El Indio, der meistgesuchte Verbrecher im westlichen Territorium, aus dem Gefängnis entflohen ist und auf seinen Kopf 10.000 Dollar ausgesetzt sind. In einem gewaltigen Showdown in der abgelegenen Kleinstadt Agua Caliente töten die Kopfgeldjäger die Banditen. El Indio wird von Mortimer in einem Duell besiegt und getötet. Ihm ging es in diesem Fall nicht um die Kopfgeldprämie, sondern einzig darum, die Ermordung seines Schwagers und die Vergewaltigung seiner Schwester und deren Tod zu rächen. Mortimer verzichtet schließlich auch auf einen Großteil des Geldes aus der Beute aus dem Bankraub. Mortimer und Monco trennen sich in Freundschaft

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Für ein paar Dollar mehr" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Für ein paar Dollar mehr"

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Robin Hood - Der Rebell

Robin Hood - Der Rebell

Spielfilm | 17.11.2018 | 05:35 - 07:00 Uhr
Prisma-Redaktion
4.67/503
Lesermeinung
NDR Die legendären Blutsbrüder Winnetou (Pierre Brice) und Old Shatterhand (Lex Barker).

Old Shatterhand

Spielfilm | 17.11.2018 | 14:00 - 15:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3.6/5010
Lesermeinung
3sat Während es zwischen den verfeindeten Clans zu einer wilden Schießerei auf dem Friedhof gekommen ist, ist Joe im Lager der Rojos auf die gefangene Marisol (Marianne Koch) gestoßen, die von ihrem Mann beim Pokern an Ramón verspielt wurde. Er übergibt sie den Baxters.

Für eine Handvoll Dollar

Spielfilm | 13.12.2018 | 22:25 - 00:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.5/5010
Lesermeinung
News
Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr

Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr